Aufrufe
vor 8 Monaten

PINwand Nr. 313

Weinmailing Ausgabe September - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

FRANKREICH LANGUEDOC

FRANKREICH LANGUEDOC Saint Antonin Domaine Saint Antonin FAUGÈRES Frédéric Albaret produziert authentische, individuelle Weinunikate voller Frische, Finesse und Mineralität auf den berühmten schwarzen Schieferböden des Languedoc! „Les Magnoux“ – Ein großer Wein des französischen Südens zu einem völlig unmöglichen Preis! „Das Languedoc ist weiterhin ein Hot Spot für Best Buys – sogar im weltweiten Vergleich!” – VINUM, September 2019 Und der FEINSCHMECKER jubelt(e): „Les Jardins – Der schönste Wein der Welt unter 10 Euro!“ Faugères ist ein wildromantisches Gebiet nördlich von Béziers, das als einzige Appellation des Languedoc flächendeckend über homogene karge Böden aus schwarzem Schiefer verfügt, der ansonsten im Midi nur sehr selten anzutreffen ist. Die Weinberge erstrecken sich über wellige Hügel mit relativ steilen Hängen und sind somit hervorragend geeignet zur Erzeugung großer Rotweine, die von Liebhabern wegen ihres unverwechselbaren authentischen Charakters hoch gerühmt werden. Und es ist das die Stilistik prägende Schiefergestein, das in den Spitzenweinen für eine ureigene und unverwechselbare Identität sorgt: Tiefgründige Mineralität trifft, bei aller Kraft und dem Feuer des Südens, feinste Frucht und Finesse! Bei den besten Winzern des Faugères sind diese hochkomplexen Weine terroirgeprägte Unikate auf höchstem Qualitätsniveau, die sich wohltuend aus dem Einheitsbrei vieler industriell „gemachter“ oder uniformer Garrigueweine hervorheben und zu den unbestrittenen Referenzweinen des Languedoc gezählt werden. Und es ist immer wieder EIN Name, der respektvoll genannt wird, wenn französische Winzerikonen sich hinter vorgehaltener Hand über die besten Weine des Faugères austauschen: 44 PINwand313 | September 2020

Saint Antonin LANGUEDOC FRANKREICH Frédéric Albaret, ebenso qualitätsversessen wie sympathisch, produziert magische Gewächse, die nicht marktschreierisch mit neuem Holz und modisch marmeladiger Neuer-Welt-Monotonie langweilen, sondern ganz im Gegenteil mit einer rassig-eleganten Textur, mit einer betörenden Frucht, seidigen Tanninen und einer noblen, „kühlen“ Mineralität die Zunge liebkosen. Und der Ursprung dieser phantastischen Qualitäten, die trotz Elogen der Weinkritiker noch immer zu den provokant günstigen Preisen zu erwerben sind, die das Languedoc weltberühmt gemacht haben, liegt natürlich primär im oben angesprochenen genialen Terroir der exzellenten Weinberge: Karge, schwarze Schieferböden, in harter handwerklicher Arbeit aufgelockert, ein weitestgehend naturnaher Anbau und extrem tief wurzelnde Reben, die sich ihren Weg durch den Schiefer hart erkämpfen müssen, um (in den heißen, trockenen Sommern) tief in der Erde genügend Wasser zur Ernährung der Pflanzen zu finden. Und somit werden natürlich die Mineralien aus den Tiefen der Erde in die Trauben und später in den fertigen Wein transmittiert! Das Resultat dieser beispielgebenden handwerklichen Arbeit und des Genius eines sensiblen Weinmachers: Bilderbuchweine des französischen Südens! Terroir pur, das eindeutig den Rebsortencharakter dominiert, sehr rar und von phantastischer Qualität: Berührende Unikate, Referenzweine des Languedoc! Unbedingt probieren! © Marc Ginot „LES JARDINS”, ROSÉ 2019 Er ist einer unserer beliebtesten Rosés: „Les Jardins“ schmeckt nach Sommer, nach Südfrankreich, nach Meer und nach mehr... FLA060119 „Les Jardins”, ROSÉ 2019 DV 12,5% Vol. 10,60 €/l 7,95 € Jedes Jahr aufs Neue freuen wir uns auf die Weine von Frédéric Albaret aus seiner Domaine Saint Antonin. Tief ins wildromantische Faugères hat er sich zurückgezogen, um bildschöne Weine zu vinifizieren, von denen der Rosé „Les Jardins“ jedes Jahr wieder begeistert. „Les Jardins“ ist in diesem Jahr eine Cuvée aus Grenache, Carignan, Syrah und Cinsaut und damit aus vier der wichtigsten roten Sorten des Südens. Eine kurze Maischestandzeit der biologisch erzeugten Trauben sorgte für die Zwiebelschalen- Farbe und für ein wenig Gerbstoff in diesem Wein, der für uns einer der perfekten Allrounder für den Sommer geworden ist. Nach dem Pressen wurde der Wein über drei Wochen hinweg vergoren und für vier Monate im Tank ausgebaut. Der Rosé aus der Appellation Faugères funktioniert zur leichten Sommerküche ebenso wie zum Barbecue, zum Fisch inklusive Bouillabaisse genauso wie solo. Man sollte nur genügend davon kühl stellen; denn der Trinkfluss dieses Weines ist hoch. Im Duft erinnert er an reife Pfirsiche und ein wenig an Wassermelone, an Mandarinen, Trockenkräuter und gemahlenen Kalk. Am Gaumen lebt der Rosé von einer unglaublichen Saftigkeit, von der reifen Steinobstfrucht, der ebenso reifen und zugleich frischen Säure und einer ganz leicht pikanten und deutlich mineralischen Note im Finale. Das ist ein Wein, bei dem man die Augen schließen möchte, um sich ins sommerliche Languedoc zu versetzen. Jetzt öffnen oder irgendwann bis ca. 2023. 45

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.