Aufrufe
vor 3 Jahren

Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier

  • Text
  • Winetasting
  • Weinversand
  • Weinhandel
  • Subskription
  • Weine
  • Weingut
  • Wein
Weingut FÜRST - „Weltklasseweine aus Franken vom Winzer des Jahres 2018!” (Falstaff) | BATTENFELD-SPANIER - Vorzügliche ‚Steinweine‘ aus ökologischem Anbau vom „Weingut des Jahres 2018 – Beste Weißweinkollektion” (Eichelmann)

DEUTSCHLAND FRANKEN

DEUTSCHLAND FRANKEN Weingut Rudolf Fürst neu in unserem Programm! ©KRAUTBAUMER 2 Sondermailing Deutschland | Juni 2019

Weingut Rudolf Fürst FRANKEN DEUTSCHLAND Weingut Rudolf Fürst BÜRGSTADT, FRANKEN Der Traditionsbetrieb steht für kraftvolle Spätburgunder und exzellente weiße Burgunder, die zur Spitze Deutschlands zählen und darüber hinaus den Vergleich zu Frankreich nicht zu scheuen brauchen. „Viele Weingüter gibt es nicht in Deutschland, die gleichermaßen große Weiß- und Rotweine erschaffen. Dieser Betrieb ist einer davon.“ – Gault & Millau Weinguide 2019 „Ich bin stets beeindruckt davon, wie gut die Fürst-Weine – sowohl rot als auch weiss – reifen und immer feiner, runder und großzügiger über die Jahre werden.“ – Stephan Reinhardt, The Finest Wines of Gemrany „Das ist absolutes Topniveau, nicht nur in Franken. Denn das hat der Erfolg des Weinguts Rüdolf Fürst auch mit sich gebracht. Die Weine von Paul und Sebastian sind mittlerweile weltweit gefragt und gesucht. Völlig zurecht, wie wir finden.“ - Vinum „In der Zeit seit Sebastians Einstieg ist die Qualität der Kollektion immer noch weiter gestiegen, was angesichts des bekannt hohen Niveaus der Fürst’schen Weine kaum möglich erscheint.“ – Vinum Weinguide 2019 „Sebastian Fürst wurde Anfang 2018 nicht von ungefähr zum Falstaff »Winzer des Jahres« ernannt, das zeigen auch die neuen Weine. Bereits an der Basis bringt einem ein Etikett wie der Riesling »pur mineral« die ganze Klasse ins Glas, die auch die hochpreisigeren Etiketten kennzeichnet: Fürsts Weine haben eine Eleganz, die niemals konstruiert und trotzdem immer durchdacht wirkt.“ - Falstaff Als Monika und Paul Fürst 1979 das Gutsgebäude des zwischen Spessart und Odenwald liegenden Betriebs in mitten der Lage Centgrafenberg errichteten, wussten sie wahrscheinlich noch nicht, dass hiermit einer der wichtigsten Grundpfeiler deutscher Spätburgundergeschichte gesetzt wurde. Zweifelsfrei zählt der Centgrafenberg mit seinen Buntsandsteinböden zu den besten Lagen für Spätburgunder und hat dank der Familie Fürst eine Stellung erreicht, die unantastbar geworden ist. Heute führen Paul und sein Sohn Sebastian gemeinsam den Betrieb und arbeiten weiter daran, dass das Weingut Rudolf Fürst auch in Zukunft zu den führenden Betrieben für Burgunder zählen wird. Wir sind enorm stolz, dass wir Paul und Sebastian als Neuzugang in unserem Portfolio vorstellen dürfen, zählen die Weiß- wie Rotweine doch zu den feinsten Deutschlands. Der Vinum-Weinguide adelt unser fränkisches Weingut als 5-Sterne-Betrieb und urteilt: „Als Paul Fürst den Betrieb der Eltern übernahm, hatte niemand in der Weinwelt den Ort Bürgstadt auf dem Radar, der Centgrafenberg war bestenfalls einigen Insidern als brauchbare Lage im Westen Frankens bekannt. Es ist der akribischen Arbeit von Paul Fürst in den letzten 30 Jahren zu verdanken, dass die Weinkarte Deutschland um einen weltweit bekannten Ort reicher geworden ist.“ Und der Gault & Millau gibt sich im aktuellen Guide geschlagen: „Eigentlich möchte man sich einer Fünf-Trauben-Bewertung nicht einfach so hingeben. Das Haar in der Suppe finden, eine kleine Kritik anbringen. Funktioniert aber nicht. So absolut stimmig ist der Auftritt von Fürst.“ Über Spitzenbewertungen und Auszeichnungen kann sich die Familie Fürst nicht beklagen. Sie sind mittlerweile längst angekommen in der Walhalla der großen Burgunderbetriebe. Was unsere Neugier allerdings weckte und uns noch viel mehr zur Zusammenarbeit bewegte, sind die Perspektiven und Ereignisse der jüngsten Jahre. Eine Betriebsübergabe zählt sicher zu den heikelsten Geschehnissen in Familienbetrieben und wir haben schon einige Spitzenbetriebe daran scheitern gesehen. Bei Paul und Sebastian sehen wir eine Art von Teamwork, bei der sich Vater und Sohn ideal ergänzen und den nötigen Spielraum lassen. Und noch viel beeindruckender: Sie wagen es, gemeinsam völlig neue Wege zu gehen, ja sind erneut Vordenker des deutschen Weinbaus. Schon früh besaß Sebastian die Leidenschaft für handwerklich erzeugte Burgunder. Seine Neugier führte ihn nach Nuits-St-Georges, zur Domaine de l’Arlot, während diesen 3

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.