Aufrufe
vor 10 Monaten

PINwand Nr 330

  • Text
  • Weinverkostung
  • Picard
  • Pinard
  • Weinhandel
  • Winetasting
  • Wine
  • Wwwpinarddepicardde
  • Weine
  • Wein
Weinmailing im Oktober 2021 - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinhändler des Jahres 2010 & 2019 - Weinfachhandel und Weinversender

DEUTSCHLAND NAHE Jakob

DEUTSCHLAND NAHE Jakob Schneider NIEDERHÄUSER KLAMM RIESLING KABINETT, 2020 Klamm: in bester Nachbarschaft der Hermannshöhle! DNA060820 Niederhäuser Klamm Riesling Kabinett, 2020 DV 9,5% Vol. 14,00 €/l 10,50 € Mit bis zu 70 % Neigung zählt die Niederhäuser Klamm zu den steilsten Parzellen der gesamten Nahe. Sie ist der unmittelbare Nachbar der Hermannshöhle und allein ihre Lagenbezeichnung, der die drastische Einbuchtung in die Gebirgskette beschreibt, verrät uns viel über diese extreme Lage. Jakob Schneider besitzt hier fantastische Parzellen, aus denen er einige seiner besten Weine herausholt. Und auch die Dönnhoffs sind vom großen Potenzial der Lage überzeugt. Das Spannende: Jakob Schneider bewirtschaftet hier die oberen, Cornelius Dönnhoff die tiefer gelegenen Parzellen – doch leider vergisst man im „Schatten“ der legendären Niederhäuser Hermannshöhle die Klamm nur allzu leicht. Dabei ist sie mit ihrem porphyrhaltigen Vulkanverwitterungsgestein und Schiefer für große Rieslinge absolut prädestiniert! Und nicht von ungefähr ringt Jakob dieser Lage einen sensationell feinfruchtigen Kabinett- Riesling ab, der in seiner 2020er-Iteration ganz besonders elegant geraten ist: Er duftet nach Steinobst, insbesondere nach reifen Aprikosen und Pfirsichen, die von einer feinen Spontanvergärungsnote begleitet werden, die dem Wein ein würzig-hefiges Bouquet verleiht. Ein Riesling der zum Entdecken einlädt, nicht aber sofort mit der Tür ins Haus fällt! Am Gaumen nimmt er sich Zeit, überzeugt dann mit nobler, leicht zitrischer Frucht sowie saftigem Steinobst. Er zeigt die typische Rassigkeit guter Rieslinge ohne dass es ihn an feinem Schmelz mangelt. Hier stimmen alle Proportionen! Ein echter „Kabinett“, bei dem die Fruchtsüße nicht im Vordergrund steht, sondern so ausgewogen zart ist, dass Parameter wie Süße, Säure und Frucht keine Rolle mehr spielen. Hohe Mostgewichte sind für Jakob schon lange kein Qualitätskriterium mehr. Beim Kabinett geht es ihm stets um den Trinkfluss, und mit diesem geizt die Klamm keinen Moment lang! Zu genießen ab sofort bis 2035+. 94 Punkte STUART PIGOTT © Peter Bender 48 PINWAND no 330 | Oktober 2021

