Aufrufe
vor 4 Monaten

Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot

  • Text
  • Winetasting
  • Wine
  • Weinhandel
  • Subskription
  • Nahe
  • Weine
  • Wein
SCHÄFER-FRÖHLICH: „Kollektion des Jahres Deutschland! Überragend!” (Pinard de Picard) KÜHLING-GILLOT: Majestätische Rieslinge vom Roten Hang

DEUTSCHLAND RHEINHESSEN

DEUTSCHLAND RHEINHESSEN Weingut Kühling-Gillot DRH031118 Hipping Riesling GG trocken 2018 12,5% Vol. 66,66 €/l 50,00 € DRH031117 DRH031118M Hipping Riesling Hipping Großes Riesling Gewächs GG trocken trocken 20182017 Magnum 70,00 €/l 105,00 € Warum der Hipping ein Wein der Gegensätze ist in Subskription, Lieferung ab 09.2019 Wie ein Parabolspiegel vereinen die beiden Parzellen von Carolin und H.O. Spanier beide Facetten des Hippings. Sie stehen sich nämlich als Nord- und Südhang direkt gegenüber, unweit entfernt von der Lagen-Markierung, die hollywoodartig in weißen Buchstaben in der Großen Lage steht. 2018 war diese gegensätzliche Ausrichtung ein echter Glücksfall, denn es war der Nordhang, welcher besonders straffe und trotz des warmen Jahrgangs mit feiner Säure ausgestattete Rieslingträubchen hervorbrachte. Um diese Frische zu erhalten presste Hans Oliver die Trauben enorm zart. Dadurch vermied er allzu kräftige und in die Breite gehende Aromen. 2018 ist hier schlichtweg glasklar in der Aromatik und durch die beiden Ausrichtungen der Lage bestens balanciert. Doch noch ein weiterer Gegensatz prägt diesen Wein, der legendäre Boden des im roten Hang liegenden Hippings. Der Hipping, ein wahres Kleinod, liegt an sehr exponierter Stelle des Roten Hanges, dort wo der Südosthang mit dem Südhang zusammentrifft. Wie ein rotes Band tritt das ca. 280 Millionen Jahre alte Urgestein aus Tonschieferfels bei Nierstein an die Erdoberfläche. Der karge Urgesteinsboden speichert die Wärme des Tages, während die kühlen Nachtwinde der Seitentäler einen spannenden Kontrapunkt setzen. Zusammen mit dem Einfluss des an seinem Fuße dahingleitenden majestätischen Rheins und den unterirdischen Wasseradern macht das den Rotschiefer zu einem einzigartigen Mikrokosmos, einem der außergewöhnlichsten Terroirs weltweit. Und dieses singuläre Mikroklima kann der Riesling wie keine andere Rebsorte in die Flasche übersetzen und lässt hier unvergleichbare, emotional packende Weine entstehen. Diese Position im Rotliegenden zwischen den Lagen Brudersberg und Oelberg bedingt, dass hier vorzügliche Wachstumsfaktoren vereint sind. Die Wärme des seeartig erweiterten Rheins, die intensive Sonneneinstrahlung in geschützter Lage und der stark verwitterte rote Felsen-Schiefer des Steilhanges lassen kleine Rieslingtrauben von intensivem Geschmack gedeihen. Die Konsequenz: Große Rieslinge voller Mineralität und dem Ausdruck ihres speziellen Bodens. Die außergewöhnliche Qualität dieser deutschen Spitzenlage blieb auch dem englischen Königshaus nicht verborgen, das seit Jahrzehnten dem Hipping zutiefst verbunden ist. Hipping 2018: Anders als Klaus Peter Kellers eher tänzerische Interpretation zeigt dieser Hipping mehr Kraft und Schmelz, ist dabei allerdings stets von der Würzigkeit des roten Schiefers geprägt. Mit Kühling-Gillot und Keller an der Spitze dieser Lage rückt dieses traditionsreiche Stückchen Erde immer mehr in den Fokus vieler Liebhaber. Und uns ist es auch eine große Freude, bei der Präsentation der Großen Gewächse alle Hipping-Interpretationen zu vergleichen. 2018 erweist sich hier als intensiver und umarmender Riesling, der zartrauchig und nach Sesam duftet. Er befindet sich noch im Embryostadium was sein Bouquet angeht, das karge und steinige Terroir hält die Frucht zurück. Am Gaumen aber zeigt sich eine saftige Frucht, die Aromen von Gelbwurz, Ingwer, weißfleischige Pfirsiche und Meyer-Zitronen offenbart. All dies ins Gestein gemeißelt. Eine dunkle Frucht sowie die ausgeprägte Steinigkeit stehen im Kontrast zur reifen Steinobstaromatik, die hier mitschwirrt. Das sind die Gegensätze, die beide Parzellen des Hippings widerspiegeln und diesen genialen tiefgreifenden Riesling auszeichnen. Ein ausladendes Großes Gewächs, präzise und doch umarmend, tief und komplex und doch vibrierend leicht am Gaumen. 44 Sondermailing Deutschland | Juni 2019 Um Feuchtigkeit in den Weinbergen zu halten, brachten Hans Oliver und Carolin Stroh in den Steillagen aus wie hier im Hipping

Weingut Kühling-Gillot RHEINHESSEN DEUTSCHLAND Der legendäre Rothenberg! DRH030418 Rothenberg Rothenberg Riesling Großes Riesling Gewächs Großes Gewächs trocken trocken 2018 2018 160,00 €/l 120,00 € DRH030418M Rothenberg Riesling Großes Gewächs trocken 2018 Magnum 163,33 €/l 245,00 € Rothenberg 2018: Der Primus inter pares des Roten Hangs „So scharf wie ein Samurai Schwert“ – Stuart Pigott über Rothenberg 2016 in Subskription, Lieferung ab 03.2020 „Ein sagenhafter Riesling“ – Stephan Reinhardt über Rothenberg 2016 „Bester trockener Riesling Deutschlands“ für Rothenberg GG Wurzelecht 2014! – Gault Millau 2016 „Rothenberg ist das beste Große Gewächs Deutschlands im Jahrgang 2013.“ – Wein-Plus.de Der legendäre Rothenberg liegt am nördlichen Ende des berühmten Roten Hangs. Durch die steile Hanglage und die (Süd)ost-Ausrichtung profitieren die Trauben von der Morgensonne, die vom majestätisch dahingleitenden Rhein reflektiert wird, gleichwohl sorgt diese Exposition für eine gewisse Kühle. Die sich in den Herbstnächten um die Trauben legende Feuchtigkeit kann so schnell abtrocknen und die Beeren bleiben in manchen Jahren bis lange in den November hinein gesund. Das Kühling-Gillotsche Gewann im Rothenberg thront wie ein Adlerhorst auf der Hangspitze. Es ist das steilste Stück im Rothenberg und wird, ähnlich einem burgundischen Clos, durch eine stützende Steinmauer eingefasst. „Rot“henberg – Wahrlich, Nomen est Omen. Die Riesling-Reben wachsen auf einem rotschiefrigen felsigen Untergrund, in den sich die Wurzeln förmlich hineinfressen müssen. Es sind sicherlich einige der ältesten Riesling-Rebstöcke Deutschlands, dazu gar wurzelecht, da sie noch vor den Schutzgesetzen gegen die Reblaus-Katastrophe in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gepflanzt wurden. Die uralten Rebstöcke mit ihrem minimalen Ertrag führen dazu, dass der Rothenberg in seiner Jugend eher unnahbar erscheint. 45

Magazine 2019

Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.