Aufrufe
vor 10 Monaten

PINwand Nr 330

  • Text
  • Weinverkostung
  • Picard
  • Pinard
  • Weinhandel
  • Winetasting
  • Wine
  • Wwwpinarddepicardde
  • Weine
  • Wein
Weinmailing im Oktober 2021 - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinhändler des Jahres 2010 & 2019 - Weinfachhandel und Weinversender

ITALIEN PIEMONT

ITALIEN PIEMONT Massolino BAROLO DOCG, ROSSO 2017 Massolinos Barolo ist wahrlich göttlicher Genuss! IPI070417 Barolo DOCG, rosso 2017 14,5% Vol. 44,00 €/l 33,00 € IPI070417H Barolo DOCG, rosso 2017 (0,375l) 14,5% Vol. 47,86 €/l 17,95 € IPI070417M Barolo DOCG, rosso 2017 MAGNUM 14,5% Vol. 50,00 €/l 75,00 € Wer an das Schicksal, Fügung oder einen göttlichen Plan glauben möchte, dem macht es die Region um die Stadt Alba im Piemont besonders einfach. Nicht nur lassen sich hier die berühmten weißen Trüffel ausgraben, südwestlich der Stadt gedeiht auch noch der perfekte Wein dazu: Barolo. Einzig an diesem Ort erreicht die Nebbiolo-Traube diese herausragende Qualität und ermöglicht tiefgründige komplexe Weine mit unverwechselbarem Charakter. Die Azienda Agricola Massolino produziert Barolo seit 1911 und verfügt über ausgezeichnete Weinberge. Die Trauben für den Barolo classico stammen aus sieben Hektar Anbaufläche von den Hügeln um den Ort Serralunga auf 320 bis 360 Metern Höhe. Nach der Handlese in der zweiten Oktoberhälfte verbringt der Wein zwei Wochen auf der Maische. Der Ausbau erfolgt für 30 Monate im großen Holz. Aber erst nach einem weiteren Jahr Flaschenreife gelangt der Wein auch in den Handel. Bei so viel Sorgfalt, Können und hervorragendem Traubenmaterial begeistert Massolinos Barolo Jahr für Jahr aufs Neue. Den 2016er führt der Wine Spectator mit 95 Punkten unter den Top 100 Weinen 2020. Und über den 2017er urteilt Walter Speller für Jancis Robinson: „Hedonistic, for sure, and so confident! Simply delicious and definitely one of the vintage’s best buys.“ Der Massolino Barolo aus 2017 leuchtet mit sattem Rubinrot im Glas und zeigt ein ausgereiftes, elegantes und komplexes Bouquet mit zarten Fruchtnoten von Granatapfel und Kirsche, floralen Eindrücken von Damaszenerrose sowie einem Hauch Zimt. Am Gaumen dann saftige, saubere, aber dazu leichte Beerennoten, die perfekt mit ausdrucksstarken Tanninen und ganz zarter Säure harmonieren. Frucht und Gewürze tragen den langen, trockenen Abgang. Alles an diesem Barolo wirkt raffiniert, lebendig, ohne Schwere, aber zugleich mit viel Körper. Selbst wer sich nichts aus Trüffeln macht, kann mit diesem Wein einen wirklich himmlischen Abend genießen. Ab sofort bis sicherlich 2030+ „MARGHERIA“ DOCG BAROLO, ROSSO 2017 Ein großer Barolo, der die zeitlose Eleganz von Serralunga d'Alba aus einem großen Jahr zeigt. IPI070517 „Margheria“ DOCG Barolo, rosso 2017 14,5% Vol. 86,53 €/l 64,90 € IPI070517M „Margheria“ DOCG Barolo, rosso 2017 MAGNUM 14,5% Vol. 91,33 €/l 137,00 € Dieser Barolo stammt aus einer fantastischen Lage in Serralunga d’Alba. Die Massolinos besitzen dort seit 1950 1,1 Hektar, aus denen sie seit 1985 diesen Lagenwein erzeugen. Die 40 bis 50 Jahre alten Rebstöcke sind wurzeln tief in einem Terroir, das aus ungewöhnlich viel Sand im Oberboden besteht. Darunter befindet sich vor allem Kalkstein. Das sorgt für viel Raffinesse und Balance, die gerade bei einem Jahrgang wie 2017 besonders begeistert. Der Barolo wurde traditionell über 15 bis 20 Tage hinweg bei einer Temperatur von 31 bis 33 °C vergoren. Der Ausbau erfolgte in Eichenfässern über rund 30 Monate. Anschließend reifte der „Magheria“ mindestens zwölf Monate auf der Flasche, bevor er für den Handel freigegeben wurde. Bouquet von Minze und Salbei, Veilchen und Lavendel, Anis und Süßholz in Verbindung mit Walderdbeeren und Kirschen, Kirschkernen und Preiselbeeren, Eisenkraut und zerstoßenem Kalkstein. Der Barolo wirkt in seiner Jugend so tief wie streng. Doch wenn man ihm Zeit lässt, dann wird der zunächst straffe „Barolo“ immer charmanter und seidiger. Der Wein ruht in sich, bietet ein klares, festes, ja muskulöses Tannin, eine brillante und frische Säure, aber eben auch Samt und Seide, eine reife Beerenfrucht, Kräuter und Orangenschalen, Gewürze und Unterholz. Die Statur, die der Wein besitzt, ist grandios, sodass die 95 Punkte von Vinous sowie die 96 Punkte des Decanter wohl auf die Zukunft zielen, aber schon jetzt sehr angemessen sind. 97 Punkte DECANTER Der Barolo „Margheria“ ist ein Nebbiolo, den man momentan noch karaffieren sollte, damit er sein volles Potenzial zeigt. Mit Luft öffnet er sich und präsentiert ein Geben Sie dem Wein Zeit bis 2025 und genießen Sie ihn dann über die nächsten 25 Jahre. Vorher sollte man ihn vor dem Genuss lange karaffieren. 78 PINWAND no 330 | Oktober 2021

