Aufrufe
vor 7 Monaten

PINwand Nr. 297

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Weinversand
  • Weinhandel
  • Winetasting
  • Weine
  • Wein
Weinmagazin Ausgabe April - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinhändler des Jahres 2019

FRANKREICH LANGUEDOC

FRANKREICH LANGUEDOC Domaine des Deux Clés pro Tag, Pigeage nur selten und nur mit den bloßen Füssen, was durch den dadurch verursachten Schmerz für ein sanftes Treten und somit eine ganz sensible Weinwerdung sorgt. Soviel Liebe zum Detail und zur handwerklichen Arbeit bei der Ernte findet ihren Lohn: Die exorbitanten Qualitäten stammen hier nur aus dem Weinberg. Und das schmeckt man!! Hier haben wir Weine der beginnenden Weltspitze im Glas, die erinnern an die ersten Jahre von Peyre Rose, einer der großen Legenden des Languedoc! Hier lauert der gleiche Kultstoffcharakter! FLA290518 Clés en main, Clés rosé en main, 2018 rosé 2018 13% Vol 18,53 €/l 13,90 € Der ‚Anti-Swimmingpool-Rosé‘ Gaëlle und Florian sind Winzer mit Leib und Seele. Es liegt ihnen fern einen Wein zu produzieren, mit dem sie sich nicht selbst identifizieren. Und die beiden sind meilenweit entfernt davon, an eindimensionalen Saisonweinen Freude zu haben. „Swimming-Pool-Rosé“ gibt es hier nicht, wie Florian verschmitzt anmerkt. Mit ihrem Clés en main Rosé fahren die beiden ein völlig anderes Konzept. Dieser Roséwein ist ein „vin gastronomique“, ein vorzüglicher Essensbegleiter, der Kraft und Struktur besitzt anstatt kaltvergorener und knalliger Frucht. Kein Wunder, denn 70jährige Carignanrebstöcke und rund 10% Syrah liefern das Grundmaterial für diesen Wein. Er duftet nach dem feinen Holz, in dem er vergoren wurde, und nach dem langen Hefeausbau. Nur zart kommt ein Hauch von Rosen und Blutorangen hindurch. Das ist Rosé ohne Schi-Schi, viel lieber achten die beiden auf ein komplexes Geschmackserlebnis im Glas als den Wein mit allen Tricks im Keller zu einer schönen Farbe zu bringen. Damit das Holz nicht überhandnimmt, verbrachte der Wein nach der Gärung im Barrique weitere Zeit im Stahltank. Das bringt ihn am Gaumen auf Spur, verleiht Präzision. Diese subtile Mischung aus Kräutersalz und Grapefruit ist einzigartig, der Schuss Limette unerwartet und die feine Mineralität, die über die Zungenränder herfällt, höchst animierend. Ein hochspannender Wein, echter Essensbegleiter, von dem es dieses Jahr trotz der großzügigen Ernte nur rund 3.000 Flaschen gibt. Hier gilt es: Schnell zugreifen! Ein Rosé, der alles andere als alltäglich ist. Vor allem zu Geflügel, Käse und Krustentieren und gern 1-2 Grad wärmer als klassischer Rosé serviert. FLA290217 Corbières, rouge Corbières, 2017rouge 2017 NK 14,5% Vol. 19,93 €/l 14,95 € Languedoc zum Dahinschmelzen 2017 beweist eindrucksvoll Gaëlles und Florians kompromissloses Bestreben nach Spitzenqualitäten. Languedoc at it’s finest! Und das deutlich unter 20 Euro! Es gibt unterschiedliche Typen von Menschen. Jene die sich bei Katastrophen schützend zurückziehen und solche, die aus Schicksalsschlägen stärker denn je zuvor hervortreten, frei nach Nietzsches Motto: „Was mich nicht umbringt, macht mich stärker.“ Unser Winzerehepaar aus dem Languedoc gehört zweifelsfrei zur letztgenannten Kategorie. Im Jahrgang 2017 haben sie durch Spätfröste rund 50% weniger Ertrag gehabt. Und was machen die beiden Verrückten, aber letzten Endes Weitsichtigen? Sie erwerben neue Weinberge, 4,5 Hektar neue Lagen. Um sich für die Zukunft zu wappnen! Besonders die Carignan-Reben traf es 2017. Daher verzaubert unsere Spitzendomaine mit einem ungewöhnliche hohen Anteil an Grenachetrauben in den Weinen. Diese Assemblage aus Grenache Noir, Carignan und Syrah überzeugt durch ein laszives Bouquet aus saftigen roten und schwarzen Früchten. Pralle Schwarzkirschen, Pflaumen, Lorbeerblatt und Oliven und die berühmten Noten der Garrigues. Auch am Gaumen schlägt der Grenache durch, was die saftige Frucht und Beerigkeit des 2017er Jahrgangs erklärt, der so charmant wie nie zuvor da- 28 PINwand297 | April 2019