Jakob Schneider NAHE DEUTSCHLAND NEU „JUNIOR“ NIEDERHÄUSER HERMANNSHÖHLE RIESLING AUSLESE, 2020 95 Punkte: „Die goldene Kapsel ist hier wohlverdient. Wahrscheinlich die beste Auslese, die ich bisher von diesem Produzenten gekostet habe.“ – Stephan Reinhardt (Robert Parker’s Wine Advocate) DNA061420H „Junior“ Niederhäuser Hermannshöhle R. A., 2020 (0,375l) 7% Vol. 42,40 €/l 15,90 € Süßweine sind weingewordene Elixiere aus Trauben. Sie bilden die Komplexität der Traube in ihrer vielschichtigsten Ausdrucksweise ab. Kein Wunder, dass noch vor rund zwei Jahrzehnten, bevor der Siegeszug deutscher trockener Weine und die Großen Gewächse eine echte Revolution auslösten, überwiegend edelsüße Weine von Weinguides wie dem Gault&Millau mit absoluten Höchstnoten ausgezeichnet wurden, wohingegen Prädikate wie Kabinette oder trockene Weine selten dieses Punkteniveau erreichten. Mögen sich die Zeiten auch ändern, so haben Süßweine im Allgemeinen nichts an ihrer Rarität und Faszination eingebüßt. Drum freuen wir uns auch für Jakob Schneider, der hier quasi amtlich bestätigt bekommt, seine bisher beste Auslese produziert zu haben! Die Rieslingtrauben hierfür stammen aus einer seiner Paradelagen, der Niederhäuser Hermannshöhle, aus der ja auch nicht von ungefähr im Hause Dönnhoff sowohl große trockene als auch unvergessliche edelsüße Weine vinifiziert werden. Allein das Bouquet ist in seiner intensiven Ausprägung von Pampelmusen und Maracuja derart strahlend und anziehungsstark, dass es schwerfällt, den Wein nicht mit einem breiten Lächeln auf den Lippen zum Mund zu führen. Dort zeigt sich die Auslese der allerfeinsten, zum Teil rosinierten Trauben als fruchtige Offenbarung. Die Säure leitet den Wein, der hier dicht und fein balanciert am Gaumen in seiner etwas ölig-viskosen Art dahingleitet: Orangen, erneut Maracuja-Konzentrat, auch reife Ananas und Rosinennoten – ein Hedonist, kein Brutalist, dessen tropisches Frucht-Potpourri absolut entzückt! Jederzeit ein Genuss, Reifepotenzial von mühelos zwei bis drei Dekaden gehört zum Grundanspruch einer solchen Auslese. 97 Punkte STUART PIGOTT 95 Punkte PARKER NIEDERHÄUSER KLAMM RIESLING EISWEIN, 2020 „Ein fabelhafter Eiswein von einem Spitzenweingut nicht nur, aber insbesondere für Eiswein.“ – Stephan Reinhardt (Robert Parker’s Wine Advocate) DNA061520H Niederhäuser Klamm Riesling Eiswein, 2020 (0,375l) 6,5% Vol. 141,06 €/l 52,90 € RARITÄT! Über einen der ganz wenigen im Jahrgang 2020 produzierten Eisweine darf sich Jakob Schneider in diesem Jahr freuen. Er hat an der Nahe neben Cornelius Dönnhoff eine solche Trophäe ergattert. „Die Trauben waren genial, nur für eine Nacht gab es Bedingungen von minus 10 °C, wenige Stunden, die uns im November einen Eiswein beschert haben.“ schwärmt Jakob. Im Zuge der Klimaerwärmung und im Rückblick auf die wenigen Eisweine, welche die Natur in Deutschland ermöglichte, gewinnen diese Preziosen Jahr für Jahr mehr an Seltenheitswert. Wenn dann dabei noch ein derart komplexer und feiner Süßwein wie hier zustandekommt und zudem in für das Prädikat enorm erschwinglichen Preissphären bewegt, herrscht Einigkeit! Dieser hellgolden und zart viskos im Glas liegende Riesling duftet nach weißen Blüten, Lychee, nicht zu reifer Mango und gelbem Winterapfel. Am Gaumen ein dichtes Aromenpaket, dabei verspielt, seidig und doch fast schon überwältigend, spielt er seinen ganzen Trumpf vor allem im nicht enden wollenden Nachhall aus, der wie ein japanischer Gyokuro oder ein feiner Fruchtbrand als Konzentrat seines Ausgangsproduktes betrachtet werden muss, ja minutenlang nachzuschmecken ist und die Traube an sich in ihrer höchstmöglichen Komplexität ausdrückt. Stephan Reinhardt, der den Eiswein als Krönung der Kollektion sieht (Spitzenwertung von 96 Punkten!), gerät hier in Verzückung: „Der 2020er Niederhäuser Klamm Riesling ist sicherlich einer der ganz seltenen Eisweine des Jahrgangs. Er zeigt sich enorm konzentriert und präzise in der aromatischen, aber dennoch raffinierten und feinwürzigen Nase, die so sehr nach Riesling duftet, dass man gar nicht anders kann, als ihn zu lieben. Am Gaumen ist er zähflüssig und süß, perfekt ausbalanciert, ein hoch finessenreicher und herrlich attraktiver edelsüßer Wein aus gefrorenen Beeren, die am letzten Novembertag geerntet wurden. Ein fabelhafter Eiswein von einem Spitzenweingut nicht nur, aber insbesondere für Eiswein.“ Elixier mit einem Reifepotenzial von über 30 Jahren! 96 Punkte PARKER 49

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.