Massolino PIEMONT ITALIEN „PARUSSI“ DOCG BAROLO, 2017 95 Punkte: „This is an unbelievably classy Barolo“ – Antonio Galloni (Vinous) IPI070617 „Parussi“ DOCG Barolo, rosso 2017 14,5% Vol. 86,53 €/l 64,90 € 95 Punkte DUNNUCK, VINOUS & WINE ENTHUSIAST IPI070617M „Parussi“ DOCG Barolo, 2017 MAGNUM 14,5% Vol. 92,66 €/l 139,00 € 96 Punkte Der 2017er-Jahrgang ist ein ganz großer bei Massolino. Ein Highlight jagt das nächste. In diesem Fall ist es der „Barolo - Parussi“, der in der Nebbiolo-Ortschaft Castiglione Falletto erzeugt wird. Die 1,3-Hektar-Lage war 2007 der letzte Neuzugang unter den Barolo-Lagen und auch der erste außerhalb von Serralunga d’Alba. Aber die Lage auf 300 Metern in perfekter Südost-/ Südwestausrichtung und einem alten und tiefen Kalk-, Lehmboden spricht für sich. Der Barolo wurde traditionell über 15 bis 20 Tage hinweg bei einer Temperatur von 31 bis 33 °C vergoren, dann über rund 30 Monate in Eichenfässern ausgebaut. Anschließend reifte der „Parussi“ noch mindestens ein Jahr auf der Flasche, bevor er in die „frei Wildbahn“ entlassen wurde. DECANTER Der „Parussi“ von 2017 ist ein absolut klassischer Barolo aus Castiglione Falletto. Er öffnet sich mit floralen wie mit süßen Gewürznoten, erinnert an getrocknete Rosen und Veilchen, Sandelholz und Unterholz, Sauerkirschen, Walderdbeeren und Himbeeren, abgeschmeckt mit Soft-Aprikose und Orangenschale, ein wenig Kardamom, Rauchsalz und Feuerstein. Von diesem intensiven und betörenden Duft geht der Wein über zu einer überaus charmanten Frucht, einer kraftvollen Tanninstruktur mit außergewöhnlicher Balance und einer fantastischen Kühle und Mineralität, ferner zu Sattelleder und getrockneter Minze. Was zunächst kraftvoll und fleischig wirkt, wird mit Luft immer seidiger, geschliffener, engmaschiger und linearer; lang und finessenreich im grandiosen Finale! Jeb Dunnuck, Vinous und dem Wine Enthusiast ist das 95 Punkte wert, dem Decanter satte 96 Punkte. Kein Wunder; denn der „Parussi“ ist ein echtes Ereignis! Geben Sie dem Wein Zeit bis 2025, und genießen Sie ihn dann über die nächsten 25 Jahre hinweg. Vorher sollte man ihn vor dem Genuss länger karaffieren. 79

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.