Aufrufe
vor 6 Monaten

PINwand N° 298

Weinmailing Ausgabe Mai - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

FRANKREICH LANGUEDOC

FRANKREICH LANGUEDOC Château de la Negly großen Weine der Welt aufweisen können. Ein ganz großer Stoff, aus dem die Träume von wahren Liebhabern gewirkt sind. Aufgrund seiner ungewöhnlichen Rebsortenzusammensetzung ein unnachahmliches Unikat mit einer berauschenden Exotik! Jeb Dunnuck, der zuvor für Parker verkostete, forderte bei seinem Vorgängerjahrgang scherzhaft auf:„Wenn Sie wissen möchten, wie gut Mourvèdre aus dem Languedoc sein kann, betteln, borgen oder stehlen Sie, um eine Flasche davon zu bekommen.“ Dieses Jahr fehlen ihm schlichtweg die Worte: „Meine Verkostungsnotiz endete mit ‚Unglaublich‘.“ Höhepunkt ab Herbst 2020, allerdings bereitet er jetzt aus der Karaffe schon Spaß, bis nach 2032. FLA050716 La Porte du La Ciel, Porte rouge du Ciel, 2016rouge 2016 15,5% Vol. 153,33 €/l 115,00 € 98–100 Punkte! Kurzum: 2015 fast perfekt, 2016 perfekt! „Der beste Jahrgang dieser Cuvée, den ich bislang probiert habe (und ich hatte sie alle!).“ – Jeb Dunnuck Mit 97-99-Punkten gehörte der Porte du Ciel zu den schnellst verkauften Weinen des Jahrgangs 2015. Kein Wunder bei einer Traumwertung von 97-99 Punkten. Bis 2016 kam. Denn mit 98-100 Punkten befindet sich der Porte du Ciel auf dem bisherigen Zenit in Claude Gros Erfolgshistorie. Was der Meister der Rhône-Kritik selbst sagt: „Der beste Jahrgang dieser Cuvée, den ich bislang probiert habe (und ich hatte sie alle!).“ Die diesjährige Cuvée, die zur meisterlichen Bewertung verhalf, besteht aus überwiegend Syrah, die durch 30% Grenache abgerundet werden. Ein wohldurchdachter Anbau ist hier oberstes Prinzip. Nichts wird dem Zufall überlassen. Um die besten Weine machen zu können, werden die Trauben in allen Jahrgängen mit verrückt geringen Erträgen (ca. 10 hl / ha) bei optimaler Reife gepflückt, Traube für Traube aussortiert, in kegelförmigen Holzfässern vinifiziert und in neuen Barriques für über 24 Monate gereift. Daher trägt dieses Weltklassegewächs seinen Namen völlig zu Recht, bedeutet er für Weinliebhaber doch so etwas wie die „Pforte zum (Wein-) Himmel.“ Was an diesem Wein fasziniert, ist wie er die Wärme des französischen Südens mit der Eleganz und Finesse der größten Weine der nördlichen Rhône verbindet. Denn bei aller erhabenen Struktur und dichten Aromatik bleibt er stets fein, ja nobel am Gaumen und das bereits im jugendlichen Stadium. Der warme Sommer mit seinen kühlen Nächten erbrachte bisher den wohl konzentriertesten Porte du Ciel der Gutsgeschichte hervor. Das Besondere: Die Trauben der alten Reben waren trotz der Trockenheit gut mit Nährstoffen versorgt, wurzelten die Stöcke doch tief. Die Abwesenheit von viel Regen und Feuchtigkeit hielt die Trauben kerngesund und frei von den Problemen nass-feuchter Jahrgänge wie Pilzkrankheiten, Mehltau und Botrytis. Das war die eigentliche Stärke des Jahrgangs 2016 im Languedoc! Dieser tiefschwarze Wein duftet nach reifen Maulbeeren, Cassis und Tapenade, die am Lagerfeuer verzehrt wird. Besonderheit und Stärke aller Weine von Negly: Der samtige Tanninmantel, der die Weine bei aller Kraft umhüllt. 2016 ist ein Meisterwerk, das seinen Namen in aller Würde trägt, das Tor zum Himmel im Languedoc, einer der besten Weine Frankreichs, von dem es auch in den besten Jahren kaum mehr als 3.500 Flaschen gibt! 98-100 Punkte DUNNUCK Der Porte du Ciel ist ein echter Begleiter für regnerische Herbst- und Wintertage. Er eignet sich besonders für Schmorgerichte, Wildhase in Pfeffer-Schokoladen-Soße, zu Lebergerichten oder sämiger Käferbohnensuppe mit geräuchertem Speck. In der Primärfruchtphase mit wenigen Stunden der Belüftung zu trinken, Höhepunkt ab 2023, bis nach 2032. 34 PINwand 298 | Mai 2019

