Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 298

Weinmailing Ausgabe Mai - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

PORTUGAL DOURO Anselmo

PORTUGAL DOURO Anselmo Mendes PVV010716 Pardusco tinto Pardusco 2016 tinto 2016 12% Vol. 10,53 €/l 7,90 € Roter Vinho Verde der Extraklasse Aus Portugals großer Schatzkammer eigenständiger Weine stammt dieser rote Vinho Verde. Roter Vinho Verde? Bei diesem vermeintlichen Antonym bleibt man gerne hängen. Denn was viele nicht wissen: Vinho Verde ist keine Bezeichnung für einen Weintyp, sondern eine genau abgegrenzte Herkunft, ein Anbaugebiet im Nordwesten Portugals. Obwohl benannt nach den so frischen und grasigen Weißweinen, die andernorts in Portugal nicht entstehen könnten, wachsen hier auch rote Rebsorten. Alvarelhão, Pedral und Cainho lauten die Bezeichnungen der autochthonen Rebsorten, die Anselmo Mendes meisterlich zum Pardusco assembliert. Pardusco ist der Name für leichtfarbige Rotweine, die niedrig im Alkohol sind, aber enorm gut reifen können. So bezeichneten ihn Einheimische, lange bevor die DOC Vinho Verde gegründet wurde. Das ist schlichtweg ein erfrischender Spaßwein, der für seinen kleinen Preis enorm viel Trinkfreude bietet. Er liegt mit transparentem Violett im Glas und duftet intensiv beerig. Holunderbeeren, Ribisel und eine pfeffrige Würze tummeln sich hier. Der Pardusco tinto 2016 hat weiche, fast seidige Tannine und eine expressiv würzige, schwarzbeerige Frucht. Frische und Leichtigkeit sind die großen Stärken des Weines. Der Pardusco ist die Inkarnation eines Zechweins. Unkompliziert, charmant und eben ganz typisch Vinho Verde. PDO060115 „Dao” Quinta „Dao” de Quinta Silvares, de Douro Silvares, tinto Douro 2015 tinto 2015 13,5% Vol. 13,26 €/l 9,95 € Exklusiv bei Pinard de Picard! Portugiesisches Rotweinabenteuer abseits des Mainstreams. Anselmo Mendes kann auch rot. Und zwar richtig gut. Dunkle, fleischige Erdbeerenfrucht steigt die Nase hoch, eine feine Röstung liegt über allem drüber, im Hintergrund der Rauch von Kaffee und Rum. Betörend! Auf der Zunge etwas völlig Unbekanntes. Hagebutten, schwarze Johannisbeeren, Kaffee und eine Säureader, die man in einem Rotwein nicht erwarten würde. Dermaßen hoch im Puls, dass man nur bewundernd nicken kann. Am Gaumen feinstes Tannin, seidig, kühl und elegant. Das Mundgefühl gesamt betrachtet ist frisch und ungemein lebendig. Kakao am Gaumen, Bitterschokolade und ein Stück in Rum getauchte Kirsche. Enorm der Saft, der auf der Zunge steht, kraftvoll, fleischig, muskulös. Durchzogen von eben jener Säureader, die es gewaltig in sich hat. Man hat fast das Gefühl, der Dão prickele auf der Zunge, so lebendig macht er sich auf ihr zu schaffen. Am Grill unschlagbar, zu Wild, Fasan und Rebhuhn eine Bank. Zur Bratwurst mit Bratkartoffeln ein echter Überflieger! Toller Weingenuss abseits des Mainstreams. Unsere absolute Empfehlung an alle Weinliebhaber, die auf der Suche nach neuen, faszinierenden Geschmackseindrücken sind. Ein traumhaft köstliches portugiesisches Weinoriginal, dem man auf jeden Fall eine Stunde in der Karaffe gönnen und mit frischen 14-16° C genießen sollte. Probierpaket (12 Flaschen) PVV019918P Anselmo Mendes-Kennenlernpaket (12 Flaschen) statt 106,80 € nur 98,00 € Unsere unbedingte Empfehlung zum Kennenlernen des neuen, wirklich besonders gelungenen Jahrgangs: Je zwei Flaschen der phantastischen Weißen Tres Rios, Muros Antigos Escolha, Muros Antigos Loureiro, Muros Antigos Avesso und Muros Antigos Alvarinho, sowie je zwei Flaschen des Rotweines Dao” Quinta de Silvares, Douro tinto 2015. 50 PINwand 298 | Mai 2019

Bodegas y Viñedos Bernabeleva MADRID SPANIEN Bodegas y Viñedos Bernabeleva MADRID Drei Visionäre haben sich gefunden: Die Brüder Bilnes und Winzer-Magier Marc Isart Pinos. Ihre Weinberge liegen in einem intakten ökologischen Umfeld: Nachhaltiges Wirtschaften mit uralten Rebstöcken! Irgendwo im spanischen Niemandsland sorgt seit einiger Zeit ein Weingut unter der Leitung eines ebenso ehrgeizigen wie tatkräftigen Oenologen für Furore – mit außergewöhnlichen Garnacha-Weinen, die durch ihre Finesse eher an burgundisch inspirierte Pinots und die feinsten klassischen Châteauneuf-du-Papes alter Schule erinnern denn an heißblütige Südländer. Bereits nach unserem ersten Treffen waren wir ob dieser ungewöhnlichen Qualitäten derart begeistert, dass uns sofort klar war, unverzüglich mit der Zusammenarbeit mit diesem begnadeten Weinmacher beginnen zu wollen. Allerdings mussten wir uns über ein Jahr gedulden, bis es endlich soweit war – denn in Insiderkreisen kursiert der Name dieses kleinen Weinguts als Top-Geheimtipp und dementsprechend sind die Weine oftmals kurz nach ihrem Erscheinen bereits ausverkauft! Den Ursprung für diese noch relativ junge Erfolgsgeschichte legte bereits vor knapp 100 Jahren ein renommierter Madrider Arzt namens Vincente Alvares-Villamil, der 1923 das 400 ha große Gelände kaufte. Inspiriert 51

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.