Aufrufe
vor 8 Monaten

PINwand Nr 330

  • Text
  • Weinverkostung
  • Picard
  • Pinard
  • Weinhandel
  • Winetasting
  • Wine
  • Wwwpinarddepicardde
  • Weine
  • Wein
Weinmailing im Oktober 2021 - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinhändler des Jahres 2010 & 2019 - Weinfachhandel und Weinversender

ITALIEN PIEMONT

ITALIEN PIEMONT Massolino 92 Punkte SUCKLING MOSCATO D’ASTI DOCG, BIANCO 2020 Moscato d’Asti von Massolino ist prickelnd süße Verführung IPI070320 Moscato d’Asti DOCG, bianco 2020 5% Vol. 14,93 €/l 11,20 € Moscato d’Asti das ist prickelnd süße Verführung. In Drucktanks ausgebaut mit geringem Alkoholgehalt und ordentlicher, aber nicht übertriebener Traubensüße entwickelt der 2020er Massolino Moscato eine feinschäumende Perlage, die die Zunge leicht kitzelt. Für James Suckling liefert das Familienweingut aus Serralunga hier einen „Bilderbuch-Moscato“ (92 Punkte) Mit der Farbe von hellem Stroh und jeder Menge winziger bubblesund einem zarten Schaumschleier auf der Oberfläche ist der Weißwein weder still noch richtig wild. In der Nase tun sich desserthafte Fruchtnoten hervor, die als Melange fast exotisch wirken: Melone, Stachelbeere, Apfel – und dazu kühl und kräuterig Salbei. Auf der Zunge dasselbe Spiel der Früchte, aber mit einer zarten Säure, die dem Zucker das Klebrige nimmt und eben jenem grandiosen feinen Prickeln, das überhaupt nichts Scharfes begleitet, sondern lediglich die Textur des Weins stärkt, ein angenehmes und zugleich interessantes mouthfeel schafft. Ist der Moscato ganz allein schon ein Genuss, wird er im Piemont traditionell zu regionalen Kuchen gereicht. Gerade nussige Aromen ergänzt er sehr gut. Aber auch zu gereiftem, würzigem Käse passen seine fruchtig-süßen Aromen hervorragend. Wer mit dem lieblichen Weißen aus Asti etwas experimentierfreudiger sein mag, kombiniert ihn zu deftigen Gerichten wie Schweinshaxe oder fetten Bratwürsten. Gerade Spaghetti mit in Scheibchen gebratener Salsiccia und deren feiner Fenchelnote macht zusammen mit Massolinos Moscato d’Asti sehr viel Freude. Ab sofort bis sicherlich 2022+ LANGHE CHARDONNAY DOC, 2019 Chardonnay aus der Langhe: typisch und lebenslustig! IPI071019 Langhe Chardonnay DOC, bianco 2019 13,5% Vol. 20,53 €/l 15,40 € Langhe, das Gebiet um Alba im Piemont, ist berühmt für seine Rotweine: Barbera, Nebbiolo, Barbaresco und natürlich Barolo. Das heißt nicht, dass die Weißweine weniger beeindruckend sind. Massolinos Chardonnay wächst auf kalkhaltigen Böden, was die Rebsorte traditionell mag. Sechs Monate reift der Wein auf der Hefe, zum Teil in Barriques, wo der Wein durch den biologischen Säureabbau einen runderen und geschliffeneren Charakter bekommt. Erst nach mindestens sechs weiteren Monaten Flaschenreife gelangt der Chardonnay aus Serralunga in den Handel. Der Ausbau ist soweit sehr traditionell und der Chardonnay dadurch auch sehr Chardonnay – Monica Larner befand in Robert Parker’s Wine Advocate (bei 92 Punkten für den 2018er): „Wenn es darum geht, das Sortentypische einer Traube herauszuarbeiten, trifft Massolino den Nagel auf den Kopf.“ Strohgelb im Glas, duftet der Weißwein aus der Langhe reif-fruchtig nach Apfel und gelben Steinfrüchten. Eine leichte Zitrusnote untermalt den üppigen Eindruck, bleibt jedoch sehr zurückgenommen im Hintergrund. Eine leicht würzige Röstnote lässt neben der reinen Frucht erahnen, dass der Chardonnay einiges an Tiefe mitbringt. Am Gaumen explodieren die Früchte zunächst: Apfel, Mirabelle. Die Säure ist dezent und nur sehr leicht zitrisch. Dennoch schafft sie ein schönes Gleichgewicht. Im Abgang bleibt der Apfel erhalten, die Frucht im Wein trägt sehr, sehr lang, doch hier tritt auch die ausgeprägte und leicht salzige Mineralität des Massolino hinzu. Bei allem Samt und Schmelz, mit dem er ausklingt, bleibt der Wein so interessant. So fruchtbetont und mit zurückgenommener feiner Säure der Chardonnay sich präsentiert, so elegant, lebensfroh und süffig wirkt er zugleich. Sehr überzeugend zu Fisch und Meeresfrüchten. Ab sofort bis sicherlich 2025+ 74 PINWAND no 330 | Oktober 2021

Massolino PIEMONT ITALIEN DOLCETTO D’ALBA DOC, ROSS 2020 Der heimliche Star aus Serralunga IPI070920 Dolcetto d’Alba DOC, rosso 2020 Diam-Kork 13% Vol. 14,60 €/l 10,95 € Massolinos Dolcetto d’Alba ist der vermeintlich einfachste Wein des Weingut, das als eine der ersten Adressen im Piemont gelten darf. Aber eigentlich ist er auch der heimliche Star. Das soll natürlich nicht heißen, dass er vergleichbar mit den Barolos des Weinguts wäre, mit Weinen aus großen Lagen, denn Massolino verfügt seit Jahrzehnten über die traumhaften Einzellagen Margheria, Parafada und Vigna Rionda. Aber in der Riege der Weine, die den Alltag zu etwas Besonderem machen, muss der Dolcetto keine Konkurrenz scheuen. Hier zeigt sich die Erfahrung aus über hundert Jahren Weinbau der Familie, aber auch die Ambitionen der jetzigen Generation, winzerisch alles richtig zu machen. So setzt man beim Dolcetto eben auf Qualität: 1896 zum ersten Mal von Massolino vinifiziert, werden heute nur die besten Trauben aus den eigenen Weinbergen ausgewählt und nach mäßig langer Fermentation und malolaktischer Gärung noch kurz in Stahl und Zement ausgebaut. Nach viermonatiger Flaschenreife gibt es ihn schließlich zu genießen. Und er ist wirklich Genuss pur. Der Dolcetto d’Alba aus Serralunga strahlt in leuchtendem Rubinrot. Sein Bouquet projiziert üppig-fruchtige Noten von Brombeere, Heidelbeere und Himbeere. Deutlich dezenter schwebt darüber ein Anklang von kühlem Menthol und würzigem Lakritz. Am Gaumen tun sich zunächst die Beeren hervor, lieblich und unbeschwert, dann vollfruchtiger und herber Pflaume. Die ausgewogenen Tannine bilden einen schönen Kontrapunkt, ebenso die sanften Süßholzanklänge. Im sehr trockenen Abgang verstärkt sich der würzige Charakter des Weins. Dieser Piemonteser ist ein junger Wein und will jung getrunken werden. Er braucht keine besondere Aufmerksamkeit vor dem Genuss, sondern ist wie ein Gast, der, sobald er den Raum betritt, für gute Laune sorgt. Er ist daher immer willkommen: zur Party, zum Grillen oder auch zum Abendessen zu zweit. Ab sofort bis sicherlich 2025+. 75

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.