Aufrufe
vor 10 Monaten

PINwand Nr 330

  • Text
  • Weinverkostung
  • Picard
  • Pinard
  • Weinhandel
  • Winetasting
  • Wine
  • Wwwpinarddepicardde
  • Weine
  • Wein
Weinmailing im Oktober 2021 - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinhändler des Jahres 2010 & 2019 - Weinfachhandel und Weinversender

ÖSTERREICH

ÖSTERREICH SÜDSTEIERMARK Tement 94 Punkte FALSTAFF SAUVIGNON BLANC GAMLITZ „SANDSTEIN“, 2019 (BIO) Gamlitz: Frucht, Finesse und Sandstein – ein eindrucksvoller Ortswein! OST012019 Sauvignon Blanc Gamlitz „Sandstein” 2019 GV 12,5% Vol. 23,93 €/l 17,95 € AT-BIO-402 „Die Gamlitzer Weingärten sind geprägt von tiefgründigen Sandsteinböden. Auf diesem Terroir fühlen sich die Rebstöcke besonders wohl und lassen nach einem 18-monatigen Ausbau auf der Feinhefe einen sehr charmanten und fruchtbetonten Sauvignon Blanc entstehen, der seine örtliche Herkunft eindrucks- voll reflektiert.“ soweit die Selbstauskunft der Tements, soweit das Understatement. Denn „charmant“ und „fruchtbetont“ wäre der Eindruck, der schon beim sekundenbruchteillangen Einatmen des Dufts dieses Sauvignon Blancs enstanden wäre. Was also, wenn man sich in diesen Ortswein vertiefte? Zuerst sollte man erwähnen, dass der „Gamlitz“ auf 1,3 Gramm Restzucker heruntergegoren wurde, und in großem neutralen Fass ausgebaut und danach unfiltriert auf die Flasche gezogen wurde. Das Bouquet dieses Charmeurs ist anfänglich zartreduktiv, öffnet sich aber mit etwas Luft recht bald, und aus dem leicht nussig-hefigen Duftkissen entwickeln sich gelb- und grünfruchtigen Aromen. Zunächst ein Hauch Blüten, Fenchel(pollen), zitrische Noten (Limette und Grapefruit), weiße Johnnisbeeren und reife Stachelbeeren, eine vegetabile Würze, die an Paprika erinnert und sich dann immer mehr zu einer fast tropischen Fruchtigkeit (Mango, noch etwas unreife Ananas) hin auflöst. Am Gaumen eine aparte Mischung aus Frucht- und Trockenfruchtnoten (Nektarine, Pfirsich, Mandelhaut und Pinienkerne), eine mit dem Silberstift gezeichnete, dabei rassige Säureader, die dem „Gamlitz“ einen herrlichen Trinkfluss verleiht, der durch die helle Mineralität, die es keinen Moment lang an Tiefe vermissen lässt, geradezu befördert wird. Ein ungemein saftiger Sauvignon Blanc, bei dem das Kunststück gelungen ist, Stoffigkeit und Eleganz aufs Schönste miteinander zu verbinden. Ein komplexer Ortswein mit großem Anspruch! Mit etwas Luft ab sofort ein Genuss und sicherlich bis 2030. TERROIR-ORTSWEIN-PAKET 2019 (BIO) (6 FLASCHEN) Korallenkalk meets Schiefergestein meets Sandstein! OST019919P Terroir-Ortswein-Paket 2019 (6 Flaschen) statt 107,70 € nur 99,95 € AT-BIO-402 Sauvignon Blanc ist das Medium für die Familie Tement, um die Herkunft der Weine, die Verschiedenartigkeit der Böden spürbar, schmeckbar, erlebbar werden zu lassen. Ein spannungsgeladenes Probierpaket für alle Terroir- Freaks, die den Facettenreichtum der Rebsorte Sauvignon Blanc im reduzierten Tement-Stil lieben, zum absoluten Top-Probier-Preis. (und ganz nebenbei Top- Wertungen: 95 – 94 -94 Punkte bei SUCKLING und FLASTAFF!) Jeweils 2 Flaschen von: ► Sauvignon Blanc Ehrenhausen „Korallenkalk“, 2019 (BIO) ► Sauvignon Blanc Kitzeck-Sausal „Schiefergestein“, 2019 (BIO) ► Sauvignon Blanc Gamlitz „Sandstein“, 2019 (BIO) 92 PINWAND no 330 | Oktober 2021

