Aufrufe
vor 1 Jahr

PINwand Nr 325

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Weinhandel
  • Weinverkostung
  • Winetasting
  • Wine
  • Weine
  • Wein
Weinmailing Ausgabe Juli 2021 - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinhändler des Jahres 2010 & 2019 - Weinfachhandel und Weinversender

SPANIEN NAVARRA Bhilar

SPANIEN NAVARRA Bhilar „LÁGRIMAS DE BHILAR – GARNACHA“, DO NAVARRA, TINTO 2019 Ein richtig schöner Alltagswein, und das ganz abseits des Mainstreams! SNA020119 „Lágrimas de Bhilar – Garnacha“, DO Navarra, tinto 2019 DK 14% Vol. 9,20 €/l 6,90 € SNA020119S 12 x „L. de B. – Garnacha“, DO Navarra, t.2019 (10+2 Flaschen gratis) statt 82,80 € nur 69,00 € 100 % Garnacha-Trauben, echter Buschwein von einer über 80 Jahre alten Parzelle in Hanglage in der Baja Montaña nahe San Martín de Unx, werden für diesen Wein verwendet. Die Lese erfolgt komplett per Hand in 18-Kilogramm-Kisten, in der Weinbereitung findet die Saignée-Methode Anwendung – nur der Vorlauf des Traubensafts wird verwendet –, die Fermentation erfolgt in Edelstahl, ein bewusst reduktiver Ausbau, der Wein sieht kein Holz! Die Zielsetzung ist klar: eine puristische Interpretation eines ortstypischen Jungweins. Ein sattes Tiefrot mit violetten und rosa Reflexen grüßt aus dem Glas, die Aromenpalette fächert sich auf in ein Fruchtpotpourri aus Johannisbeeren, Herzkirschen, Himbeeren, Walderdbeeren und unterschwellig etwas Pflaume, dazu eine florale Komponente (ein nicht zu dezenter Hauch Rosenblüten), für Frische und Kühle sorgen Anklänge von Minze, Eukalyptus und balsamische sowie kräuterwürzige Noten wie Koriander, Zimt und Vanille. Ein echter „Trinkwein“ für jeden Tag, in jeder nur erdenklichen Hinsicht absolut „preiswert“, und das ganz abseits des Mainstreams – wie es bei einem von David Sampedro betreuten Projekt auch nicht anders zu erwarten ist! Ab sofort (auch leicht gekühlt ganz wunderbar!) bis 2022. „LÁGRIMAS DE BHILAR – ROSADO“ DO NAVARRA, ROSADO 2020 Rosado aus Navarra mit viel Frucht, Charakter und Spaß SNA020220 „Lágrimas de Bhilar – Rosado“ DO Navarra, rosado 2020 DV 13% Vol. 9,20 €/l 6,90 € Die Weine von Bhilar sind keine Unbekannten, genauso wenig wie Winzer David Sampedro. Doch verbindet man beide bislang mit der Rioja, wo sie für kompromisslose Qualität und Handarbeit stehen. Mit „Lágrimas de Bhilar“ sollen diese Prinzipien auch in der benachbarten Region Navarra umgesetzt werden. Bei diesem rosado prägen alte Garnacha-Reben von kalkhaltigen Böden auf über 700 Metern Höhe den Charakter des Weins. Geerntet wird auch hier in Handarbeit und gekeltert wird nur der Vorlaufmost. Eine so geringe Mostausbeute ist sonst nur bei Spitzenweinen üblich. Dass David hier keine Kompromisse kennt, zeigt auf welchem Niveau er seine „LÁGRIMAS DE BHILAR – BLANCO“ DO NAVARRA, BLANCO 2020 Weißer Garnacha aus Navarra von einem kompromisslosen Winzer! SNA020320 „Lágrimas de Bhilar – Blanco“ DO Navarra, blanco 2020 DV 13% Vol. 9,20 €/l 6,90 € Bhilar mag dem begeisterten Spanienweinfreund ein Begriff sein. Doch Moment: Navarra? Sollte das nicht alles weiter westlich in der Rioja angesiedelt sein? Das Gedächtnis trügt hier nicht, Elvillar (baskisch: Bhilar) liegt tatsächlich in der prestigeträchtigen Heimat der Top-Tempranillos. Und so produziert David Sampedro auf dem Weingut Bhilar in der Rioja schon lange fantastische Weine. Mit „Lágrimas de Bhilar“ will er seine Qualitätsansprüche und seine Winzerphilosophie auch in der benachbarten Region Navarra realisieren – ohne dass dabei gleich die Preise explodieren. günstigeren Weine sehen möchte. Der 2020er „Lágrimas de Bhilar – Rosado“ verströmt ein üppiges Bouquet von Erdbeeren, saurem Apfel, kühler Minze und Rosenblüten. Am Gaumen dann richtig intensiv saftige Erdbeerfrucht, unterlegt mit angenehmer Säure und einer zarten Kräutrigkeit, die dem Wein mehr Tiefe verleiht, als man bei einem durchaus spaßbetonten rosado erwarten mag. Wer einen richtig guten Terrassenwein sucht, der zum BBQ genauso brilliert wie zum romantischen Abendessen, wird dem investierten Geld sicher keine einzige, noch so kleine Träne nachweinen. Ab sofort bis sicherlich 2024+. Im Glas schimmert der 2020er „Lágrimas de Bhilar – Blanco“ blassgolden und duftet frisch nach Zitronenzeste und Limette, nach fruchtigem Apfel und kühler Minze. Safte Kräuternoten und zarte weiße Blüten treten nach einer Weile hervor. Am Gaumen und auf der Zunge zeigt sich der weiße Garnacha spaßbetont, aber nicht unterkomplex. Spritzige Frucht von grünem Apfel wird eingefasst von Zitrussäure. Kühle Minze und eine leichte Kräuternote geben dem Wein das gewisse Etwas. Ab sofort bis sicherlich 2024+. LÁGRIMAS 94 PINWAND no325 no324 | Juli Juni 2021