Domaine des Deux Clés LANGUEDOC FRANKREICH steht. Doch Florian und Gaëlle, eifrig und qualitätsbesessen wie sie sind, drehen an mehreren Stellschrauben gleichzeitig. Mit großem Stolz schwärmt Florian von der neuen pneumatischen Presse, die noch viel „feinere und saubere“ Weine hervorbringt als die sperrige Korbpresse. Ausgebaut im feinporigen Holzfass burgundischer Provenienz, dabei von fein ausgewählten Tonnellerien, die der Betriebsgröße der eigenen Domaine entsprechen, gleitet der Corbières rouge lässig und selbstbewusst über den Gaumen wie ein alter Cadillac. Das ist überraschend kühl und frisch. Languedoc geht auch so! Wenn man es denn so gut kann wie unser junges Traumpaar. Feingliedrig in der Textur, verhalten in den Gerbstoffen, frisch in der Säure. Ein genialer Tropfen, der mit mittelkräftigem Körper und charmanter reifer Frucht verführt und buttrigen Tanninen, die über den Gaumen gleiten anstatt ihn sperrig auszukleiden. Daher aber auch nichts für Weinfreunde, die kraftvolle, muskulöse, eher opulentere Rotweine lieben. Da haben wir genügend Alternativen in unserem Programm. Mit Luft bekommt der Wein nochmals eine andere Tiefe, fernab fruchtiger Aromen und wirkt wie aus einem Guss. Beobachten Sie ihn ruhig über einen Abend, wie er regelrecht aufblüht und nachhaltig Eindruck hinterlässt. Für uns persönlich einer unserer absoluten Lieblingsweine und speziell im Segment unter 20 Euro absolut hervorhebenswert. Heute schon ein traumhafter Genuss, Potential bis 2025+ FLA290317 FLA290317 Réserve, rouge Réserve, 2017 rouge 2017 So schmeckt die Zukunft Südfrankreichs! NK 15% Vol 29,20 €/l 21,90 € Vorab: Es gibt leider nicht besonders viel Menge von diesem Traumwein im Jahrgang 2017. Wieder einmal haben die Launen der Natur, in diesem speziellen Fall Spätfröste, die Quantität des Weines dezimiert. Gaëlle und Florian haben sich aber nicht verunsichern lassen, wie schon in den Vorjahren die Qualität an oberste Stelle gesetzt vor betriebswirtschaftlichen Überlegungen und mit der 17er Réserve einen ungemein komplexen, dichten, gleichwohl sehr eleganten Wein vinifiziert, der auf absolutem Topniveau spielt. Die häufig gültige Regel, dass ein Wein entweder kraftvoll-opulent oder elegant-finessenreich ist, gilt bei diesem Wein nicht, quasi so, als würden die Naturgesetze aufgehoben: Da ist sie wieder, die scheinbare Paradoxie der größten Weine der Welt. Über viele Jahre sind wir im Languedoc unterwegs und haben hier einen der vielleicht ein Dutzend uns am meisten berührenden Weine dieser erlebnisreichen Weinfahrten mit dieser so selten anzutreffenden Stilistik gefunden: Gäelle erklärt es uns, warum: „Es wird kaum per Battonage (Umrühren der Hefen) gearbeitet, da die Weine ihre Frische und Gradlinigkeit bewahren sollen. Die Rebsorten, die wir haben, bringen von selber genug Fülle mit. Mehr soll es nicht werden.“ Und dieser grandiose Stoff wird so sensibel, so zart nur von Holz geküsst, wie es normalerweise nur alte Meister im Ausbau vermögen. Hier wissen zwei junge Wilde um elementare Dinge großer Weine. Hören wir Florian zu: „Holz ist ein ganz wichtiges Thema für uns. Es kommt nur Holz aus dem Burgund (!) für uns in Frage. Wir suchen dabei nicht den prägenden Einfluss durch Toasting, verwenden daher nur leicht getoastete Fässer. Der Wein soll mit uns sprechen, Holz nicht dominant sein, sondern ausschließlich strukturgebend wirken!“ Und dieser Anspruch ist mit dem Einsatz ausschließlich aus Mehrfachbelegung stammender Fässer geradezu meisterlich gelungen! Die Domaine des Deux Clés steht für einen burgundischen Stil voller Finesse und Frische, ohne dabei die kräftige Struktur und Aromen zu opfern, welche das Languedoc so sehr auszeichnet. Diese geniale Réserve aus 50% Carignan und 50% Grenache noir ist ein Spiegelbild der wildromantischen Landschaft, der er entstammt! In der Nase deutliche Anklänge an dunkle Kirschen, ungemein saftig, verführerische Waldbeeren, reife Brombeeren, sehr dicht, mit einem Hauch Süßholz und Tahiti-Vanille. Und dann kommt alles anders: Denn am Gaumen legt sich das feine Tannin nieder, rollt den Teppich aus für saftige Waldbeeren, Zwetschge und Sauerkirschsaft. Die Tannine feinkörnig, das Holz nur in der Form präsent, dass es dem Wein Geschmeidigkeit verleiht. Und man fragt sich: Woher nehmen die beiden nur diese unglaubliche Frische und Leichtigkeit bei all den intensiven Aromen reifer Früchte? Ein aromatischer Paukenschlag, die Seele seiner Heimat im Herzen tragend! Bei aller südlichen Fülle immer finessenreich und kühl-mineralisch im verzaubernden Nachklang. Einer der großen, spannenden im französischen Süden vinifizierten Weine, der ab sofort bis wenigstens 2028 höchsten Genuss bereiten wird! Karaffieren und gut atmen lassen, der Wein explodiert geradezu! 29

Magazine 2019

PINwand N° 303
PINwand N° 302
Präsentservice und Geschenkideen
PINwand N° 301
Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.