Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand Nr 309

  • Text
  • Weinhandel
  • Weinfachhandel
  • Picard
  • Pinard
  • Weinverkostung
  • Weine
  • Wein
Weinmailing Ausgabe Mai - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

DEUTSCHLAND NAHE

DEUTSCHLAND NAHE Dönnhoff Mirabellen, Physalis, Jonagold-Äpfel und etwas Zitrusfrucht gleiten seidig über den Gaumen. Es war enorm wichtig, während der Lese rasch zu agieren. Eine Weisheit, die wir für diesen Jahrgang von nahezu allen Winzern deutschlandweit erhielten. Immer enger werden die Lesezeitfenster, immer mehr trennt sich die Spreu vom Weizen in den letzten Jahren. Wie gut, wenn man dann auf derartig feste Werte wie den Gutswein aus dem Hause Dönnhoff vertrauen kann. Der Riesling besticht durch eine saftige Frucht, dichte Textur und zarte Würzigkeit der Vulkanböden. Nicht zuletzt überrascht er in seiner attraktiven Preiskategorie, zeigt damit, welches Niveau die Gutsweine der Spitzenbetriebe in den letzten Jahren erreicht haben. DÖNNHOFF, RIESLING QBA (FEINHERB) 2019 Leichtfüßiger Riesling-Tänzer DNA022919 Dönnhoff, Riesling QbA QbA (feinherb) 2019 2019DV 10% Vol. 14,60 €/l 10,95 € Nur 10,0% vol. auf dem Etikett sind eine klare Ansage! Dieser innig geliebte Riesling ist nichts anderes als die feinherbe Version des Gutsweins. Dabei wird je nach Jahrgang das Fass vor dem Durchgären abgestoppt, sofern es im kalten Keller nicht bereits ohne Eingriff zum Erliegen kommt. Bewusst findet man keine Angabe auf dem Etikett. Riesling ist drin, soviel ist sicher. Trocken steht nicht drauf, aber eben auch nicht feinherb oder eine ähnliche Ansage. Warum? Weil diese feine Nahe-Stilikone derartig balanciert ist und dank der feinen Säure des Rieslings alles andere als süßlich schmeckt. Dieser Wein ist eine Quelle ewiger Freude und gefällt uns in Jahren wie 2019 besonders. Denn die niedrigen Erträge liefern eine dichte Textur bei intensiver Aromatik, die gleichzeitig durch die feine und integrierte Säure abgepuffert wird. Der Nahe-Riesling duftet nach satten gelben Meyer-Zitronen, Maiglöckchen und Nektarinenschale. Am Gaumen tritt er seidig auf, offenbart Aromen von fleischigen Nektarinen und reifen Zitronen, die unterlegt werden von der Vulkangestein-Würzigkeit der Lagen, aus denen die feinen kerngesunden Träubchen stammen. Die zarte Fruchtsüße sorgt für Schmelz, rundet den Wein ab und gibt ihm so gegenüber dem kantigeren Gutsriesling einen Charme-Vorsprung in den ersten Monaten. Aktuell, da machen wir uns zum Feierabend am liebsten einen Wein wie diesen auf und lassen den Tag entspannt ausklingen. Stets verspielt, immer lebendig und geschmeidig am Gaumen. Von bester Balance, von feiner Fruchtsüße und zarter Säure geprägt. Wobei der Wein enorm feinherb daherkommt, die Fruchtsüße sensorisch derartig abgepuffert wird, dass der Wein wie aus einem Guss erscheint. Der feinherbe Riesling aus dem Hause Dönnhoff ist einer unserer Dauer-Brenner seit Anbeginn, leider immer lange vor Erscheinen des Folgejahrgangs ausverkauft. Denn die Rieslingliebhaber aus Übersee haben diesen belebenden Wein und seine Preiswürdigkeit mittlerweile für sich entdeckt, in den Vereinigten Staaten genießt dieser Tropfen Kultcharakter. WEISSBURGUNDER TROCKEN 2019 Wunderschöner Essensbegleiter DNA022419 Weißburgunder Weißburgunder trocken 2019 trocken 2019 DV 12% Vol. 15,86 €/l 11,90 € Seit einigen Jahren beobachten wir, wie Weißburgunder und Grauburgunder sich einen heißen Wettstreit um den Spitzenplatz auf der Beliebtheitsskala unserer Kunden liefern, wenn es um das Thema ‚Rieslingalternative’ geht. Die Rebsorte Weißburgunder vereint im Prinzip alle Vorteile eines Grauburgunders mit jenen eines Rieslings, besitzt allerdings weniger Säure. Worauf es ankommt, erklärt uns Cornelius Dönnhoff: „Perfekte Standorte für die Weiß- und Grauburgunder sind die Weinberge mit einem höheren Lehmanteil. Dieser kommt vor allem in Bad Kreuznach in den Hanglagen Hinkelstein und Forst vor. Hier öffnet sich das Tal und wir haben im Vergleich zu dem mittleren Nahetal etwas höhere Durchschnittstemperaturen. So ist es möglich, dort erstklassige Burgunder anzubauen.“ Von 20-30jährigen Reben, die in Hanglagen der mittleren Nahe auf vulkanischem Verwitterungsboden und Lößlehm stehen, stammt dieser Wein. Nur 12,0% Vol. leicht, betont er schon im Bouquet seine Zartheit. Es duftet nach weißen Blüten, etwas Birnen und einem Hauch weißem Pfeffer. Am Gaumen 42 PINwand N° 308 | Mai 2020

