Aufrufe
vor 1 Jahr

PINwand Nr. 329

  • Text
  • Weinhandel
  • Verkostung
  • Weinverkostung
  • Winetasting
  • Wine
  • Wwwpinarddepicardde
  • Pinwand
  • Weine
  • Wein
Pinard de Picard Weinmailing, Ausgabe Okober 2021 - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinhändler des Jahres 2010 & 2019 - Weinfachhandel und Weinversender

FRANKREICH LANGUEDOC

FRANKREICH LANGUEDOC Clavel „MESCLADÍS“ PIC SAINT-LOUP, ROSÉ 2020 (BIO) Rosé aus einer der besten Cru-Lagen des Languedoc FLA010720 „Mescladís“ Pic Saint Loup, rosé 2020 13% Vol. 13,06 €/l 9,80 € FR-BIO-01 Im Allgemeinen zaubern einem die Weine von Pierre und Estelle Clavel schon beim Öffnen der Flasche ein Lächeln ins Gesicht. Das liegt ohne Zweifel zunächst am Korken, auf dem ein Smiley eingebrannt ist. Diese einfache Geste sorgt zumindest bei uns immer wieder spontan für gute Laune. Wenn man den „Mescladís“ dann ins Glas gießt, verstärkt sich diese nur noch, denn dieser Rosé duftet vom ersten Moment an nach Sommer und nach Süden. Pierre Clavel hat bei diesem Wein den Anspruch, einen der besten Rosés des Languedoc zu erzeugen, und so ist denn dieser Wein auch im Laufe seiner Geschichte immer besser geworden. Das liegt zum einen daran, dass die Frucht heute nur noch aus der Spitzenlage am Pic Saint-Loup stammt. Es ist eine Höhenlage in einer von nur sieben ausgewiesenen Cru-Appellationen des Languedoc. Pierres Weinberge werden zudem seit langer Zeit biologisch bewirtschaftet, und – ganz wichtig – er liest die Trauben speziell für den Rosé recht früh. Denn der „Mescladís“ ist weder „Beifang“ noch Ausschuss der Rotweinproduktion. Er wird im klassischen Betoncuve ausgebaut, der Hauptanteil des Weins ist dabei vom Syrah geprägt, dazu kommen noch ein Drittel Grenache und ein ganz kleiner Teil Mourvèdre. Der lachsfarbene Rosé, der leicht ins Violette tendiert, duftet nach Himbeeren und Erdbeeren, weißen Pfirsichen und Blutorangen, aber auch nach Garrigue und einem Hauch von Nelke. Am Gaumen liefert der „Mescladís“ Frische und Saftigkeit, aber auch eine wunderbare Präsenz und Dichte bei seidiger Eleganz und eine bemerkenswerten Mineralität. Dieser Wein hat alles, was einen anspruchsvollen Rosé heute ausmacht. Er ist ein wunderbarer Solist mit seidiger, präsenter Säure und einer belebenden Frische, gleichzeitig aber liefert er die Substanz, um als seriöser Speisenbegleiter zu fungieren. Wenn wir hier ins Glas riechen und den Wein schmecken, dann denken wir an Artischocken und Fenchel mit Zitronen, an Rotbarben oder an Würste vom Grill und an Melonensalat mit Ziegenkäse. Ab sofort und bis sicherlich 2026. „ROSÉ À ROUGIR“ VDP DE L’HERAULT, ROSÉ 2020 (BIO) Duftiger, fruchtiger und würziger Grenache-Rosé von Maître Pierre FLA011320 „Rosé à Rougir“ VdP de l’Herault, rosé 2020 13% Vol. 14,60 €/l 10,95 € FR-BIO-01 Pierre und Estelle Clavel sind Urgesteine unseres Programms, und ihre Weine gehören seit anderthalb Jahrzehnten zu den beliebtesten unseres umfangreichen Katalogs. Die liebenswerten Winzer aus dem Languedoc sind nicht nur treue Freunde, sondern auch wahre Meister der südlichen Rebsorten. Sie erzeugen dort aus durchgängig biologisch zertifizierten Trauben köstliche und vor allem frische und duftige Weine, © Marc Ginot die in Sachen Qualität und Preis-Genuss-Verhältnis ihresgleichen suchen. Einer unserer Lieblinge ist, wie könnte es auch anders sein, der „Rosé à Rougir“. Der Rosé aus 100 % Grenache ist schlicht ein kleines Meisterwerk, denn dieser Wein aus dem Hérault, dessen Namen man mit „ein Rosé zum Erröten“ übersetzen kann, ist so lebendig, so frisch, so klar und so einladend, wie es ein Rosé nur eben sein kann. Der „Rosé à Rougir“ duftet nach weißen Blüten und nach Blutorangen, nach Himbeeren und Roten sowie Schwarzen Johannisbeeren, nach einem Hauch Garrigue, nach zerstoßenem Kalk und nach geriebenen Grapefruitschalen. Macht das nicht direkt Appetit auf den ersten Schluck? Und wie! Am Gaumen erwartet uns dann das pure Sommerglück! Der Rosé wirkt frisch und zugleich seidig weich, liefert eine helle rote und zitrische Frucht, vor allem aber auch eine wunderbare Würze, wie man sie so nur von der Grenache kennt, für die das Süßholz eine so wichtige aromatische Note ist. Der Wein bietet Kraft und Entspannung, Frucht und herbe Noten und ist damit ein idealer Solist und ein ebenso vielseitiger, ungemein köstlicher Speisenbegleiter. Ab sofort und bis leicht 2024. 10 PINWAND no 329 | Oktober 2021