Château de la Negly LANGUEDOC FRANKREICH FLA050516 Clos FLA050516 des Truffiers, Clos des rouge Truffiers, 2016 rouge 2016 15,5% Vol. 172,00 €/l 129,00 € 2016: Rundum außergewöhnlich! 97-100 Punkte: „Ich nehme an, dass dies der beste Wein sein wird, den das Languedoc jemals hervorgebracht hat.“ - Jeb Dunnuck Werte Kunden, die Spitzen-Weine aus dem Hause Negly, die unter Claude Gros eingefangen werden, haben in den letzten Jahren sensationelle Erfolge eingefahren. Doch 2016 bricht hier alle Rekorde, ist ein Ausnahmejahrgang, der rundum außergewöhnlich war. Der warme und sonnenreiche Sommer im Languedoc sorgte für kraftvolle und intensive Trauben, die allerdings dank kühler Nächte keine Turbo-Reife erreichten, sondern wahre aromatische Tiefe. Es war auch ein trockeneres Jahr, was hier – wir denken an drastische Mengeneinbußen durch Mehltau im Jahrgang 2018 – für manch Winzer mehr eine Erlösung als Herausforderung war. Alte Reben litten wenig unter den warmen Temperaturen, wurzelten sie doch tief. Die Abwesenheit starker Regenfälle konzentrierte die Trauben, sorgte für niedrige Erträge und tief aromatischen Traubensaft, völlig frei von Krankheiten. Und Negly setzt allem die Krone auf! Für Jeb Dunnuck „Schlichtweg ein unglaublicher Jahrgang für das Weingut.“. Klarer Champion der Kollektion ist der Clos des Truffiers, der mit 97-100 Punkten die wohl bisher höchste Wertung erreicht hat. Claude Gros vergleicht 2016 hier mit der Legende 2001 den Jeb Dunnuck mehrfach als perfekten Wein beschrieb. „Ich nehme an, dass dies der feinste Wein sein wird, den das Languedoc jemals hervorgebracht hat.“ fasst er in seinem Bericht euphorisch zusammen. 97-100 Punkte DUNNUCK Was steckt hinter dem berüchtigten Wein, diesem Syrah-Schatz von Negly? Er ist schlichtweg ein Meisterwerk höchster Handwerkskunst und Perfektionierung von Produktionsabläufen. Hier scheut Négly absolut keine Kosten, alles ist auf das Erhalten von 100% Qualität bedacht. Von einer 3,5 Hektar kleinen Lage werden die Trauben in 7kg kleine Kisten gelesen. Um eine perfekte Kühlkette zu bewahren, transportiert das Team von Négly das Lesegut in einem Kühltruck zum Château, wo dann nochmals am Sortiertisch nur die allerbesten Trauben von einem mehrköpfigen Team weiterverarbeitet werden. Dieser aus den Hochlagen Saint Pargoires stammende Wein ist das Resultat ältester Reben des Languedoc und einer der Grundpfeiler für den Kult um das Château, seit 1997! Im Keller übt sich Didier Lacreu in kontrolliertem Nichtstun. Nach 45-60 tägiger Mazeration des Syrah verbringt er anschließend 24 Monate im Holz. Ab dann hat er ein Potenzial von mindestens 15 Jahren! Allein das komplexe Bouquet des 2016er Jahrgangs erklärt die Traumwertung. Man verliert sich regelrecht in dem Potpourri konzentrierter Düfte. Orientalische Gewürze, süßlicher Likör, schwarze Trüffel, Trockenfleisch und schwarze Kirschen prägen eine der vielen Facetten, die der Clos des Truffiers mit der Zeit offenbart. Man riecht ins Glas und fühlt sich direkt verbunden mit der Landschaft. So ist das eben bei authentischen Charakterweinen, welche die Herkunft auferstehen lassen. Erwarten Sie am Gaumen einen der konzentriertesten Potenzialweine, die Negly jemals hervorgebracht hat, mit kräftigem Extrakt, sowohl herben als auch süßlich fruchtigen Einschlägen, die vom kraftvollen Jahrgang berichten und den speziellen Umständen, unter denen dieses Kraftmonster hervorgegangen ist. 2015 war die Eisenfaust im Samthandschuh, 2016 hat den Samthandschuh ausgezogen! Denn die Kraft, all das Potenzial brechen ungeschönt auf einen ein. Ganz typisch: Das meisterlich fein polierte Tannin des Clos des Truffiers, für uns die markanteste Handschrift in allen Weinen. Denn man darf nicht vergessen: Bei aller Konzentration trinken sich die Weine geschmeidig und charmant in ihrer Jugend, wirken in ihrem Facettenreichtum nie abweisend. Und doch entfalten sie ihr volles Potenzial letztendlich mit einigen Jahren der Reife. Höhepunkt ab 2023, bis nach 2038 35

Magazine 2019

PINwand N° 303
PINwand N° 302
Präsentservice und Geschenkideen
PINwand N° 301
Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.