Aufrufe
vor 9 Monaten

PINwand Nr. 313

Weinmailing Ausgabe September - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

FRANKREICH LANGUEDOC

FRANKREICH LANGUEDOC Saint Antonin LEUZET BLANC 2019 ENDLICH eingetroffen! Der neue Jahrgang: stark! FLA060519 Leuzet Blanc 2019 13%Vol. 13,26 €/l 9,95 € „Als wir 2005 auf ökologische Landwirtschaft umgestellt haben, da wir das Gefühl hatten, unsere Sache besser machen zu können, ohne uns selbst und die Umwelt zu vergiften, wurden wir ein wenig belächelt. Heute sind wir keine Ausnahme mehr. 90% der Winzer unserer Gemeinde sind heute Bio!“ Frédéric Albaret ist einer der Vordenker seiner Generation. Der in Faugères ansässige Winzer ist weiterhin umtriebig. „Le Leuzet“ ist dabei sein neuster kreativer Wurf. Wir hatten ihn mit dem Jahrgang 2018 erstmalig vorgestellt und auch innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Nun ist, ENDLICH, der heißersehnte Nachfolger aus 2019 eingetroffen! Er stammt aus der jüngsten Anlage der Domaine, die 2015 angepflanzt wurde. Eine Einzellage, die einen bereits in diesem jungen Stadium der Rebstöcke überraschend komplexen Weißwein hervorbringt, der so duftet wie die Wiesen und Felder, die ihn umgeben. Wiesenkräuter, Melone und Streuobst, weiße Blüten. Ein Wein, der für die Region eine unglaubliche Frische besitzt (ausgebaut über 8 Monate im Stahltank!), ja auch Freunden von Rieslingen ein treuer Begleiter zu allerlei Speisen werden könnte. Eine ungemein animierende und vielschichtige Cuvée aus Grenache Gris uns Sauvignon Blanc. Ein feiner Begleiter für Salate, Grillgemüse und Lachs. Reifepotenzial bis 2022+. LES JARDINS DE SAINT ANTONIN, ROUGE 2019 Mehr Weinvergnügen geht nicht. FLA060319 Les Jardins de Saint Antonin, rouge 2019 14% Vol. 10,60 €/l 7,95 € Frisch, fruchtig, rauchig. So strömen uns Kirschen und Himbeeren mit einer feinen Schieferwürze untermalt in die Nase. Kaum auf der Zunge eingetroffen, machen sich reife Zwetschgen und wiederum Himbeeren und schwarze Kirschen an ihr aromatisches Kunstwerk. Herrlich saftig zeigt sich der ‚Les Jardins‘ am Gaumen, unter all der roten Frucht zieht eine Rippe dunkle Schokolade ihres Weges. Den Gaumen kleidet Saint- Antonins Roter mit einem ungemein kühlen wie frischen Gerbstoffkleid aus. Schiefer führt, einem echten Faugères entsprechend, das Kommando, sorgt für steinige Mineralität und für die erwähnte kühle Frische, diese ‚Stein’ader ist für einen Wein in dieser Preisklasse durchaus ungewöhnlich. Für den letzten Kick jedoch sorgt ein äußerst flotter Säurepuls, der mächtig Leben in den Wein bringt. Wie erfrischend und animierend dieser feine Wein hier sein Werk verrichtet, ist mehr als beeindruckend. Er ist fast knackig, belebend vital, klar und derart süffig, dass man aus dem Staunen nicht mehr rauskommt. Soviel hochwertigen Faugères im Glas zu haben ist ein echter Glücksfall. Noch dazu zu einem Preis, den man besser gar nicht laut ausspricht. Mehr „Wein für jeden Tag“ geht nicht, mehr Trinkspaß in dieser Preiskategorie auch nicht. Dieser Stoff, leicht gekühlt, ist das absolute Weinvergnügen. Großartig! 46 PINwand313 | September 2020

