Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 304

  • Text
  • Champagner
  • Sekt
  • Feinkost
  • Weinfachhandel
  • Riesling
  • Weine
  • Wein
Weinmailing Ausgabe Dezember mit großer Dankeschön-Aktion und Verlosung - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender.

ITALIEN TOSKANA Riecine

ITALIEN TOSKANA Riecine 94-95 Punkte SUCKLING 94 Punkte PARKER 97 Punkte SUCKLING LA GIOIA TOSCANO ROSSO 2016 Riecines ‚Super-Tuscan‘ aus 100 % Sangiovese meisterhaft komponiert. ITO040316 Riecine, La La Gioia, Toscano IGT rosso Rosso 2016 2016 13,5% Vol. 65,33 €/l 49,00 € Der etwa 50 Jahre alte Weinberg, der rund um das Kultweingut Riecine in Gaiole in Chianti platziert ist, verfügt über unterschiedliche Parzellen mit verschiedenen Bodentypen und Sonnenausrichtungen. Gemeinsam ist den Parzellen, dass sie bei 450 bis 500 Metern recht hoch liegen und somit immer über genügend nächtliche Kühle verfügen, um eine klare Säure ausbilden zu können. Für La Gioia werden Trauben verwendet, die von besonders sonnenverwöhnten Ecken des Weinbergs stammen – während für den Riecine di Riecine, der ja sozusagen der Burgunder unter den Spitzenweinen des Weinguts ist, eher Trauben von den kühleren Parzellen Verwendung finden. Mit dem La Gioia schafft man auf dem biologisch-organisch bewirtschafteten Weingut einen Cru im Sinne eines Super-Tuscans, allerdings ausschließlich aus der Sangiovese-Traube. Der Sangiovese wird nach der Vergärung in Beton-Cuves über 24 Monate hinweg in Tonneaux aus erster, zweiter und dritter Belegung ausgebaut. Holz findet sich in der jugendlichen Aromatik zwar auch, nimmt hier aber nie eine vordere Position ein. Vielmehr ist La Gioia Ausdruck einer reifen dunklen Frucht von Pflaumen, schwarzen Kirschen und Brombeeren. Dahinter liegt schon im Duft eine immense Mineralität, ausgedrückt in kühl wirkendem zermahlenen Stein. Begleitet wird dies mit einem Hauch von Zedernholz, Leder, Veilchen und einer frischen Blutorange. Am Gaumen dann zeigt sich der enorm frische und energiegeladene Charakter, den man bei manch anderem Super-Tuscan durchaus schon einmal vermisst. Saftigkeit und eine elektrisierende Vitalität, gepaart mit feiner Würze, kraftvollem und reifem Tannin, sorgen hier, aber auch bei Robert Parker und James Suckling für Begeisterung, wo es 94 bzw. 94 bis 95 Punkte gibt. Eine gelungene Bewertung für einen Sangiovese aus dem Chianti, der sich mit seinem Charakter wohltuend aus der Chianti-Classico-Masse abhebt und mit zum Besten gehört, was wir aus der Region kennen. Der Sangiovese dürfte seinen Höhepunkt ca. 2026 erreichen und sich weiterentwickeln bis 2038. „TRESETTE“, MERLOT ROSSO 2016 97-Suckling-Punkte: „Ein Unikat.“ ITO040816 „TreSette“, ”TreSette”, Merlot rosso Merlot 2016 rosso 2016 13,5% Vol. 105,33 €/l 79,00 € Diese Neuheit aus dem Hause Riecine ist ein reinsortiger Merlot. Natürlich ist dies kein überextrahiertes, modernes Marmeladenbömbchen, sondern ein höchst faszinierender, außergewöhnlicher Wein von Weltformat, der getreu dem ureigenen Hausstil folgt! Von einer sehr kleinen Parzelle in Gaiole stammt diese Pretiose, die nur in den allerbesten Jahrgängen vinifiziert werden soll, 480 m hoch gelegen, die Reben sind mittlerweile im Schnitt bereits 45 Jahre alt und stehen auf einem Terroir aus Kalkstein, Lehm und Schiefer. 20 Monate reifte der Wein in 3 französischen Fässern à 700 Litern, daher rührt auch der Name: Tresette. Lediglich 2700 Flaschen dieses Elixiers sowie einige Magnumformate konnten gefüllt werden. „ La Gioja ist eine Schönheit. “ – Parker Im Glas vor uns steht ein völlig eigenständiger Rotwein, wie wir ihn so aus der Toskana noch nicht probiert haben. Wow! Bereits der wilde, ätherische Duft von frischem Basilikum, Nelken und Lorbeer untermalt von Tonka- Bohnen und saftigen, kristallklaren Brombeeren ist faszinierend und macht Neugier auf den ersten Schluck. Und hier erwartet uns dann ein nicht zu kräftiger und keinesfalls marmeladiger, sondern in ein kühles und seidiges Gewand gepackter Merlot, sehr gut ausbalanciert, mit einer vitalen Säureader, die die typische Riecine- Frische verleiht, der von samtigem Tannin ummantelt wird. Die Frucht geht stark in eine sehr kühle Richtung, Schicht um Schicht entfalten sich köstlichste Aromen blauer Beerenfrüchte und verleihen dem noch jungen Wein seinen charmanten Charakter. Zu genießen ab sofort, bitte dekantieren, Höhepunkt ab 2020 bis 2035. 24 PINwand 303 304 | November Weihnachten 2019 2019

