Aufrufe
vor 3 Monaten

Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot

  • Text
  • Winetasting
  • Wine
  • Weinhandel
  • Subskription
  • Nahe
  • Weine
  • Wein
SCHÄFER-FRÖHLICH: „Kollektion des Jahres Deutschland! Überragend!” (Pinard de Picard) KÜHLING-GILLOT: Majestätische Rieslinge vom Roten Hang

DEUTSCHLAND RHEINHESSEN

DEUTSCHLAND RHEINHESSEN Weingut Kühling-Gillot DRH030217 DRH030218 Ölberg Riesling Ölberg Großes Riesling Gewächs Großes Gewächs trocken trocken 2017 2018 56,00 €/l 42,00 € DRH030218M Ölberg Riesling Großes Gewächs trocken 2018 Magnum 58,00 €/l 87,00 € „Ein Wunder der Natur“ – H.O. Spanier in Subskription, Lieferung ab 09.2019 Wie so viele grandiose Lagen, die seit Jahrhunderten für große Weine bekannt und berühmt sind, weist auch der Name Ölberg auf ein früheres Kloster und seinen biblischen Bezug hin. Dass die Weine aus dem Ölberg eine dichte Viskosität besitzen und der Anteil an ätherischen Ölen besonders hoch ist, hat die Namensgebung sicherlich unterstützt. Der Ölberg verläuft im zentralen Bereich des Roten Hanges in Ost-West-Richtung als weit auslaufende Hauptlage und hat als einzige der Roten-Hang-Lagen volle Südexposition. Der Gesteinsboden ist stark zerklüftet, was die Weinbergsarbeit ebenso mühsam macht wie die Steigung von mehr als 60%. Welch klassische Steillage! Während im Rothenberg und Pettenthal die Felsbänder bis an die Oberfläche treten, ist der Boden im Ölberg poröser und durchlässiger. Der rote Tonschiefer wurde in den Jahrmillionen aufgerieben, zärtlich zerbröselt er heute unter den Händen, wenn er gerieben wird, und er hat damit über die Zeitenläufe quasi die Humusschicht ersetzt! Ölberg 2018: Für Hans Oliver „Ein Wunder der Natur.“ Denn als er den warmen Sommer vor sich hatte, wusste er noch nicht, dass er hier aus dem Ölberg eines seiner genialsten Großen Gewächse einfahren würde. Es war trocken, die Trauben schon reif aber noch nicht aromatisch komplex genug. Also fuhren Carolin und H.O. Spanier anfermentiertes Stroh in die Steillage. Der Humusaufbau schützte die Böden und sie konnten ihre Feuchtigkeit erhalten, die auch dank späterer Niederschläge trotz der Steillage gut erhalten blieben. „Das war der Schlüssel zum Erfolg!“. Es gibt Weine, die ergreifen einen direkt mit dem ersten Duft, der aus dem Glas steigt. Solch ein Wein ist der 2018er Ölberg. Es duftet nach zart reduktivem Riesling, der von einer Steinigkeit geprägt ist wie kaum ein anderer Wein. Die Frucht duftet reif, nach Sternfrucht, saftigen Birnen und Zitrusabrieb. Gleichwohl hält ihm die rotwürzige Steinigkeit die Waage. Am Gaumen, da ist der Ölberg mineralisch, fließt satt über den Gaumen. Es erscheint uns tatsächlich so, als sei er von öliger Konsistenz. Er ist kein harter und griffiger Riesling, sondern ein feiner Texturwein, der sich mit seiner Intensität über den Gaumen ausbreitet. Die Säure ist reif und bestens integriert, die mineralische Würze des Rotliegenden bringt einen Klassiker hervor, der durch Ausgewogenheit und Eleganz besticht. Das ist ein ausladender Riesling, der sehr einnehmend, ja schmusebedürftig auf den Gaumen trifft und uns Rieslingliebhaber verwöhnt. Doch bei aller Kraft und Konzentration wirkt dieser Gentleman in keinster Weise laut oder aufdringlich, denn die enorme Frische der dunklen Aromen und eine helle Frucht vermischen sich hier bei diesem harmoniesüchtigen und zeitgleich auf Präzision ausgelegten Riesling, dessen mineralischer Nachhall noch für Minuten verweilt. Genießen Sie diese Ode an den roten Schiefer aus einer legendären Lage, die vor über 100 Jahren bereits DER Nimbus war für großen trockenen Riesling, ab sofort und dann mühelos über zwei Jahrzehnte. DRH030317 DRH030318 Pettenthal Pettenthal Riesling Großes Riesling Gewächs Großes Gewächs trocken trocken 2017 2018 66,66 €/l 50,00 € DRH030318M Pettenthal Riesling Großes Gewächs trocken 2018 Magnum 70,00 €/l 105,00 € Der magische Rote Hang mit seiner Paradelage in Subskription, Lieferung ab 09.2019 Hans Olivers behutsames ökologisches Arbeiten im Wingert wie im Keller gibt diesem großen Riesling eine unverwechselbare Identität, die ihren Ursprung in einer der steilsten Weinbergsparzellen der Welt findet: Das Pettenthal hat eine Neigung bis 70%! Diese faszinierende Lage hoch über dem Rhein zwischen Nierstein und Nackenheim ist ein gesegnetes Stückchen Erde mit einer Aura, der man sich kaum entziehen kann. Es ist eine dieser erogenen Grand Cru-Zonen der Welt, die Weine entstehen lassen, die den Genießer in Sphären höchster Entzückung zu versetzen vermögen. Im Pettenthal dominieren der rote Schieferton und der rote Sandstein. Der Boden hier ist so enorm karg, dass die Reben sehr tief in dem weichen Stein wurzeln müssen, um an Nahrung und Mineralien zu gelangen. Zudem tritt das Felsband, das sich durch den gesamten Roten Hang zieht, hier am ausgeprägtesten an die Oberfläche. Die Humusschicht ist extrem dünn, unmittelbar unter der Oberfläche beginnt der nackte Fels und die Nährstoffe für die 42 Sondermailing Deutschland | Juni 2019