Tement SÜDSTEIERMARK ÖSTERREICH RIED GRASSNITZBERG SAUVIGNON BLANC 1. STK LAGE, 2019 (BIO) Einer der großen Sauvignon Blancs Österreichs aus dem großen Jahrgang 2019! OST010819 Ried Grassnitzberg Sauvignon Blanc 1. STK Lage, 2019 GV 13% Vol. 36,66 €/l 27,50 € AT-BIO-402 Es gibt diese Weine, die für sich genommen schlichtweg großartig sind, die man aber dann vielleicht übersieht, wenn es in einem Weingut einen Platzhirsch gibt, der den großen Teil der Aufmerksamkeit auf sich zieht. Bei den Tements ist das der Zieregg, der sich zweifelsohne und völlig zu Recht als die Grand- Cru-Lage des Weinguts etabliert hat. Doch die Ried Grassnitzberg steht dem nicht nach, und war die erste Lage überhaupt, die von den Großeltern von Armin und Stephan Tement in den 1950er Jahren bepflanzt wurde. Es ist eine kleine, in sich geschlossene und von Wald umsäumte Kessellage in Südost-Ausrichtung mit Muschelkalkverwitterungsböden und sandig lehmiger Auflage. Es herrscht ein kühles Klima, das den Trauben eine lange Reifezeit und eine besondere Aromenausprägung ermöglicht. Der Wein hat sich im Laufe der letzten 40 Jahre zu einem der besten Sauvignon Blancs ganz Österreichs entwickelt. Dass die Tements trotzdem Jahr für Jahr weiter an der Qualitätsschraube drehen, versteht sich fast von selbst. Dazu gehört, dass sie mittlerweile nicht nur inoffiziell, sondern auch mit Zertifikat ökologisch im Weinberg arbeiten, was eine wichtige Botschaft ist. Dieser Sauvignon Blanc stammt zu größeren Teilen aus der mehr als 60 Jahre alten Parzelle Riff in der Ried Grassnitzberg. Der Wein wurde spontan auf 1,2 Gramm Restzucker heruntergegoren und über 24 Monate hinweg im neutralen Holzfass auf der Feinhefe ausgebaut und unfiltriert gefüllt. wieder ganz konzentriert und anmutig. Das macht jetzt schon Freude, offenbart seine wirkliche Komplexität aber erst in den nächsten 20 Jahren. Der Grassnitzberg besitzt ein Potenzial bis mindestens 2036+. 94 Punkte FALSTAFF Was hier in 2019 entstanden ist, ist ein Ereignis von einem Sauvignon Blanc. Der Wein besitzt eine große Eigenständigkeit, Komplexität und Finesse. Im Auftakt zeigt sich noch eine leichte Reduktion von Rauch und Schießpulver, doch die verwirbelt recht schnell mit Noten von Kräutern und Heu, Zitronengras und Zitruszesten, ein wenig Ananas und Stachelbeere, grünem Tee und Brennnesselblättern. Allein das ist schon komplex, wird aber noch untermalt von leicht pfeffrigen und salzigen Elementen. Am Gaumen zeigt sich der Sauvignon Blanc elektrisierend frisch und salzig, was an der für 2019 besonders langen Standzeit von zwei Tagen liegt. Da in diesem Jahr die Säurewerte so gut waren, konnte Armin Tement sich das leisten, in der Standzeit ein wenig davon zu verlieren und dafür mehr grip, Salz und Phenolik zu erhalten. Zum Salz kommen Kräuter und Kapern, Cassis und Holunderblüten, ein saftiger Pfirsich und ein knackiger Apfel, Grapefruits und kalkige Komponenten. Der Wein bietet Kraft und Subtilität zugleich, wirkt spielerisch und doch auch ernsthaft, tollt herum, und zeigt sich dann 93

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.