Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 304

  • Text
  • Champagner
  • Sekt
  • Feinkost
  • Weinfachhandel
  • Riesling
  • Weine
  • Wein
Weinmailing Ausgabe Dezember mit großer Dankeschön-Aktion und Verlosung - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender.

FRANKREICH

FRANKREICH CHÂTEAUNEUF-DU-PAPE Clos Saint-Jean „LES CALADES”, VIN DE PAYS ROUGE 2018 Für die Gebrüder Maurel der Einstieg in die Welt Clos-Saint-Jeans, für uns einer der größten Weinwerte der südlichen Rhône! FRS140118 „Les Calades”, Les Calades, Vin Pays Vin rouge de Pays 2018 rouge 2018 15% Vol. 10,60 €/l 7,95 € „Ich weiß, es wird langjährige Leser schockieren, aber in der Tat stellt Clos Saint Jean 2017 und 2018 wieder einige der Weine des Jahrgangs. Über die Qualität des Teams von Vincent und Pascal Maurel sowie des Beraters Philippe Cambie kann nicht genug gesagt werden, und diese Weine besitzen diese seltene Mischung aus unglaublicher Kraft und Reichtum, gepaart mit einem Gefühl von Schwerelosigkeit und Eleganz.“ – Jeb Dunnuck Muss hierzu überhaupt noch etwas hinzugefügt werden? Ja! Denn neben ihren Weltklasse-Châteauneuf machen Vincent und Marcel auch einen herrlich leckeren Alltagswein (im Weingut als Grill-Wein sehr beliebt), der ebenfalls über eine sehr große Saftigkeit verfügt und trotz seiner überschwänglichen Frucht weit entfernt ist von jeglichen marmeladigen Anklängen. Die Cuvée aus Grenache und Caladoc, einer Kreuzung aus Grenache und Malbec, erzählt dabei bereits von der Hausstilistik der großen Weine und bringt eine ungewöhnlich wilde Note in den Wein, die ihn von vielen belanglosen Weinen dieser Preiskategorie deutlich abhebt. Im Glas tritt ein Aromenbündel hervor, welches nach Sauerkirschen, Walderdbeeren und eingelegten Pflaumen duftet. Dieses Aromenspektrum an hedonistisch saftiger Frucht wird abgerundet durch den Duft nach schwarzen Rosen, Criollo-Schokolade und Dörrfleisch. Der „Les Calades“ möchte kein überaus eleganter Wein sein, er möchte verführen und zeigt dafür alles. Sein ohnehin intensives Bouquet besitzt eine charmant ungehobelte Würzigkeit in Form von Garrigue und Bleistiftmine. Bezaubernd die südlich geprägte Struktur auf der Zunge! Schwebend transparent breitet sich seine würzige Textur aus, betört die Geschmackspapillen mit seidig-cremiger, saftiger Präsenz und kompakten Tanninen. Dabei wirkt er duftig und anschmiegsam. Ein echter Hedonist, einer der größten Weinwerte der südlichen Rhône und dies aus einem Haus, welches alljährlich mit seinen Spitzenweinen für Höchstwertungen sorgt. Jetzt und in den beiden nächsten Jahren genießen, am besten bei ca. 16-17° C. 54 PINwand 304 | Weihnachten 2019

Clos Saint-Jean CHÂTEAUNEUF-DU-PAPE FRANKREICH CHÂTEAUNEUF DU PAPE, ROUGE 2017 Der eigentliche Star des Weinguts aus bis zu 120 jährigen Reben FRS140217 Châteauneuf Châteauneuf du Pape, rouge du Pape, 2017rouge 2017 16% Vol. 42,66 €/l 32,00 € „Das ist eine sexy, opulente, herrlich traditionelle Cuvée.“ – Jeb Dunnuck Clos Saint-Jeans Châteauneuf-du-Pape ist jedes Jahr ein Hit. Das Geheimnis liegt im Weinberg, denn ein Großteil der Trauben, die hier eingehen, stammen aus der Spitzenlage „Le Crau“, die zu den besten Lagen Châteauneufs überhaupt zählt. Clos Saint-Jeans Reben sind teils bis zu 120 Jahre alt! Dieser Wein ist der eigentliche Star bei Clos Saint-Jean, verkörpert er doch mit seiner von Grenache geprägten Assemblage (der Rest Syrah und Mourvèdre) perfekt den konzentrierten und kräftigen Grundstil des Hauses, welches mit seinen raren Topcuvées die Schlagzeilen beherrscht. Dieser kompakt strukturierte Châteauneuf-du-Pape zählt alljährlich zu den vielschichtigsten Vertreter seiner Appellation, besitzt dabei selbst bei hohen Alkoholgraden stets die für die Region so wichtige Frische und Trinkanimation. Für Jeb Dunnuck liegt der 2017er nahe am 2007er und 2016er der Domaine (letzterer für Vincent Maurel selbst der bis dahin wohl beste Châteauneuf des Hauses). 2017 ist ein höchst charmantes Jahr, weniger konzentriert als etwa 2015, dabei aber ebenso komplex. In dieser jugendlichen Phase verblüfft er durch ein kirschiges Bouquet, welches durch den hochfeinen Duft von Himbeer-Coulis, asiatischen Gewürzen und Brombeersaft zu einem vielschichtigen Gesamteindruck unterfüttert wird. Hier zeigt sich die Erfahrung Cambies, denn diesem Wein gelingt es, enorme Konzentration und Reife so zu präsentieren, dass man ihr niemals überdrüssig wird. Die Betonung der Grenacherebe ergibt einen saftigen Châteauneuf-du-Pape, der mit Dörrfleisch, Bleistift und Zedernholz eine neue Dimension erfährt. Der süßliche Extrakt der nur noch niedrige Erträge liefernden uralten Reben erlaubt eine Vielschichtigkeit, wie wir sie auch vom großen Wein des Hauses, dem Deus-Ex-Machina kennen. In seiner unfassbaren Harmonie ist der Jahrgang 2017 fast einzigartig, veranlasst uns gar dazu, zu empfehlen, diesen hochwertigen Südrhône-Klassiker unbedingt in seiner aktuell so charmanten Fruchtphase zu genießen. Die restlichen Flaschen kann man dann in großer Vorfreude über die kommende Dekade zelebrieren. Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2020 bis 2030+ 92 - 94 Punkte DUNNUCK 55

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.