Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand Nr 309

  • Text
  • Weinhandel
  • Weinfachhandel
  • Picard
  • Pinard
  • Weinverkostung
  • Weine
  • Wein
Weinmailing Ausgabe Mai - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

PORTUGAL VINHO VERDE

PORTUGAL VINHO VERDE Anselmo Mendes Schlichtweg ein großer Weißwein des Vinho Verde. Auf einem ungewohnten Niveau. Er schwebt irgendwo im Kanon ähnlich großer Weißweine aus Regionen, die sich vom Klischee des einfachen Sommerweins kaum befreien können und setzt die Benchmark für die Region. Er ist das, was Pieropans La Rocca für Soave ist! Eine Legende des Vinho Verde, deren wahre Größe durch den immensen Abstand, mit dem dieser Wein einsam an der Spitze der Region thront, definiert wird. Ein wahrer Solitär. Beachten Sie: Der Wein zeigt sich in seiner Jugend herrlich, profitiert hierbei auch von 1-2 Stunden Belüftung in der Karaffe. Doch sein volles Potenzial wird er mit über 10 Jahren Reife zeigen. Welch großen Weißwein kann man dann zu solch kleinem Preis erwerben? Übrigens ist der „Contacto“ ein herrlicher Begleiter zur Muschelsuppe, macht jedem Muscadet von der Loire Konkurrenz. TRES RIOS BRANCO 2019 Tres Rios: Eine Marke für Vinho Verde PVV010819 Tres Rios branco Tres Rios 2019 branco 2019 12% Vol. 10,60 €/l 7,95 € Die seit 1908 etablierte Region des portugiesischen Nordwestens wird von den beiden Flüssen Minho und Douro durchzogen und steht für frischen und schlanken Weißwein, wie er so andernorts in Portugal nicht existiert. Aller guten Dinge sind drei. Dieses Motto spielt eine wichtige Rolle bei Mendes neuer Cuvée ‚Tres Rios‘. Alvarinho, Loureiro und Avesso sind die seiner Auffassung nach wichtigen weißen Rebsorten, auf die sich Anselmo Mendes konzentriert. Sein „grüner Wein“, dessen Bezeichnung übrigens nicht von der grünen Farbe, sondern der markant grasigen Frische der Weine aus diesem nördlichen und genau abgegrenzten Anbaugebiet Portugals herrührt, stammt aus unterschiedlichen Subregionen, die hier in perfekter Harmonie miteinander vereint werden. Ein Querschnitt durchs Vinho Verde! Jede Rebsorte spielt hier eine gewichtige Rolle. Der Alvarinho aus den Subregionen Monção und Melgaço liefert das mineralische Grundgerüst, wohingegen der aus Lima stammende Loureiro für eine florale Kopfnote sorgt und Avesso für die cremige Ausprägung dieses Weins zuständig ist. Letzterer stammt direkt von der Grenze zwischen dem Einfluß des kontinentalen Klima des Douro-Tals und dem maritim geprägten Douro-Litoral, der Baião Region. Anselmo Mendes „Tres Rios“ ist die neue Visitenkarte des Vinho Verde. Im Jahrgang 2019 betört der Wein durch kühle Aromatik, den Duft nach Zitrusfrüchten, Salzkräutern und Granny-Smith-Äpfeln. Am Gaumen ist der Vinho Verde schlank, zart grasig aber auch steinig. Hier bindet sich eine feine Säure in die filigrane Struktur des Weins ein, der von Melisse, Ananas und Zitronen geprägt ist. Das ist einfach ein unkomplizierter Weißwein, der durch Trinkfluss und Klarheit zu überzeugen weiß. Ein echter Sommer-Wein! Ein bilderbuchhafter Vinho Verde, der stellvertretend für die Region steht. Genießen Sie diesen dynamischen Weißwein gut gekühlt bis ca. 2024. 16 PINwand N° 308 | Mai 2020 © smart-wines

Anselmo Mendes VINHO VERDE PORTUGAL PARCELA ÚNICA BRANCO 2017 Die Grenzen des Alvarinho neu definiert! PVV010917 Parcela Única Parcela branco Única 2017 branco 2017 13% Vol. 45,33 €/l 34,00 € „Probieren Sie den Wein blind und Sie werden nicht zuerst an Vinho Verde denken.“ – Mark Squires (Parker) So äußerst sich Parker-Verkoster Mark Squires zum brandneuen Jahrgang der Parcela Unica. Anselmo Mendes Vision ist, mit diesem Wein die Grenzen der Rebsorte Alvarinho neu zu definieren, etwas Eigenständiges zu erschaffen. Wenn wir an Vinho Verde denken, haben wir grasig frische Weißweine im Kopf, die erquickend und unbeschwert über den Gaumen fließen. Doch schon sehr früh erkannte Mendes, dass besonders der Alvarinho eine tiefere Dimension besitzen kann. Mit der Parcela Unica verwirklicht er seine lang gehegte Vision. Die Trauben stammen hier von der besten Lage, von besonders alten Reben. Mendes baut sie wie einen großen Weißwein aus. 400 Liter Fässer sind der Geburtskörper des Vin de Gardes. Und tatsächlich verbringt dieser Alvarinho dort 9 Monate, bevor er das Licht der Welt erblickt. Doch zunächst lässt ihn der Großmeister des Vinho Verde für ein weiteres Jahr in der Burgunderflasche ruhen und sich entwickeln, bevor er ihn für den Markt freigibt. Allein das Bouquet lässt uns diesen Giganten in völlig anderen Regionen verorten. Ein intensiver Duft von reifen Honigmelonen, weißen Blüten und frisch entzündetem Streichholz steigt empor. Mit zunehmender Belüftung – wir empfehlen dieses Unikat über zwei Tage zu beobachten – öffnet sich der Wein, wird fruchtiger. Zitronen, gegrillte Haselnüsse, auch Aloe Vera, Guaven und Bananenblätter erscheinen hier. Am Gaumen kreist der Wein mit breiten Schultern, hat den Fokus aber auf seiner mineralischen Ader, die mit ihrer zarten Cremigkeit irgendwo zwischen einem Chassagne-Montrachet und Meursault zu verorten ist. Ein vitaler und gleichermaßen stoffiger Weißwein, der bei allem Schwergewicht tänzelt, mit seinen salzigen Einschlägen und dem Aroma reifer Honigmelone und Birnen noch Minuten nachhallt. Wir haben eine kleine Allokation dieses raren Weines erhalten, den jeder wissbegierige Weinenthusiast kennen sollte! © smart-wines 17

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.