Aufrufe
vor 3 Jahren

Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier

  • Text
  • Winetasting
  • Weinversand
  • Weinhandel
  • Subskription
  • Weine
  • Weingut
  • Wein
Weingut FÜRST - „Weltklasseweine aus Franken vom Winzer des Jahres 2018!” (Falstaff) | BATTENFELD-SPANIER - Vorzügliche ‚Steinweine‘ aus ökologischem Anbau vom „Weingut des Jahres 2018 – Beste Weißweinkollektion” (Eichelmann)

DEUTSCHLAND RHEINHESSEN

DEUTSCHLAND RHEINHESSEN Weingut Battenfeld-Spanier DRH020518 Grüner Sylvaner Grüner Gutswein Sylvaner Gutswein trocken 2018 trocken (12,0vol) 2018 DV 12% Vol. 14,00 €/l 10,50 € Klassische Liaison: Rheinhessen und Sylvaner Mit trinkanimierenden gerade einmal 12% Alkohol und einer verspielten, salzigen Mineralität, die von seinem großartigen Kalkterroir aus Hohen-Sülzen erzählt, auf der die alten Reben in biologischem Anbau gedeihen, zählt Hans Olivers Sylvaner zu unseren Favoriten unter seinen Gutsweinen. Das ist eigentliche keine Überraschung. Denn bei all dem großen Erfolg rheinhessischer Rieslinge vergisst man schnell, dass hier auch traditionell der Silvaner beheimatet ist, sogar einst die Mehrheit der Rebfläche ausmachte. Der Guts-Sylvaner von Battenfeld-Spanier ist ein wunderbar gebietstypischer Silvaner, allerdings mit der ureigenen Handschrift des Hauses und unter höchsten Qualitätsanforderungen angebaut. Nicht nur wegen seiner Vollmundigkeit und der cremigen Art schätzen wir diesen Gutswein als vielfältigen Essensbegleiter. Wenige Weine nur meistern es, eine derartig breite Palette an Speisen perfekt zu bereichern. Das Jahr 2018 lieferte einen hocharomatischen und charmanten Grünen Sylvaner. Die Nase ist eine intensive Mischung aus diversem Obst von Streuobstwiesen, Kamillenblüten und Feuerstein. Am Gaumen bettet sich die Aromatik reifer grüner Kiwis in ein würzig-erdiges Geschmacksbild. Ananas und Zitronen kommen mit Luftkontakt hinzu, weben sich in den feinen und cremigen Sylvaner ein. Der Grüne Sylvaner von Battenfeld-Spanier ist wegen seiner dezenten Aromen nicht nur ein vielseitiger Essensbegleiter (also bei weitem nicht nur zum Spargel), sondern auch ein wunderbarer Zechwein für laue Sommerabende im Garten. Und eine weitere Demonstration der Referenzqualitäten, die Battenfeld-Spanier schon im Basisbereich vinifiziert. Das ist Charakter, da vibriert der Kalkfels, das ist der Wonnegau, das ist Heimat! DRH021018 Weißer Burgunder Weisser Burgunder „R” trocken „R” 2018 trocken (12,5vol) 2018 12,5% Vol. 18,00 €/l 13,50 € Hier ‚R’-ockt der Weißburgunder! H.O. Spanier spricht vom „intellektuellen Kulturwandel“, den wir in der Welt des Weins durchleben. Ein wunderbares Beispiel ist die Reserve-Version seines Weißburgunders. Wer Hans Oliver kennt weiß, dass er kein Freund plakativer Frucht ist. Selbst beim Riesling sieht er die jugendlich primärfruchtigen Aromen als eine Übergangsphase an, bis die Steinigkeit hervortritt. Und er liebt natürlich auch die großen Weine des Burgund. Mit dem Weissburgunder ‚R’ gibt es nun eine Cuvée, die sich stilistisch daran anlehnt. Hierbei handelt es sich um ausgewählte Partien des beliebten und geschätzten Weißburgunder Gutswein, nur wurden diese im Holzfass ausgebaut. Dieser Weissburgunder riecht und schmeckt wie feinste weiße Gewächse aus der Bourgogne. Das Holz steht hier weniger im Vordergrund, dient vielmehr als Bote, um die rauchige Mineralität der Rebsorte zu transportieren. Und so duftet diese Reserve-Version zart nussig, um dann nur subtile Anklänge an helle Früchte durchklingen zu lassen, begleitet vom Duft nach frischem Brioche. Am Gaumen zieht dieser animierende Wein generös seine Runden. Das ist mineralisch, hat Spannung und Kraft, ohne dass sich diese in Alkoholeskapaden niederschlägt. Dies war 2018 eine große Herausforderung! Damit die Mostgewichte der Trauben nicht durch die Decke schießen, denn der warme Sommer sorgte für rasche Reifeentwicklung, entlastete H.O. seine Weinberge durch das Vorlesen von Trauben. Diese gingen dann nicht in den Wein ein. Auch dieser Weißburgunder hat lediglich 12,5% Vol. Alkohol. Manch Winzer würde seinem Reserve-Wein neues Holz und reiferes Traubenmaterial gönnen, doch H.O. Spanier übt sich im Verzicht. Der Wein ist feiner, nobler und vielschichtiger als der einfache Weißburgunder. Genau hier liegt die Stärke des Weins! Ganz getreu dem Leitspruch „Le Terroir c’est moi“ hält sich die Frucht im Hintergrund, während die feine Würzigkeit und Mineralität des Weißburgunders dominiert. Ein vibrierender Burgunder, eine hochanspruchsvolle Interpretation der Rebsorte. Eine klare Kaufempfehlung unsererseits! 24 Sondermailing Deutschland | Juni 2019