LÁGRIMAS Bhilar RIOJA SPANIEN „BHILAR – BLANCO“ DOCa RIOJA, BLANCO 2019 (BIO) Elvillar ganz in Weiß – und es gibt soviel zu entdecken: Rioja blanco in aufregend! SRI030119 „Bhilar – Blanco“ DOCa Rioja, blanco 2019 (BIO) 13% Vol. 17,20 €/l 12,90 € ES-ECO-002-CM David Sampedro Gil gilt als einer der Avantgardisten der Rioja, einer der Winzer, die diese Region tatsächlich neu definieren. Die Rioja als eine der wichtigsten Anbauregionen Spaniens gilt als Fundgrube guter Weine zum attraktiven Preis. Doch richtete sich das Gros der Weine am Exportmarkt aus, um sich dort stark positionieren zu können. David geht mit einigen Winzern, die allesamt zur Elite der Rioja zählen, den entgegengesetzten Weg. Dabei beschränkt er sich bewusst. Einen Einstiegswein der jedermann schmeckt? Das ist nicht Davids Anspruch. Bei ihm ist der ‚„Einstiegs“weißwein bereits ein Statement. Sein Erstlingsjahrgang war erst 2007 und innerhalb nur eines Jahrzehnts hat er überdurchschnittlich große Aufmerksamkeit erlangt. Er gilt mittlerweile als der geheime Top-Star der DOCa Rioja. Mit diesem „Vino de Pueblo“, ein coupaje aus 90 % Viura und 10 % Garnacha Blanca, setzt er seine Visitenkarte bewusst ein. Wer denkt, dass Spanien nur Rot kann, dem sei dieser Preis-Leistungs-Knaller nahegelegt. Was David in dieser Preiskategorie bereits für ernstzunehmenden Stoff abfüllt, ist extrem ungewöhnlich. Rigorose Traubenselektion der im Schnitt 30 Jahre alten Reben, viel händische Weinbergarbeit und ein Minimum an Eingriff im Keller sind auch hier seine Grundsätze. Die entrappten Trauben kommen in einen Betontank gelegt, wo sie auf den Schalen spontan vergären, um dann gepresst und sechs Monate dann in französischen Eichenfässern ausgebaut werden. Im Glas zeigt sich der blanco strohgelb mit leicht kupfernen Reflexen – ein ganz anderer Wein, als der den die „Viura-Grossisten“ der Region für gewöhnlich unters Volk bringen und in alle Welt exportieren. Er duftet leicht zitrisch, dann fast ein wenig nach Bratapfel, Knallplättchen meets Quitte, in der Ferne blüht ein Orangenbaum. Feuerstein statt Frucht, eine feine Kante statt charmanter Nachgiebigkeit! Am Gaumen völlig trocken – Salinität und Struktur, der Pas de deux von Frucht und Mineralität wird zum Solo (nur in Ansätzen) accompagnato. Die Frucht bleibt im Hintergrund, salzige Aromen im Vordergrund. Der geschmeidige Holzausbau dient als Bühne für einen hellfruchtigen Weißwein der anderen Art. Das schmeckt nach einer mit leichter Hand erdachten Mixtur aus weißem Burgund, Jura und Sanlúcar de Barrameda – und eben Rioja. Ein Rioja, das ganz ohne (mehr oder weniger exotische) Primärfrucht auskommt. Ein – wie immer! – wunderschöner Weißwein, und unsere „Liebe auf den ersten Schluck“-Beziehung hält weiterhin an. Auch Tim Atkin ist ganz Fan dieses „stilistisch leicht oxidativen Weins“ mit „Feingebäckund Lanolinnoten, cremiger Hefe“ und wunderbar „unterstützender Säure“. Könnte nicht schöner sein, dieser erste „Geschmack von Elvillar“ (David Sampedro)! Ab sofort bis 2025+. 95

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.