Clavel LANGUEDOC FRANKREICH „LE MAS“ LANGUEDOC, ROUGE 2020 (BIO) Le Mas ist unsere Einstiegs-Cuvée“, sagt Pierre Clavel, „die Art von Wein, die man mit Freunden trinkt, während man für sie kocht.“ FLA010420 „Le Mas“ Languedoc, rouge 2020 14% Vol. 11,93 €/l 8,95 € FR-BIO-01 Es gibt Weine, die finden sich seit mehr als einem Jahrzehnt in unserem Programm, und sie sind so beliebt wie im ersten Jahr. Dazu gehört „Le Mas“ von Estelle und Pierre Clavel. Diese Cuvée aus Syrah, Grenache und Carignan, die rund sechs Monate lang im Beton- Cuve vergoren wird, macht einfach immer Lust und Laune. Es ist die Einstiegscuvée der Clavels, und was für eine! Für die Clavels ist es „die Art von Wein, die man mit Freunden trinkt, während man sie bekocht. Ein wunderbarer Durstlöscher.“ Der Wein ist „der perfekte Ersatz für Sekt oder Weißwein bei diejenigen, die Rotwein bevorzugen. Er passt hervorragend zu einer leichten Mahlzeit wie einem Salat aus Tomaten und Ziegenkäse, kleinem gefüllten Gemüse oder einfach zu einer traditionellen neapolitanischen Pizza.“ So weit Pierre Clavel, und wir können uns da nur anschließen. Der Wein schmeckt kalt genauso wie bei Zimmertemperatur, im Weinglas ebenso wie im einfachen Wasserglas. Es ist der nonchalante Ausdruck eines typischen Languedoc-Weines voller Wärme, Frucht, Würze und Sinnlichkeit. Im Auftakt denkt man hier an eingelegte Kirschen, Brombeeren und ein wenig frische Hefe, an Garrigue und Waldboden. Trinkt man ihn, schmeichelt er dem Gaumen, hat aber trotzdem eine angenehme Griffigkeit und ein leichtes Tannin, Noten von dunkler Frucht und von ein wenig schwarzer Oliventapenade, von Trockenkräutern und einem Hauch dunklen Tabaks. Das macht glücklich – wir versprechen es! Diesen Wein kann man schon jetzt und sicher bis 2026 genießen. DER KLASSIKER © Marc Ginot 11

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.