Burlotto PIEMONT ITALIEN Commendatore G.B. Burlotto PIEMONT Die meist ersehnten Weine Piemonts sind da! Spätestens seitdem Antonio Galloni den Monvigliero des Jahrgangs 2013 mit 100 Punkten bewertete, ist Burlotto in aller Munde! © Werner Richner Von MERUM zu den drei besten Weingütern gezählt: „Unter den mittlerweile 359 Barolo-Winzern gibt es ein paar außerordentlich begnadete Weinmacher! Ihre Barolo sind traumhaft. Schöneres kann man sich in Weinform nicht denken!“ „Fabio ist ein begnadetes Winzertalent, der mit seinem Erbe umgehen kann wie kein zweiter. Er interpretiert in jedem seiner Weine das Terroir und die Trauben des Piemont, verweist damit zugleich auf berühmte Beispiele mit Kultstatus aus Frankreich und bestätigt damit ganz bescheiden zu kleinsten Preisen, was in der großen Welt des Weines möglich ist. Im Grunde sollten Menschen, die das wissen, kaufen was sie bekommen können und den Mantel des Schweigens darüber legen.“ – Paula Bosch Gambero Rosso: „Burlotto, ein Glanzlicht Piemonteser Weinbautradition mit großem Geschichtsbewusstsein, ist in den letzten Jahren qualitativ durchgestartet!“ Sie, liebe Kunden, haben die betörenden Barolo des Jahrgangs 2015 schon lange in Ihrem Keller liegen. Und heute präsentieren wir Ihnen den neuen Jahrgang unseres piemontesischen Kleinods mit seinen Basisweinen, die mittlerweile nicht minder begehrt sind. Kein Wunder, sind die Qualitäten doch einzigartig in diesem Preisbereich. Fabio, den unsere Italien-Aficionados schon seit Jahren schätzen, ist einer der sympathischsten Winzer, die wir kennen. Auf der ganzen Welt! Der so bescheidene Ur-Ur-Enkel des legendären Commendatore Burlotto, des Weingutgründers und Lieferanten des italienischen Königshauses, arbeitet in seinen charaktervollen Weinen stets die Authentizität des Piemont heraus. Weine mit Seele, völlig unverfälscht von Holzorgien oder marmeladiger Überreife. Die sprichwörtliche burgundische Finesse und Eleganz sowie eine unübertreffliche Komplexität im betörenden Parfum zeichnen die feine Stilistik seiner unverwechselbaren Gewächse aus. Das ist die höchste Schule traditioneller Piemonteser Winzerkunst! 25

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.