Dönnhoff NAHE DEUTSCHLAND schwebt der Wein, gebettet auf einer weichen Säure, getragen vom cremigen Unterbau. Apfelspalten, Honigmelonen und Zitronenschale tummeln sich hier im wunderbar trockenen Weißburgunder. Eine echte Wohltat und ganz sicher einer der präzisesten und appetitanregendsten in seiner Preiskategorie. Sowohl ein echter Solokünstler, der – und das macht wiederum eine gute Band aus – in Begleitung, z.b. zu allerlei Spargelgerichten, erst so richtig aufblüht und zeigen kann, was in ihm steckt. Aktuell bereitet dieser Weißburgunder enorm viel Freude und wird seine Frische über die nächsten 3-4 Jahre mühelos halten. GRAUBURGUNDER TROCKEN 2019 Wunderbarer Jahrgang für Grauburgunder DNA021119 Grauburgunder Grauburgunder trocken 2019 trocken 2019 DV 12% Vol. 17,20 €/l 12,90 € 2019 brachte einige wunderbare Grauburgunder hervor. Mit der hohen Grundreife und der dank der kühlen und winddurchzogenen Nächte frischen Säure, überzeugen die Weine gerade in der Basis, wie es hier der Fall ist, durch moderate Alkoholgehalte. Mit lediglich 12,0% Vol. zeigt Cornelius Dönnhoff, welch Komplexität in einem Gutswein dieser Rebsorte stecken kann. Sein Grauburgunder trocken zeigt sich dicht und geschliffen. An dieser Rebsorte, so meinen wir, erkennt man die Liebe eines Winzers zum Wein. Und die ist bei Cornelius besonders groß. Die Trauben stammen hier von vulkanischem Urgestein und 30jährigen Reben. Er wirkt kräftiger und intensiver, auch erdiger als der Weißburgunder, ist aber von der gleichen eleganten Handschrift Dönnhoffs geprägt. Aus dem Glas duftet es nach gelben Pflaumen, Apfelschale und etwas Stroh. Wie für einen Gutswein dieser Klasse oftmals typisch zeigt sich der Grauburgunder frei von Holztönen, betont die Frucht. Dabei gefällt uns die leicht würzige, bisweilen fast nussig-erdige Ausprägung, die der 2019er Jahrgang am Gaumen transportiert. Das ist ein dichter Grauburgunder, der völlig ohne Zuckerschwänzchen auskommt. Genau dies erlaubt ihm seine schöne glockenklare Aromatik. Der Ausbau im großen Holzfass bringt alle Elemente zusammen, ohne die Frucht zu verdecken. Überbordende Cremigkeit sucht man hier vergebens. Dönnhoffs Grauburgunder hat Idealgewicht. Zu Fisch, zu weißem Fleisch und vor allem als Entspannungswein. Er besitzt wie der Weißburgunder ein Trinkfenster von 4-5 Jahren. 43

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.