Aufrufe
vor 6 Monaten

PINwand Nr 318

  • Text
  • Online
  • Rotwein
  • Weinfachhandel
  • Winetasting
  • Wine
  • Weinverkostung
  • Weinhandel
  • Pinwand
  • Weine
  • Wein
Weinmailing Ausgabe Januar 2021 - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

FRANKREICH RHÔNE

FRANKREICH RHÔNE Beaucastel CÔTES-DU-RHÔNE RÉSERVE ROUGE 2018 1. Platz für den Besten Rotwein Frankreichs (Die 100 Weine des Jahres, Weinwirtschaft). Universaltalent zum Traumkurs! FRS012018 Perrin, Côtes-du-Rhône Réserve rouge 2018 14% Vol. 11,86 €/l 8,90 € FRS012018P 12 x Perrin, Côtes-du-Rhône Réserve rouge 2018 (11+1 Fl. gratis) statt 106,80 € nur 97,90 € Einen besseren Côtes-du-Rhône zu diesem Preis? Irgendwie unmöglich. Der Perrins’sche Evergreen ist Jahr für Jahr ein Garant für bestmögliche Qualität. Und da Perrin alles andere als ein Nobody ist (ja, „Perrin“ wie in „Beaucastel-Perrin“) und frisch nicht nur unter die „100 Weine des Jahres“ laut der Weinfachzeitschrift Weinwirtschaft gewählt wurde, sondern auch noch auf den 1. Platz in der Kategorie „Rotwein aus Frankreich“, muss man hier einfach zugreifen! Die Cuvée aus Grenache (60 %), Mourvèdre und Syrah (in etwa zu gleichen Teilen) ist dabei alles andere als ein hochgezüchtetes Schwergewicht, das vor Kraft und Konzentration kaum gehen kann, bei dem man in Sachen Trinkfluss Abstriche machen oder sich ihm erst nach Ablauf einer Dekade nähern könnte. Nein, wir haben es hier mit einem ausgesprochen schönen Einstiegswein zu tun, der zeigt, wie viel Finesse der geneigte Rhône-Liebhaber auch in der Basis erwarten darf! Etwa eine verführerisch feine Nase, die mit roten und schwarzen Johannisbeeren, Sauerkirsche, fleischigen Blaubeeren und Gewürznoten nicht geizt, in keinem Moment aber vordergründig fruchtbetont wirkt. Am Gaumen dann auch keine Opulenz oder Hitzigkeit, dafür umso schönere, charmante leicht „gepfefferte“, fast kühl wirkende Frucht – wieder Cassis, wieder Blaubeeren, die Kirsche jetzt dunkler, dazu eine schöne, mit dem ausgesprochen zugänglichen, weil geradezu aufpolierten Tanningerüst, interagierende Säure. Das Finish „hallt“ dann auch wirklich nach, die Frucht, die ganz in Mineralität aufzugehen scheint ist fast beängstigend elegant. Alles ist in echter Balance, wobei sich das in keiner Weise nivellierend auswirkt – ganz im Gegenteil: Hier ist das Ganze mehr als die Summe seiner Einzelteile, die Bezeichnung „Réserve“ mehr als berechtigt! Für uns ganz unangefochten eine, wenn nicht sogar die Referenz in dieser Kategorie. Daher nach wie vor eine unbedingte Kaufempfehlung für jeden, der ausgewogene und tendenziell feingliedrige Weine von der Rhône schätzt. Und der perfekte Einstieg in diese Weinwunderwelt für jeden anderen! Ab sofort bis leicht 2027+ „LES CHRISTINS“, VACQUEYRAS ROUGE 2018 2. Platz für den Besten Rotwein Frankreichs (Die 100 Weine des Jahres, Weinwirtschaft) FRS011418 Perrin, „Les Christins” Vacqueyras rouge 2018 14,5% Vol. 22,53 €/l statt 16,90€ nur 15,90 € „Wir wollen keine Kriegsmaschinen machen, wir zeigen lieber gelegentlich die Muskeln.“ so lautete Matthieu Perrins Kommentar, als wir ganz zu Jahresbeginn 2020 die Kollektion der Perrins, im malerischen Gutsgebäude des Clos des Tourelles in Gigondas probierten und die feinkörnige Struktur der Weine aus Vacqueyras und Gigondas lobten. Und die Aussage birgt des Pudels sprichwörtlichen Kern! Denn wie kaum eine andere Domaine mit diesem Renommee, beherrschen die Perrins den Spagat zwischen Alltags- und Spitzenweinen. Ihr Vacqueyras „Les Christins“ zeigt sich traumhaft geschmeidig, ohne aber die Kompetenz der Region zu verleugnen, nämlich konzentrierte und intensive Rotweine hervorzubringen. Vielleicht landete dieser Wein bei Meiningers Weinwirtschaft auch deshalb direkt auf dem 2. Platz in der Kategorie „Rotwein aus Frankreich“? – und schaffte es damit auf die Liste der „100 Weine des Jahres“, direkt hinter dem absoluten Sieger, dem Côtes-du-Rhône Réserve aus dem Hause …? Perrin, natürlich! Dieser feine Wein, eine Cuvée aus 75 % Grenache und 25 % Syrah von den Dentelles de Montmirail, stammt von lehmhaltigen Böden, die von Kies durchzogen werden. Das Ergebnis ist ein intensiv fleischiger Wein, der nach dunklen Rosen, Sternanis und Kirschpastillen duftet. Er zeigt sich am Gaumen bewusst etwas griffiger als der weichere Côtes-du-Rhône. Die Tannine sind hier allerdings ebenso geschmeidig, sodass man diesen feinen Wein mit größter Freude trinken kann. Er zeigt einfach auf Anhieb was in ihm steckt – und das ist mehr als nur konzentrierte Frucht. Eine feine mineralische Ader durchzieht diesen Wein, der zudem ein angenehme seidige Struktur besitzt, die man fast als in bester Manier „plüschig“ bezeichnen könnte. Warum dieser Wein bereits derart Klasse zeigt wird schnell klar, wenn man sich vergegenwärtigt, wie er entsteht. Auch hier vertraut die Familie Perrin auf die Lese von Hand (die Trauben werden bei Ankunft sogar noch einmal sortiert) und geduldigen Ausbau in großen Fudern. Über ein Jahr verbringt der Wein hier im Keller, um den Anforderungen der Perrins gerecht zu werden. 2018 ist dies zweifelsfrei gelungen, denn wo bekommt man sonst einen der besten Rotweine Frankreichs für weniger als 20 Euro? Zu genießen ab sofort und bis ca. 2028, bevorzugt bei 15–16 °C. 42 PINWAND °318 | Januar 2021

Beaucastel RHÔNE FRANKREICH 1. PLATZ: Bester Rotwein Frankreichs! Weinwirtschaft 2. PLATZ: Bester Rotwein Frankreichs! Weinwirtschaft 43

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.