Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 298

Weinmailing Ausgabe Mai - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

FRANKREICH SÜDLICHE

FRANKREICH SÜDLICHE RHÔNE Château Saint Cosme GIGONDAS Unser Kultweingut am Fuße der pittoresken Bergwelt der ‚Dentelles de Montmirail’ wird von den Fachjournalisten, an erster Stelle Parker, geradezu euphorisch gefeiert: „Saint Cosme ist das beste Weingut von Gigondas mit magischem Terroir und Weinen auf absolutem Weltklasseniveau. Doch die Kunden sollten auch nicht das sagenhafte Preis-Genuss-Verhältnis seiner Côtes du Rhône-Weine übersehen.“ 38 PINwand 298 | Mai 2019

Château Saint Cosme SÜDLICHE RHÔNE FRANKREICH Er ist klug, sympathisch und ungemein tatkräftig: Das Weingut Saint Cosme ist seit 1490 im Besitz seiner Familie. Trotz dieser immensen Tradition zählt Louis zu den Erneuerern und (nicht mehr ganz) jungen Wilden der Rhône. Er hat sein Weingut im letzten Jahrzehnt in den Weinhimmel der südlichen Rhône katapultiert, auf Augenhöhe mit dem berühmtesten Weinen des benachbarten Châteauneuf-du-Pape. Louis’ stilistisch so eigenständige Weine sind das Resultat einer äußerst geringen Produktion von durchschnittlich 27 hl/ha – bei den Spitzencuvées sind es also nochmals deutlich weniger – in seinen alten Weinbergen auf einem Terroir, das im fertigen Wein Eleganz sowie eine in der Appellation sonst unerreichte Finesse, gleichwohl eine enorme Kraft und viel Komplexität sowie eine sagenhafte Frische mit Konzentration und Vielschichtigkeit vereint. Welche Ursachen liegen diesem für die südliche Rhône fast einzigartigen Stil zu Grunde? In erster Linie spielt die hohe Lage der extrem kalkhaltigen Parzellen inmitten der pittoresken Naturlandschaft der ‚Dentelles de Montmirail‘ eine große Rolle, welche besonders große Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht ermöglicht. Das ist ideal zur komplexen Aromenbildung in den Trauben. Außerdem ist die hohe Pflanzdichte der sehr alten Reben bedeutsam. Zur Nahrungsaufnahme graben sich die Wurzeln nämlich aus Konkurrenzgründen tief in die Erde. Die nördlich orientierte Ausrichtung der Parzellen ermöglicht eine späte, selektive und behutsame Handlese sehr aromatischer, hochreifer Trauben mit genügend Säure (wichtig für die Frische der Weine) aus einem langen Vegetationszyklus. Dann erst vinifiziert Louis in seinen uralten unterirdischen, in die Felsen getriebenen Kelleranlagen – in Stein gehauene Bottiche aus der Römerzeit zeugen hier von einer langen Weinbautradition – unter traumhaften klimatischen Bedingungen. „Weltklasse-Gigondas aus hoch gelegenen Einzellagen und uralten Reben sowie sehr preiswerte Côtes-du-Rhône in höchster Qualität, die meine Leser nicht vermissen sollten“, wie Parker enthusiastisch urteilt! FRS071318 Little FRS071318 James, Saint VdP d’Oc Cosme, BLANC Little 2018 James, VdP d’Oc blanc 2018 DV 12,5% Vol. 10,40 €/l 7,80 € Der kleine James auf der Weinpresse: einfach gut, aromatisch und frisch! Diese Cuvée aus 50 Prozent Sauvignon Blanc und 50 Prozent Viognier ist einfach ein genialer Weißwein für jede Gelegenheit! Seit Jahren präsentiert uns Louis Barruols vom Topweingut Saint Cosme aus dem Gigondas mit dem kleinen James, der auf einer historischen Vertikalpresse auf dem hübschen Etikett in Art eines Comics tanzt, seinen tollen weißen Einstiegswein. Und der erfreut sich bei Ihnen, liebe Kunden, zurecht größter Beliebtheit. Einfach den Schraubverschluss aufdrehen und schon fließt der sommerliche Spaß blassgelb ins Glas. Die Farbe verrät noch nicht zwangsläufig, was uns an herrlichen Aromen in der Nase erwartet. Das ist ein prall gefüllter Früchtekorb, förmlich zum Reinbeißen. Saftige Aprikose begleitet ein exotischer Hauch von Litschi und Mango, die Frische von Pampelmuse lässt das Wasser im Mund zusammenlaufen. Doch da ist noch mehr, was uns endgültig zum ersten Schluck animiert: eine lakritzige Prise Anis und ein floral-grüner Hauch, den Louis selbst als Buchsbaum beschreibt, der bei uns aber ebenfalls als Veilchen durchgehen würde. Am Gaumen bleibt es ebenso aromatisch. Doch gleichzeitig ist der weiße Little James nicht nur fruchtig, sondern enorm frisch und ausgeglichen – ein junger fröhlicher Tänzer, der bereits mit einigen komplexen ‚Moves‘ unterwegs ist. Grund dafür ist die recht ungewöhnliche Kombination der beiden Rebsorten. Beide wachsen auf den kühlen Hügeln des Languedoc – der Sauvignon im Norden, der Viognier im Süden – auf Kalkstein. Hinzu kommt ein trinkfreundlich moderater Alkoholgehalt von 12,5 Volumenprozent. Was brauchen wir also für Gründe für diesen einfachen und dabei keineswegs simplen Weißwein für jeden Tag? Keine! Außer vielleicht ein wenig Sonne, eine Decke und einen Picknickkorb und sommerliche Salate. Ab sofort. Sollte wider Erwarten etwas übrigbleiben, bis 2021. 39

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.