Weingut Battenfeld-Spanier RHEINHESSEN DEUTSCHLAND DRH021518 Pinot Blanc Pinot „Louis” Blanc trocken „Louis” 2018 trocken (SUB 2018 ab Sept) 24,66 €/l 18,50 € Pinot Blanc à la Bourgogne! in Subskription, Lieferung ab 09.2019 Ausgebaut in französischen Tonneaux, verblüfft dieser Pinot Blanc aus Deutschlands dynamischster Anbauregion durch bemerkenswerte Größe und Ausstrahlung! Die pliozänen Böden des Wonnegau sind besonders kalkhaltig. Ideale Voraussetzung für mineralischen Weißwein! Diese Hommage von Hans Oliver an seinen Sohn Louis ist eine Provokation wesentlich teurerer Gewächse von der Côte de Beaune! Schlicht Maßstäbe sprengend, die man in dieser Preisklasse erwarten kann. Ein Wein, der Grandezza ausstrahlt! Dieser traumhaft komplexe Pinot Blanc demonstriert eindrucksvoll, mit welch Feingefühl Hans Oliver das Terroir seiner großen Kalklagen über die hochreifen Trauben in die Flasche zaubert. Sie versprühen in diesem genialen Wein eine vibrierende Energie, die so typisch ist für das Eisbachtal, aus dem die Trauben stammen. Die Besonderheit: Trotz der Reife behalten die Pinot Blanc-Trauben hier ihre Frische und Säure, dank großer Tages-Nacht-Temperaturunterschiede. Aus dem Glase steigen Anklänge von reifen Zitrusfrüchten, allen voran Mandarinen- und Orangenschalen. Der geniale Einfluss der französischen Tonneaux zeigt sich in Form einer grünwürzigen Holzfassnote, die eine animierende Pikanz ausstrahlt. Eine vibrierende, pfeffrige, kalkig-mineralische Note nach Feuerstein vervollständigt den Eindruck eines großen Terroir-Weins. 2018 ist generöser als sein Vorgänger aus 2017, intensiv cremig und hedonistisch veranlagt. Das Holz der 500 l Fässer ist nur ganz dezent schmeckbar und gibt diesem Parade-Pinot Blanc eine großartige Struktur. Noblesse statt ermüdender Holzorgie! Das ist Weißburgunder, der Ausdruck besitzt, der eine aromatische Dichte besitzt, die neben der klaren Frucht auch eine feine und pikante Würzigkeit ausstrahlt. Eine salzig-mineralische Liebkosung der Zunge! Er zeigt exemplarisch, dass in Rheinhessen nicht nur der Riesling zu absoluter Weltklasse auflaufen kann. Ein individueller Weißwein aus Deutschlands dynamischster Anbauregion mit Größe und Ausstrahlung! 25

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.