Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand Nr. 297

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Weinversand
  • Weinhandel
  • Winetasting
  • Weine
  • Wein
Weinmagazin Ausgabe April - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinhändler des Jahres 2019

FRANKREICH

FRANKREICH CHÂTEAUNEUF-DU-PAPE Château Beaucastel FRS010318, Beaucastel - Perrin, „Grand Prebois”, Prebois, Mont Côtes Ventoux du Ventoux rouge rouge 2018 2018 DV 13,5% Vol. 9,26 €/l 6,95 € So viel Provence-Rotwein für einen solchen Preis. Das schaffen nur die Perrins. Wenn man diesen Rotwein vom Fuße des berühmten Mont Ventoux probiert, dürfte man das Gefühl haben, dass die Perrins Magier des französischen Südens sind. Wer denn sonst schafft es, durch alle Preisklassen hindurch ein solch beeindruckendes Niveau zu erreichen und gerade bei den einfachen Weinen so aufzutrumpfen? Vor allem in der Klasse der günstigen Weine, bei denen die Perrins mit großen Unternehmen konkurrieren, ist es sehr schwierig, Weine auf solchem Niveau zu erzeugen. Doch den Perrins scheint das mit spielerischer Leichtigkeit zu gelingen. Das beste Beispiel ist der Grand Prebois, Mont Ventoux Rouge. Die Trauben der Sorten Carignan, Cinsault, Grenache und Syrah wachsen im Angesicht des berühmten Bergs, der nicht nur den Radbegeisterten ein Bild vors Auge zaubert, sondern allen von der Provence Begeisterten. Als Weinappellation ist Ventoux immer noch ein Geheimtipp – und was für einer! Das Wetter ist ideal für die südlichen Sorten, und ebenso sind es die Böden, die meist eine Mischung darstellen aus Kalkstein, rotem Sandstein, Kreideschutt und großen Kieseln. Als granatroter Wein mit leicht violettem Einschlag präsentiert sich der Grand Prebois mit einem lebendig frischen und gleichzeitig warmen und würzigen Duft von Waldbeeren und Kirschen, Unterholz und einem Hauch von Garrigue und Pfeffer. Die Jugend dieses Rotweins verrät zudem ein Hauch von frischer Brioche. Am Gaumen ist die Cuvée so cremig und seidig, so weich und anschmiegsam, dass man nur ins Träumen geraten kann. Der rote Provençale ist saftig und fruchtbetont mit feiner Garrigue-Würze und viel Energie. Das ist ein Wein, den man zu jeder Gelegenheit auf den Tisch stellen kann: ein Wein fürs Hier und Jetzt ohne Allüren, ohne es kompliziert zu machen, und doch mit einer Klasse und Qualität, für welche die Perrins bei jedem Wein verantwortlich zeichnen. Das ist Winzer-Kunst. Jetzt bis 2022 FRS012016 Perrin, Côtes-du-Rhône Perrin, Côtes-du-Rhône Réserve rouge Réserve 2016 rouge 2016 13,5% Vol. 11,86 €/l 8,90 € 2. Platz: Bester Rotwein Frankreichs! –Weinwirtschaft Für diesen Preis gibt es kaum einen besseren Côtes du Rhône. Perrins Evergreen liefert in jedem Jahr zuverlässig die bestmögliche Qualität ab. Er ist mittlerweile eine echte Marke, was die Amerikaner wohl einen no-brainer nennen würden. Man greift einfach zu und hat mit 100%iger Sicherheit einen wunderbaren Rotwein zum direkten Genuss im Glas. Die Cuvée aus Grenache, Mourvèdre und Syrah ist dabei mitnichten ein Konzentrations-Kraft-Monster. Nein, Perrins möchte allen Weinliebhabern direkt mit diesem Einstiegswein die Hausphilosophie näherbringen. Bei aller gebündelter Kraft ist dies nämlich stets Finesse! Und so verblüfft uns der 2016er Côtes du Rhône Réserve der Famille Perrin durch seine verführerisch feine Nase. Sauerkirsche auf Minze, kalter Hibiskusblütentee, frische Feigen und Johannisbeeren duften da aus dem Glas, auch ein Hauch zarter Walderdbeeren. Unser Top-Tipp! Am Gaumen nicht die Spur von Hitze. Dafür eine ungemein feine und charmante Frucht. Frisch ist sie vor allem. Zunächst Erdbeeren, dann Herzkirschen und wieder Johannisbeeren. Das ist ein ganz feiner, ja edler Rhône-Wein, dessen total polierten Tannine ihn so enorm zugänglich und seidig machen. Trinkanimierend und bestens balanciert. Zum langen Nachhall hin kommen eine feine Kräuterwürze und eine belebende Mineralität ins Spiel, die die olfaktorischen Sinne genussvoll stimulieren. Ein Tropfen, der als Begleitung von gehaltvoller Küche brilliert: Ente kross, Karree vom Schwein und Lammbratwürstchen fühlen sich in Begleitung dieses Tropfens ausgesprochen wohl. Gegen die Réserve muss sich in diesem Preisbereich alles andere behaupten, sie ist damit unangefochten ewige Referenz für diese Kategorie Wein. Absolute Kaufempfehlung für Freunde ausgewogener, eleganter und tendenziell feingliedriger Rhôneweine. Santé! Zu genießen ab sofort bis 2022+ FRS011017, FRS010416 Beaucastel - Perrin, „Les Vinsobres Cornuds”, Les Vinsobres Cornuds 2016 Village rouge 2016 14,5% Vol. 15,86 €/l 11,90 € Jeb Dunnuck: »Das ist ein sagenhafter Wein, der für einen großartigen Preis zu haben ist!« Die Appellation Vinsobres gehört zu den interessantesten Anbaugebieten an der südlichen Rhône. Die Weinberge liegen auf rund 300 Metern mit alten Terrassen im Bereich Drôme. Im nördlichsten Cru der südlichen Rhône setzt man vor allem auf Syrah, denn der erhält dort eine Finesse und Kühle, die deutlich mehr an die nördliche als an die südliche Rhone erinnert. In diesem Bereich verfügen die Perrins über den alten Weinberg Les Cornuds, 52 PINwand297 | April 2019