Weingut Kühling-Gillot RHEINHESSEN DEUTSCHLAND Rebe sind nur tief im steinigen Boden zu finden. Sie wissen, werte Kunden: Je höher und steiler die Gewanne liegen, desto schwieriger sind die Lebensumstände für die Reben. Und das ist stets eine Voraussetzung für große Weine! Diese extremen Bedingungen der Steillage, unter denen die Reben im Pettenthal leben müssen, sind der Grund dafür, dass dieser geniale Riesling, ähnlich wie Kellers Pendant, einen nobel-distinguierten, burgundischen Charakter hat. So lange ein „fetter“ Boden ausreichend Nährstoffe liefert, können sich die Fruchtaromen, die stets aber eher der „schöne Schein eines Weines“ (Battenfeld) sind, der die wahren Werte zunächst noch verhüllt, bestens herausbilden. Im Pettenthal-Riesling jedoch dominiert stets der karge Stein, der ganz andere Aromen in den Wein zaubert, als das „nur“ eine schöne Frucht vermag: Insbesondere eine tabakige Würzigkeit und eine abgrundtiefe, rauchige Mineralität. Natürlich auch zart unterlegt (die Betonung liegt auf ‚zart’) von einem noblen Pfauenrad an gelbfruchtigen Aromen, das hier jedoch in keinster Weise dominiert, gleichwohl einen lieblichen Reiz hinzufügt. All diese Ingredienzien ergeben ein irres vielschichtiges Spektrum, komplex im Mund und zugleich aufregend wild und aristokratisch im Charakter. Kühling-Gillots Pettenthal 2018: Dunkler Wein! Nicht nur für Synästhetiker strahlt das Pettenthal eine dunkle Art aus, die sich gar nicht so leicht in klare Aromen definieren lässt. Sensorische Schubladen sind hier unangebracht. Das ist Riesling hors categorie! Diese zartrauchige, in der Jugend reduktive Art, die an gerösteten Sesam erinnert und von saftigen Pampelmusen begleitet wird, zieht uns direkt in den Bann. „Das Pettenthal muss leben von Eleganz und Präzision“, so definiert es H.O. Spanier. 2018 ist der Inbegriff von Präzision! Das spannende: Am Gaumen verweilen die typischen Rieslingfruchtaromen im Hintergrund. Die Salzigkeit und noble Würzigkeit des Weins fällt zunächst auf. Erst danach erscheinen am Gaumen dezent Anklänge von Blutorangen, Amalfizitronen und Ananas. Das ist ein vor Spannung und Energie strotzender Riesling, der gleichwohl charmant seine Runden zieht, aber vor allem Spannung aufbaut, in dem er sich in die Länge dehnt und kaum aushallen möchte. Liebe Kunden. Das Pettenthal und der „rote Hang“ haben in der Welt der Weine magischen Klang: Eine atemberaubende Landschaft und ein Riesling, der mit dem roten Schiefer tanzt! Wer diese geologische Reise entdecken möchte, der sollte die Entwicklung dieses Giganten über die nächsten mindestens 10, eher 20 Jahre begleiten. Denn wie es Carolin treffend zusammenfasst: „Für uns ist Reife ein Reinigungsprozess: Die Aromen der Traube schmelzen ab und die Aromen der Lage, des Bodens und des Steins treten in den Vordergrund. Erst dann kommt unser genius loci - die Rheinterrasse und der Schieferboden des Roten Hangs - zu seiner eigentlichen Erscheinung.“ Ein Riesling, der mit dem roten Schiefer tanzt! 43

Magazine 2019

Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.