Aufrufe
vor 7 Monaten

PINwand Nr. 297

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Weinversand
  • Weinhandel
  • Winetasting
  • Weine
  • Wein
Weinmagazin Ausgabe April - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinhändler des Jahres 2019

FRANKREICH MÂCONNAIS

FRANKREICH MÂCONNAIS Domaine Jules Desjourneys FBU240316 Pouilly-Vinzelles Pouilly-Vinzelles Les Longeays Les blanc Longeays 2016 blanc 2016 13% Vol 53,33 €/l 40,00 € Ein purer Gesteinswein vom Grand Maître Duperray Auch wenn Pouilly-Vinzelles direkt an Pouilly-Fuissé angrenzt und der kalksteinhaltige Untergrund mit seiner dünnen Humusauflage ähnliche Voraussetzungen bietet, unterscheidet sich dieser betörende Les Longeays in seiner Stilistik vom Pouilly-Fuissé: weicher, runder, die kalkige Mineralität nicht so stark im Vordergrund, sondern gleichberechtigt im Duett mit einem ganzen Füllhorn an Frucht. Diese Hanglage liegt unweit entfernt der Bret-Brother’s Domaine, eine der Koryphäen der Region. Wie bei allen Chardonnays der Domaine Jules Desjourneys gibt es nur homöopathische Mengen. In diesem Fall wurden lediglich 5.132 Flaschen gefüllt. Der von uns sehr geschätzte, noch junge aber extrem ehrliche und wissbegierige Burgund-Verkoster für Parker, William Kelley, besuchte Fabien Duperray kürzlich und ist offensichtlich genauso Fan dieser Weinstilistik wie wir. Er vergab 93 Punkte und kürt den „Les Longeays“ als „umwerfenden Wein“ und lobt ferner: „Duperray ist der Langzeit-Agent von Domainen wie Coche-Dury und Arnaud Ente und es ist klar, dass sein Ansatz des Weinmachens geformt wurde von der langen Gewöhnung der Stilistik solcher Weine. Konzentration, Eleganz und Spannung; diese Weine haben all dies wahrhaftig.“ Und in der Tat verblüfft uns dieser Chardonnay, den wir hier gerne als „Gesteinswein“ bezeichnen wollen durch seine unfassbare Mineralität. Frucht? Allenfalls vorhanden in zarten Nuancen von zitroniger Frische. Dieser Wein erinnert an Meursault mit seinem feinen Popcorn-Aroma, den Kreidenoten und dem Duft nach Senfkörnern. 18 Monate verbrachte er auf der Hefe. Dadurch wirkt er am Gaumen ausladend und intensiv, verliert aber niemals die Spur beim Ausklang. Als ob der Gaumen mit frischen Zitronen gereinigt wird. Man schmeckt nochmals mit der Zunge nach, schnalzt und führt das Glaus aotmatisch wieder zum Mund. Das ist schlichtweg großer Weißwein! Gern aus bauchigen Gläsern. Höhepunkt 2022 bis 20235+ FBU240116 Pouilly-Fuissé Pouilly-Fuissé blanc 2016 blanc 2016 13% Vol 60,00 €/l 45,00 € 93 Punkte 93 Parker Punkte! Es ist unglaublich, mit welchem Anspruch Duperray seine Weißweine vinifiziert. Er ist ein absoluter Qualitätsfanatiker, dies zeigen allein seine extrem hochwertigen Korken von 5cm Länge, die er in allen seinen Weinen verwendet. Er weiß eben, wo der Hammer hängt, und so ist der Grand-Maître seit vielen Jahren in Frankreich Agent für einige der feinsten Kultdomainen wie Arnaud Ente und Coche-Dury, deren Einfluss sich in der Stilistik seiner Weine widerspiegelt. Bereits mit dem Village Pouilly-Fuissé kassiert er traumhafte 93 Punkte von William Kelley ab, der ihn im Sommer vergangenen Jahres für Parker besuchte. PARKER Bekannt für oftmals eher körperreiche und üppige Weine bietet diese Gegend die idealen Vorrausetzungen, um Fabien Duperrays Ehrgeiz zu wecken, der Weinwelt zu zeigen, welches Potential in diesen Böden steckt und was hier machbar ist, so, wie er es im Beaujolais schon getan hat, abseits des Mainstreams und der gängigen Erwartung an Expression und Charakter der Weine. Betörende Pretiosen mit abgrundtiefer kalkiger Mineralität, unübertrefflicher Komplexität und einer großen Sanftheit. Das Bouquet ist eine Mischung aus einer gekonnt eingesetzten Reduktion, die nach Feuerstein duftet und einer zarten Frucht von Streuobstwiesen, Limonenöl und grünem Tee. Auch ein Hauch Bienenwachs liegt hier über dem Wein, gibt ihm ein angenehm rundes Bouquet. Und am Gaumen dreht sich dann alles um Struktur und Mineralität. Die Frucht ist ein Nebenthema. Dieser kraftvolle Chardonnay wirkt komplex und ausladend, fliegt aber, das ist die Crux an der ganzen Geschichte, niemals aus der Bahn. Immer zieht ihn eine feine Säure zurück, erfrischt den Gaumen. Obwohl in neuem Holz ausgebaut (François Frères, wie die Domaine de la Romanée-Conti), merkt man den Ausbau nur zart. Er hat eben die Kraft und Tiefe, um es in der Jugend bereits voll zu schlucken. Das ist ein ganz großer Wein, für seine Appellation einer der hochpreisigsten, für großen weißen Burgunder immer noch völlig unterbepreist. Genuss ab sofort, Höhepunkt 2020 bis 2035 40 PINwand297 | April 2019