Château Beaucastel CHÂTEAUNEUF-DU-PAPE FRANKREICH der tatsächlich am nördlichsten von allen Weinbergen der südlichen Rhône liegt. Neben Syrah kultivieren die Perrins dort Grenache, sodass sich für den Wein eine wunderbare Balance ergibt. Der Syrah wird in großen Holzfässern vergoren und ausgebaut, die Grenache im Edelstahl. Der 2016er Jahrgang, der vielleicht irgendwann als der beste der letzten zwei Jahrzehnte an der südlichen Rhône gehandelt wird und schon auf Beaucastel für überirdisch gute Châteauneuf-du-Papes gesorgt hat, findet sich auch in diesem Vinsobres. Der Cru ist von bestechender Schönheit und Tiefe. Er öffnet sich mit viel Würze und dunkler Frucht, über denen eine Kopfnote von Veilchen liegt. Rauchfleisch, Tabak und Sattelleder sind hier ebenso markant wie Brombeeren, Pflaumen und Waldbeeren. Am Gaumen wird die Grenache dann deutlicher und verbindet sich mit den pfeffrigen und fleischigen maskulinen Noten des Syrah. Rote Beeren und Kirschen finden sich dort neben der dunklen Frucht, zudem Schokolade, etwas Zedernholz und Garrigue. Der Les Cornuds verbindet die Frucht mit reifem Tannin und einer feinen Säurestruktur zu einem sehr harmonischen Gesamtergebnis. Und was das Preis-Genussverhältnis angeht, so hat Jeb Dunnuck, Rhône Spezialist und ehemaliger Rhône-Verkoster bei Robert Parker, natürlich absolut Recht: »It's a terrific wine that sells for a great price«. Jetzt bis 2024 FRS011017 FRS010416, Perrin, „Peyre Beaucastel Blanche” - Cairanne Perrin, Cairanne Village Peyre rouge Blanche 2017 2017 14,5% Vol. 15,86 €/l 11,90 € Cairanne aus großem Jahr! Der 14 Hektar große Weinberg Peyre Blanche liegt im Südwesten des Dorfes Cairanne an der südlichen Rhône. Der historische Weinberg mit seinen Anpflanzungen von Mourvèdre, Syrah und Grenache ist geprägt von Böden mit rötlichem Lehm, Sandstein und Schotter. Lange gehörte der Ort zu den Côtes du Rhône Villages, die den Ortsnamen als Qualitätsmerkmal auf dem Etikett tragen durften. Seit 2018 ist Cairanne eine eigenständige Appellation, also ein eigenständiger Cru wie Vacqueras oder Gigondas. Das ist natürlich dem Umstand geschuldet, dass die Qualität der Weine, die rund um diese Ortschaft wachsen, von großer Güte ist. Das beste Beispiel dafür ist der Cairanne Peyre Blanche aus dem Jahr 2017. Dieser Jahrgang wird von der Erzeugerfamilie Perrin als perfekt angesehen. Es war der trockenste Jahrgang seit 30 Jahren, und doch hatten die Reben keinen Stress, weil im Unterboden immer noch genügend Feuchtigkeit vorhanden war. Und auf die Arbeit im Weinberg und die Lesebedingungen hatte das Wetter einen optimalen Einfluss. Die Erntemange war zwar sehr gering, die Trauben aber von perfekter Qualität. Und das schmeckt man natürlich im fertigen Wein, den die Perrins im Edelstahl ausgebaut haben. In diesem Jahr ist es eine Cuvée aus Grenache und Syrah geworden, die sich mit wunderbar floralen Elementen von Veilchen und Flieder präsentiert und ebenso mit satter Pflaumenfrucht, mit ein wenig schwarzen Kirschen, Süßholz und Erde. Im Hintergrund meint man Pfeffer wahrzunehmen, was bei dem Anteil an Syrah nicht verwunderlich ist und am Gaumen auch immer präsenter wird. Er spielt seinen Charakter aus, ist fleischig sowie würzig und wirkt stilistisch fast so, als käme er von der nördlichen Rhône. Dabei wird dieser maskuline Syrah jedoch schnell wieder eingefangen von der aromatisch helleren, saftigen und fülligen Grenache, die den Wein in Balance bringt. Der Gerbstoff ist präsent, gleichfalls die Kreide. Die Säure begeistert in ihrer Präzision ebenso wie die feine untergründige Mineralität. Das ist sehr, sehr gut gelungen. Jetzt bis 2024 Probierpaket (12 Flaschen) FRS0129900P Perrin–Probierpaket statt 106,50 € nur 11,10 €/l 99,95 € Lernen Sie die vorzüglichen Basisqualitäten der Familie Perrin kennen: großer Genuss kann so preiswert sein! Je zwei Flaschen Grand Prebois blanc, rosé und rouge 2018 sowie Vinsobres „Les Cornuds”, Cairanne „Peyre Blanche” und Côtes-du-Rhône Reserve zum attraktiven Probierpreis! 53

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.