Aufrufe
vor 10 Monaten

PINwand Nr 330

  • Text
  • Weinverkostung
  • Picard
  • Pinard
  • Weinhandel
  • Winetasting
  • Wine
  • Wwwpinarddepicardde
  • Weine
  • Wein
Weinmailing im Oktober 2021 - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinhändler des Jahres 2010 & 2019 - Weinfachhandel und Weinversender

ITALIEN PIEMONT

ITALIEN PIEMONT Massolino BARBERA D’ALBA DOC, ROSSO 2020 Barbera vom Spitzenweingut für den sommerlichen Rotwein-Genuss IPI070120 Barbera d’Alba DOC, rosso 2020 Diam-Kork 14,5% Vol. 17,26 €/l 12,95 € Einen Barbera sollte man eigentlich immer im Haus haben. Die autochthone Rebsorte aus dem Norden Italiens ist mittlerweile die dritthäufigste Rotweinsorte des Landes und zeichnet sich durch einen geringen Gerbstoffgehalt, aber dafür knackige Säure aus. Das macht sie zum hervorragenden Wein zum Essen – zum feinen Abendessen, zur Grillsause, zur mittäglichen Pasta und tatsächlich auch als Apéritif. Und dieser Barbera d’Alba von der Azienda Agricola Massolino aus Serralunga kann genau das – und zwar mit Klasse. Auf vier Hektar kalkhaltiger Böden in über 300 Metern Höhe wachsen die bis zu 45 Jahre alten Barbera-Reben. Geerntet wird Mitte Oktober in Handarbeit, das Traubengut sauber selektiert und in Edelstahltanks zehn bis zwölf Tage fermentiert. Nach der malolaktischen Gärung erfolgt eine kurze Reifung ebenfalls im Stahl. Das Ergebnis ist ein frisch-fruchtiger Wein, der jugendlich wirkt, aber einen gehaltvollen Körper aufweist. Im Glas liegt er lichtschluckend in dunklem Purpur. Das Bouquet herrlich üppig, der 2020er Barbera d’Alba duftet nach Kirsche und dunklen Waldbeeren, dazu leicht kühl nach Menthol und balsamischen Noten – alles sehr voll, sehr weich. Am Gaumen entwickelt er sich dafür umso lebendiger. Die Kirschnoten changieren zwischen Knupperkirsche und Schattenmorelle und harmonieren perfekt mit der Barbera-typischen Säure, leicht herb, fruchtig, zart prickelnd. Der Abgang dagegen viel weicher, lang und schmelzig. Ein rundum gelungener und vielseitiger Wein, der nicht schwer, nicht ernst wirkt, sondern Freude, sogar Spaß macht, dabei niemals beliebig oder gar banal. Wer gerne immer einen Barbera d’Alba griffbereit im Haus haben möchte, kann getrost den Massolino bevorraten. Der hält, was er verspricht! Ab sofort bis sicherlich 2025+ 76 PINWAND no 330 | Oktober 2021

