Aufrufe
vor 8 Monaten

PINwand Nr. 297

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Weinversand
  • Weinhandel
  • Winetasting
  • Weine
  • Wein
Weinmagazin Ausgabe April - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinhändler des Jahres 2019

DEUTSCHLAND NAHE Weingut

DEUTSCHLAND NAHE Weingut Hermann Dönnhoff wie in keinem anderen Jahrgang zuvor, definiert in 2018 der exakte Lesezeitpunkt die Aromatik des Weines. Die früheste Lese der Weingutsgeschichte hat der warme Sommer ergeben. Und ein Wein wie dieser zeigt, wie wichtig es war, nicht zu lange zu warten. Und so haben wir einen feinen Nahe-Riesling mir Rasse und Cremigkeit am Gaumen, der mit Aromen nach reifen Nektarinen und Ananas daherkommt und die feine Würzigkeit der Vulkanböden durchklingen lässt. Dieser 2018er ist ungemein charmant und anregend. Die dezente Cremigkeit und die satte Frucht strahlen um die Wette. Welche Eleganz, welche Vitalität, welch geniale Aromatik und welch vibrierender frischer Abgang mit dem feinen Aroma von reifen Zitronen! Phantastisches Preis-Genussverhältnis! Nicht umsonst zählt dieser Wein zu den Lieblingen unter allen Gutsweinen. Er ist einfach eine Stilikone der Nahe, von der man nicht genug haben kann. „Uns erwartet ein wunderbarer Jahrgang, der diesen Ausnahme-Sommer wiederspiegelt.“ DNA022918 Dönnhoff, Riesling QbA (feinherb) 2018 2018 10,5% Vol. 14,60 €/l 10,95 € Unbeschwerter Weingenuss in Reinform Nur 10,5% vol. auf dem Etikett sind eine klare Ansage: Hier wird mit Bacchus gefeiert! Dieser herrlich animierende Riesling ist die feinherbe Version des Gutsrieslings aus dem Hause Dönnhoff, jener Nahe-Stilikone, die seit Anbeginn zu den beliebtesten Gutsweinen zählt, die wir kennen. Dieser beschwingte Wein duftet auch dieses Jahr ungemein zart und lockt mit weißen Blüten, gelben Äpfeln und einem Hauch Zitrone. Und am Gaumen? Eindeutig ein Riesling, der für große Schlucke angedacht ist. Ein Quelle der Freude, gerade jetzt, wenn die ersten Sonnenstrahlen nachhaltig Wärme speichern und die gute Laune steigt. Da machen wir uns zum Feierabend am liebsten einen Wein wie diesen auf und lassen den Tag entspannt ausklingen. Stets verspielt, immer lebendig und geschmeidig am Gaumen. Von bester Balance, von feiner Fruchtsüße und zarter Säure geprägt. Wobei der Wein enorm feinherb daherkommt, die Fruchtsüße sensorisch derartig abgepuffert wird, dass der Wein wie aus einem Guss erscheint. Neben der milden Steinfrucht ist hier noch eine zarte Würzigkeit in den Riesling eingearbeitet, gar ein Hauch Anis und Birne finden sich im federleichten Ausklang. Das ist die Leichtigkeit des Seins, unbeschwerter Weingenuss in Reinform. Der feinherbe Riesling aus dem Hause Dönnhoff ist einer unserer Dauer-Brenner seit Anbeginn, leider immer lange vor Erscheinen des Folgejahrgangs ausverkauft. Denn die Rieslingliebhaber aus Übersee haben diesen belebenden Wein und seine Preiswürdigkeit mittlerweile für sich entdeckt, in den Vereinigten Staaten genießt dieser Tropfen Kultcharakter. DNA021818 Tonschiefer Tonschiefer Riesling trocken Riesling 2018 trocken 2018 12,5% Vol. 18,00 €/l 13,50 € Hier trennt sich die Spreu vom Weizen! 2018 bescherte uns einen Ausnahme-Sommer, der die Trauben vollreif werden lies. Man musste allerdings auch den richtigen Zeitpunkt der Lese abschätzen können, denn wer dieses Jahr zu lang wartete, der erntete zwar hochreifes Lesegut, allerdings Weine ohne Spannung, wie wir sie in einem Riesling erwarten und lieben. Und 2018 hat Cornelius sich entschieden, so früh wie nie zuvor zu lesen. In Schlüsselmomenten die richtigen Entscheidungen zu treffen und vom gewohnten Fahrplan abzuweichen, diese Fähigkeit und Erfahrung unterscheidet dann final, welche Weine im Glas landen. Hier trennt sich die Spreu vom Weizen! Und bereits Helmut merkte einst an: „Die Natur ist für die innere Balance und Harmonie in einem großen Wein verantwortlich. Ihr müssen wir zuhören und ihren Willen akzeptieren! Denn die Harmonie ist das innerste Bestreben der Natur, eine Entwicklung, in die der Mensch nur sehr behutsam eingreifen sollte, um die Brillanz eines Weines zu erhalten.“ Und daher schmeckt der Tonschiefer-Riesling auch dieses Jahr würzig und straff. Genau so muss das sein! Ein Hauch Maiglöckchen, Golden Delicious und asiatische Birne schweben im Bouquet umher. Das wirkt kühl und präzise. Und am Gaumen erleben wir einen Riesling in athletischer Reinform. Drahtig, durchtrainiert, die Muskeln anspannend. Dabei deutlich dichter und komplexer als der bereits fantastische Gutsriesling. Doch hier kommt die Schieferwürze noch mehr zur Geltung, das Terroir tritt verstärkt in den Vordergrund. Schieferwürze schneidet die Streuobstwiesenfrucht entzwei, gleichwohl bleibt die Säure fluffig weich, was den trocken durchgegorenen Riesling schon jetzt als perfekten Sommerwein prädestiniert. Seit über 30 Jahren zählen die Weine der Familie Dönnhoff zum Besten, was die Nahe und Deutschland zu bieten hat. Genau wegen Weinen wie diesem. 58 PINwand297 | April 2019