Saint Antonin LANGUEDOC FRANKREICH FAUGÈRES „LOU CAZALET”, ROUGE 2018 Meisterliche Assemblage alter Reben! FLA060418 Faugères „Lou Cazalet”, rouge 2018 14,5% Vol. 13,26 €/l 9,95 € Carignan, Grenache, Mourvèdre und Syrah bilden die Zauberformel bei Frédéric Albarets ‚Lou Cazalet‘. Der sympathische Winzer, der einst im Châteauneufdu-Pape für Furore sorgte, überzeugt uns mit seinen Faugères enorm, auch weil die Schieferlagen seinen Weinen enorme Frische mitgeben und sie durch die klimatischen Bedingungen kraftvoll und fruchtintensiv gelingen. 2018 brachte einen feinen und stoffigen ‚Lou Cazalet‘ hervor, bei dem jede Rebsorte zum äußerst gelungenen komplexen Gesamtbild beiträgt. Es duftet intensiv nach Kräutern der Provence, Brombeeren und Cassis. Der Syrah trägt zur mineralischen Komponente bei, gibt dem Wein seine Griffigkeit, Mourvèdre die Frische und der Grenache-Anteil eine saftige Frucht. Alles wird unterlegt von der feinen rauchigen Schiefernote des Weins aus Lagen in den Gemeinden Caberolles, Autignac und Laurens. Die Tannine sind hierbei seidig und feinkörnig, wirken kühl und nicht austrocknend. Das macht enorme Freude, da man diesen süßfruchtigen Extrakt hat, der mit einer angenehm herben Note einhergeht, die nach gegrilltem Fleisch schreit. Man hat das Gefühl, dass der Lou Cazalet auf der Zunge zu tanzen beginnt. Bitte eine Stunde in die Karaffe und dann kühl genießen. Traumhaft! Ein Paradebeispiel für die Preiswürdigkeit der Languedocweine. Eine Top-Empfehlung für die Liebhaber eines mineralisch geprägten Rotweins aus dem Midi. Zu dem Preis: Extraklasse! PS: Fréderic empfiehlt hierzu saftige Lammkoteletts mit Honig-Kräutermarinade und Auberginen-Lasagne. LES MAGNOUX, ROUGE 2017 Ein wahrer Geniestreich von Frédéric: Terroir und Individualität pur FLA060217 Les Magnoux, rouge 2017 14,5% Vol. 21,26 €/l 15,95 € FLA060217M Les Magnoux, rouge 2017 MAGNUM 14,5% Vol. 21,33 €/l 32,00 € Frédéric Albarets Spitzencuvée „Les Magnoux“ lässt auf unkopierbare Weise die seidene Mineralität und den unverfälschten Terroircharakter des schwarzen Schiefers sowie eine traumhaft hedonistische, betörende Frucht sinnlich erfahrbar werden! Dieser großartige Wein, eine Cuvée aus überwiegend Syrah und Mourvèdre sowie einem geringen Anteil Carignan und Grenache, löst mit seiner seidigen Fülle und gleichzeitigen Frische höchste Emotionen aus. Wunderbare Noten von Lakritz und dunklen Beeren, von Kaffee und etwas Nelke machen sich im Glas bemerkbar. Hat man den Les Magnoux dann erst im Mund, wird schnell klar, was Mineralität bedeutet. Dafür steht nämlich Faugères, und zwar für schwarze Schiefermineralik. Erst schmeckt man Johannisbeeren, dann etwas Mokka, Oliven gesellen sich hinzu und unter allem fließt ein Strom von kühler frischer Schieferwürze. Feinste Criollo-Schokolade macht sich auf der Zunge breit, dunkle Beerenfrüchte sorgen für den Saft, während sich am Gaumen feiner Schiefernebel ausbreitet. Ungemein kühl, unsagbar frisch, fast filigran ist dieses Gerbstoffkleid, das entfernt an kalten Stein erinnert. Trotz seiner ausgeprägten Würze ist der Tropfen elegant, fühlt sich im Mund sehr leicht, vor allem aber beeindruckend klar an. Ein grandioser Wein für alle Freunde feinster Haptik. Leichtfüßig tänzelt er in Richtung Abgang, um im Nachhall noch einmal seine tolle Frucht und seine Schieferausprägung zu zeigen. Eine echte Lichtgestalt aus dem Languedoc. Ein Wein, der schlicht und einfach supersüffig ist und noch dazu Potential für lockere zehn Jahre hervorragnder Entwicklung auf der Flasche hat. Persönlicher Lieblingswein. 47

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.