Aufrufe
vor 7 Monaten

PINwand Nr 318

  • Text
  • Online
  • Rotwein
  • Weinfachhandel
  • Winetasting
  • Wine
  • Weinverkostung
  • Weinhandel
  • Pinwand
  • Weine
  • Wein
Weinmailing Ausgabe Januar 2021 - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

ITALIEN TOSKANA

ITALIEN TOSKANA Poliziano 93–94 Punkte SUCKLING „LE STANZE DEL POLIZIANO“, IGT TOSCANA ROSSO 2017 Ganz einfach superb, dieser „Super-Toskaner“ nach bordelaiser Zuschnitt! ITO120517 „Le Stanze” IGT rosso 2017 14,5% Vol. 50,60 €/l 37,95 € Ja, auch Federico Carletti „leistet“ sich mit dem „Le Stanze del Poliziano“ einen sogenannten „Super-Toskaner“, einen Wein, der mit den traditionellen Rebsorten der Region fast (der Premierenjahrgang der Cuvée hatte noch einen kleinen Sangiovese-Anteil) bis ganz gebrochen hat. Er hat sich dabei allerdings viel Zeit gelassen (die ersten Experimente in Sachen Bordeaux-Blend fanden in der Toskana bereits Anfang der 1970er statt), die Fehler, die in den Pionierjahren zwangsläufig auch gemacht wurden, nicht wiederholt. So marktschreierisch plakativ die Bezeichnung „Super-Toskaner“ bzw. „Supertuscan“ auch anmuten mag (sind alle anderen toskanischen Weine nicht so „super“? Oder sind die meist französischen Rebsorten den italienischen einfach „über“?), die Idee an sich ist nicht verwerflich, schon gar nicht, wenn sie – wie von Carletti – umgesetzt wird. „Le Stanze ist ein Bordeaux à la Toskana, der es uns ermöglicht, einem internationalen Geschmack zu begegnen. Er unterstreicht die Güte des Terroirs von Montepulciano und ihr Potenzial bei der Herstellung großer alterungsfähiger Weine.“ Und in der Tat „Le Stanze del Poliziano“ dies in der Vergangenheit schon häufig bewiesen, absolut bemerkenswert etwa anlässlich einer großen Blindverkostung des renommierten Magazins The World of Fine Wine, als man die besten Cabernet-Sauvignon-Merlot-Blends aus der „Alten Welt“ gegen Herausforderer aus der „Neuen Welt“ antreten ließ (der Siegerwein stammte damals aus Frankreich): „Le Stanze“ rangierte als Italienvertreter nur einen Platz hinter Sassicaia und ließ dabei solche berühmte (und durchaus kostspielige) Namen wie Château Valandraud, Château Lascombes oder Château Le Bon Pasteur hinter sich … Die dunkelpurpurne, 16 Monate in neuen Barriques gereifte Assemblage aus 90 % Cabernet Sauvignon und 10 % Merlot duftet animierend komplex nach ebenso dunklen Pflaumen, Schwarzkirschen, etwas Cassis, balsamischen Kräuternoten (Minze), Gewürzen (Pfeffer, Nelke und Vanille in bestmöglicher Dosierung) sowie Zedernholz. Nach einer Weile finden sich dann auch ätherische florale Elemente, ein fast durchsichtiger Schleier von Flieder- und Lavendelnoten, dazu Süßholz und eine leicht zitrische Komponente. Am Gaumen entfaltet sich der „Le Stanze“ in seiner ganzen Kraft, Intensität und Herrlichkeit: saftig dunkle Frucht, kreidige Mineralität, Würze, eine präsente, noble Gerbstoffstruktur und ein langer Nachhall, dem man noch länger nachschmecken möchte, prägen diesen in seiner Jugend schon überaus eleganten, ja „charismatischen“ Wein. Ein Glücksfall italienisch-französischen Kulturaustauschs! Ab sofort mit Genuss, es lohnt sich, wenn Sie dem Wein ein paar Stunden in der Karaffe gönnen (wollen), idealerweise sollten Sie damit die Festsaison 2021/2022 einläuten. Dann sicherlich aber bis 2032 (und darüber hinaus) wunderbar zu trinken. 14 PINWAND °318 | Januar 2021

Poliziano TOSKANA ITALIEN „LE CAGGIOLE“ DOCG VINO NOBILE DI MONTEPULCIANO 2016 Traumhaftes von Poliziano – und eine neuer Maßstab für Vino Nobile di Montepulciano! ITO120616 „Le Caggiole” Vino Nobile di M. DOCG rosso 2016 14,5% Vol. 113,20 €/l 84,90 € ITO120616M „Le Caggiole” Vi. No. di M. DOCG rosso 2016 MAGNUM 126,66 €/l 190,00 € In der Geschichte des Weinguts Poliziano nahm der Vino Nobile di Montepulciano „Le Caggiole“ eine ganze Zeit lang einen bedeutenden Platz ein. Doch der Geschmack der ausgehenden 1990er und 2000er sorgte für den viel größeren Erfolg des „Asinone“, dessen Reben auf Lehmböden stehen, die einfach mehr Kraft und Opulenz in den Wein bringen. „Le Caggiole“ ist eine Weinlage, die sich auf 350 Metern über dem Meeerespiegels befindet und geprägt ist von Kalktuffsteinböden, maritimem Gestein also, das im Wein für große Finesse und Energie sorgt, aber auch für eine gewisse Sehnigkeit und eine betontere Säure. Heute sind genau diese Weine wieder stärker gefragt, weshalb sich Federico Carletti dazu entschlossen hat, „Le Caggiole“ ab 2015 wieder als Spitzenwein des Hauses anzubieten. Man kann ihn zu dieser Entscheidung nur beglückwünschen; denn der „Le Caggiole“ bietet in dieser Form nicht nur die finessenreichere und kühlere Alternative zum „Asinone“, sondern setzt sich dadurch auch deutlicher von den großen Konkurrenten aus Montalcino ab. „Le Caggiole“ wurde spontan in konischen Edelstahlfermentern über 20 Tage hinweg vergoren und dabei sehr schonend extrahiert. Danach reifte der Wein je nach Fass über 16 bis 18 Monate hinweg in französischen Tonneaux mit einem Drittel Neuholz. Das Ergebnis ist ein umwerfend präziser und klarer Vino Nobile, der nicht nur durch seine charmante reife Frucht, sondern vor allem durch eine geradezu elektrisierende Mineralität besticht. Gerade einmal vier Parzellen des 14 Hektar umfassenden Weinbergs werden für diesen Wein genutzt. Es sind die mit den besten und ältesten Klonen auf dem pursten Gestein. Und genauso pur gibt sich der „Le Caggiole“ dann auch. Rote Beeren, saftige Süß- und Sauerkirschen, Schlehen und der Saft von Granatäpfeln verbinden sich mit kühlem zermahlenen Gestein, trockenen Kräutern, moosbewachsenem Unterholz und feinem Eichenholz. Am Gaumen tänzelt dieser Wein geradezu und ist trotzdem in jedem Moment gewichtig in seiner Vielschichtigkeit. So viel Finesse ist man bei einem Vino Nobile in jungen Jahren gar nicht gewohnt. Das ist beim „Le Caggiole“ anders, er ist begeisternd sinnlich und gleichzeitig intellektuell anspruchsvoll. Mit Luft in der Karaffe kann man diesen Vino Nobile schon jetzt genießen, idealerweise aber zwischen 2024 und 2038. 3 GLÄSER GAMBERO ROSSO 15

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.