Weingut Hermann Dönnhoff NAHE DEUTSCHLAND DNA020518 DNA020518 Oberhäuser Leistenberg Oberhäuser Leistenberg Riesling Kabinett Riesling 2018 Kabinett 2018 DV 9% Vol. 18,53 €/l 13,90 € DER Klassiker von unglaublicher Balance. Coup de Coeur von Pinard de Picard! Dieser Kabinett aus unserer Lieblingslage für federleichte fruchtsüße Weine, sahnte bereits im Vorjahr 94 Punkte von Stuart Pigott ab, der schwärmte: „Die Balance ist so perfekt, dass man nicht über Süße oder Säure nachdenken muss.“ Die Steillage „Leistenberg“ galt schon in legendären Vorzeiten als eines der besten Naheterroirs, das spannende Gewächse voller Rasse, Finesse und Ausstrahlung hervorbringt, die zu begehrten Kultgewächsen wurden und von Liebhabern in aller Welt gesucht werden. Die Südosthänge mit Grauschieferverwitterungsböden sind besonders geeignet für fruchtsüße Prädikate wie den Kabinett, geraten niemals zu süß, denn der Edelpilz Botrytis entsteht hier nur äußerst selten. Kein Wunder, fand sich Cornelius Leistenberg-Kabinett letztes Jahr unter den Jahrgangsfavoriten, erzielte sensationelle 94 Punkte bei Stuart Pigott. Der war jedoch nicht so schnell wie wir mit seinem Urteil, und wir zweifeln stark daran, dass in einem Jahrgang wie 2018 eine niedrigere Wertung möglich sein wird. Dieser charmante Kabinett duftet zunächst enorm traubig, wie ein Gang durch Riesling-Weinberge, kurz vor der Lese. Dann gewinnt das Bouquet an Opulenz, die Nahe-Nase breitet sich aus. Mandarinenschale, gelbe Äpfel und Zitrone. Noch mehr als in der Nase verführt dieser geniale Kabinett am Gaumen. Dort ist er zart und subtil, verspielter noch als der würzige Krötenpfuhl. Dazu trägt auch die angenehm frische, aber weiche Säure bei, die in Akazienhonig, Schieferwürze und Apfelspalten eingebettet ist. Dieser schwebende, immer noch filigran-finessenreiche Kabinett mit einem phantastischen Süße-Säure-Spiel auf der Zunge ist ungemein präzise, elegant und aromenintensiv, ein Referenzwein eines klassischen Kabinetts der Nahe! Im internationalen Kontext hängt er preislich viele Weine ab! Ein beschwingter, fröhlicher Kabinett, der zum „ewigen“ Weitersüffeln animiert. Übrigens auch ein phantastischer Aperitifwein! Markus Budai: „Dönnhoffs Leistenberg war der allererste Kabinett überhaupt, den ich jemals im Glas hatte. Und mit jedem Jahrgang kommen die Gefühle und die Begeisterung auf, die ich damals verspürte. Der Leistenberg ist ein Parade-Kabinett, niemals zu süß, immer von purem Trinkfluss geprägt. Ein Evergreen bei Dönnhoffs, zu dem ich eine ganz persönliche Beziehung habe, hat er doch meine erste Weinbegeisterung für feinherbe Weine entfacht.” © Andreas Durst 59

Magazine 2019

PINwand N° 304
PINwand N° 303
PINwand N° 302
Präsentservice und Geschenkideen
PINwand N° 301
Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.