Domaine Jules Desjourneys MÂCONNAIS FRANKREICH FBU240516 FBU240516 Pouilly-Fuissé Pouilly-Fuissé Vignes Blanches Vignes blanc Blanches 2016 blanc max. 2016 2 Flaschen pro Kunde 13% Vol. 80,00 €/l 60,00 € 94 Punkte Parker: „Ein bemerkenswerter Wein, der viele Grand Crus aus Puligny-Montrachet in einer Blindprobe peinlich berührt dastehen ließe.“ Fabien Duperray ist in Frankreich eine Legende, in Deutschland allerdings höchstens Burgunder- bzw. Beaujolais-Aficionados bestens bekannt. Doch zu klein ist seine Produktion, zu wenig Prestige tragen sein geliebtes Beaujolais und Mâconnais, um breitflächige Aufmerksamkeit zu erlangen. Und wir wissen von Liebhabern, dass sie die Qualität der Weine streng geheim halten, um an die wenigen Flaschen weiterhin zu kommen. Nun hat William Kelley, der neue Parker-Verkoster fürs Burgund, das Schweigen gebrochen. Er besuchte Duperray, vergab Höchstwertungen. Doch viel aussagekräftiger als hohe Punkte sind seine Bemerkungen zur Stilistik der Weine, die allerhöchste persönliche Wertschätzung ausdrücken. Wenn ein Burgund-Kritiker bei einem Wein wie diesem in der 60€-Preisklasse öffentlich schreibt, dass dieser Grand-Crus aus Pulingy peinlich berührt dastehen ließe, damit auf Burgunds beste Weißweinlagen, Montrachet und Co. anspielt, dann ist das schon mehr als ein Statement. Bei einem Zitat wie diesem müssten wir eigentlich keine Zeile weiter schreiben. Es spricht für sich! Doch auch wir sind persönliche Liebhaber von Duperrays magischer Stilistik, die ganz stark angelehnt ist an die seiner eng befreundeten Domainen aus Meursault, Arnaud Ente und Coche-Dury, für die er in Frankreich langjähriger Agent ist. Doch die Weine wären nicht derartig groß, wenn sie reine Kopien dieser heiß geliebten Weine wären. Sie spiegeln das Terroir, ihre Herkunft und die Handschrift des Winzers wider, sind etwas saftiger und massiver als ein Chardonnay aus Puligny- oder Chassagne-Montrachet. Dieser Pouilly-Fuissé liegt mit grünen Reflexen hellgold im Glas. Eine milde Toastung des Fasses (100% François Frères, wie auf der Domaine de la Romanée-Conti) verströmt rauchig-nussige Düfte, die von zarten Früchten wie Sternfrucht, Ananas und grünen Äpfeln begleitet werden. Das ist ein wahnsinnig mineralischer Chardonnay, der am Gaumen eine härtere Struktur besitzt als jene Weine aus Pouilly-Loché oder Duperrays Beaujolais Blanc, der ein Luxus-Weingenuss für jeden Tag ist. Hier beißt man auf einen intensiven und elektrisierenden Chardonnay, der eine Dramatik am Gaumen aufbaut, die eigentlich nur Grand Crus besitzen. Kiwi, Williams-Birnen und Zitronenmelisse vermischen sich hier, duften auf heißem Kalk. Ein ganz großer Wein, von dem wir leider, es gibt ja nur weltweit 2.398 Flaschen, nur eine handvoll Flaschen allokiert bekamen. FBU240616 Pouilly-Fuissé FBU240616 Vignes Pouilly-Fuissé de la Côte Vignes blanc 2016 de la Côte max. blanc 2 Flaschen 2016pro Kunde 13% Vol. 80,00 €/l 60,00 € 95 Punkte Parker: „Ein fabelhafter Wein, der jede Anstrengung wert ist, um ihn irgendwo aufzutreiben“ Werte Kunden, es gibt lediglich 1.966 Flaschen von diesem Elixier aus der Chardonnay-Traube. Duperray ist hier ein Meisterwerk gelungen, das sich zu den größten Chardonnay zählen darf, die wir aus Frankreich kennen. Die Stilistik zeigt in eine eindeutige Richtung: Irgendwo zwischen Coche-Dury und Roulot angesiedelt, dabei aber ob der Appellation Pouilly-Fuissé und der zugrundeliegenden Bodenstruktur etwas kraftvoller. Und von einer Feinheit geprägt, die nur die besten Weine erzielen können. Allein dieser fein ziselierte Duft nach Karambola, Quitten und Meersalz mit fein geröstetem Sesam ist einmalig. Am Gaumen von weicher Säure und trotzdem irritierender Frische, dabei gesegnet von kraftvollem Charakter, sodass sich der Wein druckvoll über den Gaumen schiebt. Niemals geht er in die Breite, er putzt regelrecht den Gaumen, ist ein echter „palate cleaner“. Magier Duperray hat hiermit wohl seinen größten Wein vinifiziert, der die Hierarchie Burgunds zum Wackeln bringt. Wenn so etwas in Pouilly-Fuissé möglich ist, müssen wir hier zukünftig all unsere Aufmerksamkeit reinstecken. Angesichts der Qualität erscheint der für die Region zwar hohe Preis nahezu lächerlich. Das ist eine Lehrstunde Burgunds! Gern aus bauchigen Gläsern. Höhepunkt 2024 bis 2040 95 Punkte PARKER 41

Magazine 2019

PINwand N° 303
PINwand N° 302
Präsentservice und Geschenkideen
PINwand N° 301
Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.