Massolino PIEMONT ITALIEN LANGHE NEBBIOLO DOC, ROSSO 2019 Ein Wein voller Emotionen. Ein reinsortiger Nebbiolo der Langhe, der einen Vorgeschmack auf die großen Baroli bietet IPI070219 Langhe Nebbiolo DOC, rosso 2019 Diam-Kork 14% Vol. 23,93 €/l 17,95 € DER KLEINE BAROLO! Seit der ersten Füllung des 1970er Jahrgangs hat sich Massolinos „Langhe Nebbiolo“ zu einem überaus geschätzten Wein entwickelt. Er bietet mehr als einen Vorgeschmack auf die großen Baroli des Weinguts. Dieser Wein ist im Kern schon einer, aber einer, der die Emotionen, die ein Langhe-Nebbiolo hervorzurufen vermag, mit einem frühen Trinkfenster verbindet. Die Frucht von Massolinos Langhe Nebbiolo stammt aus Serralunga d’Alba und aus Monforte d’Alba. Für ihn werden die jüngeren, bis zu zehn Jahre alten Rebanlagen jener Weinberge genutzt, die später für die Barolo-Weine des Guts reserviert sind. Insgesamt vier Hektar Rebfläche sind es, die auf rund 340 Metern Höhe wachsen. Die Gärung dauert ähnlich lange wie beim Barolo, also acht bis zehn Tage, der Ausbau erfolgt dann über ein Jahr hinweg in großen Fudern aus slawonischer Eiche. Dieser Nebbiolo erweist sich schon in seiner Jugend als Charmeur, der eine seidig weiche Frucht und Tanninstruktur mit der typischen Erdigkeit eines Barolos zu verbinden vermag. In diesem Jahr findet sich in diesem Wein gleichsam ein ganzer Wald mit Walderdbeeren, ein paar Brombeeren und dunklen Himbeeren, Wildkirschen, Laub und Pilzen, Unterholz und Erde, Bodendeckern und Kräutern. Am Gaumen wirkt Massolinos Langhe Nebbiolo ungemein frisch und saftig, dabei immer in der perfekten Dosis erdig und erdverbunden, ferner charmant mit einer gediegen reifen und leicht warmen Frucht. Was besonders begeistert, ist die Seidigkeit des feinkörnigen und reifen Tannins, das eine wunderbare Grundlage für die Frucht bildet und von einer feinen, reifen Säure durchzogen wird. Der Langhe Nebbiolo ist das beste Beispiel dafür, dass auch junger Nebbiolo schon viel Charakter und Charme besitzen kann. Er bereitet vom ersten Moment an große Freude. Jetzt öffnen, karaffieren und aus großen Gläsern genießen. Der Wein hat viel Potential – sicher bis 2028+. „GISEP“ DOC BARBERA D’ALBA, ROSSO 2017 Barbera groß gedacht! Einer der größten Weinwerte des Piemont! IPI071117 „Gisep“ DOC Barbera d'Alba, rosso 2017 15% Vol. 39,93 €/l 29,95 € Der ‚Gisep‘ ist ein groß gedachter Barbera. Ein Potenzialwein aus Serralunga d’Alba, dem Zuhause von Massolino. Und die Spielwiese mit ihren prägnanten eisenhaltigen Böden bringt eine typische Würze ins Spiel. Das kommt auch bei dieser Hommage an den Großvater (Giuseppe, im örtlichen Dialekt Gisep) besonders gut zur Geltung. Diesem wurde einer der schönsten Barbera gewidmet. Eine Selektion der schönsten Trauben der besten kalkhaltigen Parzellen aus hohen (bis 420 m) und damit kühlen Lagen, die zum guten Teil in Barriques (in gebrauchten, denn das Holz hat eine dienende, ausschließlich strukturgebende Funktion und soll nicht den Geschmack dominieren) ausgebaut werden. Die Ausstrahlung dieses Barberas besitzt eine aristokratische Sphäre. Der tiefdunkle, sehr konzentrierte Wein duftet nach schwarzen und blauen Beeren. Dabei wirkt die Frucht nobel und bei aller Intensität zurückhaltend elegant. Darüber strahlt der Duft süßlicher Amarenakirschen. Pinienholz, Süßholz und ein Hauch Mokka verströmen ein edles Parfüm. Genauso nobel wie sein feines Bouquet tritt er auch am Gaumen auf. Die samtigen Tannine breiten einen weichen Teppich aus, ebnen den Weg für die tiefdunkle Beerenfrucht, Criollo-Kakao und Schlehen. Alles wirkt konzentriert, aromatisch intensiviert. Das ist eben ein groß gedachter Barbera, der meilenweit entfernt von der bäuerlichen Tischwein-Stilistik ist, die manch Barbera vor einer Generation besaß, bis man auch das Potenzial zur Reife erkannte. Was uns beeindruckt ist, dass, wie bei allen Weinen Massolinos, keinerlei Schwere bei derartiger Aromendichte anzutreffen ist. Das liegt besonders an den feinstoffigen Tanninen, aber auch der enormen Frische. Mit seiner grandiosen Struktur, seiner Konzentration und seiner Transparenz bietet dieser rare Barbera selbst großen Barolo-Weinen Paroli. Die Stärke Massolinos ist es, neben den aristokratischen Baroli die vermeintlichen Grenzen der Dolcetto- und Barbera-Traube aufzulösen, ihnen ein verdient seriöses Gewand zu geben, ja majestätische Ausstrahlung einzuhauchen. Oder um es in Monica Larners (Wine Advocate) Worte zu fassen: „Wenn der klassische Barbera des Anwesens eine nackte und reduzierte Interpretation der Rebsorte darstellt, zeigt dieser Wein die ausgefallene Kleidung und Accessoires, welche nötig sind, um ihn in den VIP-Raum bringen.“ Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2021 bis 2027+ 93 Punkte SUCKLING & PARKER 77

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.