Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 296

  • Text
  • Verkostung
  • Weinverkostung
  • Winetasting
  • Weinhandel
  • Wine
  • Weine
  • Wein
Weinmagazin für Weinfreunde - Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinhändler des Jahres 2019

ÖSTERREICH WAGRAM

ÖSTERREICH WAGRAM Weingut Bernhard Ott Weingut Bernhard Ott WAGRAM 54 PINwand 296 | März 2019

Weingut Bernhard Ott WAGRAM ÖSTERREICH Bernhard ist die unumstrittene Nummer 1 des Wagrams. Und unter Preis-Genussgesichtspunkten DER Hammer unter den Top-Ten ganz Österreichs! „Alle arbeiten zusammen. Die Wurzeln holen den Regen aus dem Tiefen Löss, der Kompost bringt Leben in den Boden, die Sonne Süsse in die Trauben, am Höhepunkt ihrer Reife wie schon immer von Hand geerntet. Alles in Balance. Das Ergebnis ist kostbar. Glas für Glas.“ – Bernhard Ott Bernhard Ott ist ein legendärer Weinmacher. Nicht erst seit er vom FALSTAFF, dem renommierten österreichischen Weinführer, mit dem Titel „Winzer des Jahres“, der bedeutendsten Ehrung, die ein Winzer in Österreich erreichen kann, ausgezeichnet wurde. Denn „Österreichs Mr. Grüner Veltliner“, wie der sympathische Genuss- Mensch in der Weinszene liebevoll tituliert wird, „hat sich schon in frühen Jahren mit Haut und Haar der regionaltypischen österreichischen Paradesorte verschrieben“, VINARIA. „Der Grüne Veltliner ist unsere Chance. Der wächst nirgendwo anders auf der Welt. Der kann nicht wie Chardonnay von jedermann übernommen und zum charakterlosen Modewein degradiert werden.“ Eigentlich ist Bernhard Ott, ein sinnenfroher, ausgeglichener, barocker Genussmensch, so schnell nicht aus der Ruhe zu bringen. Doch wenn die Rede auf „seinen“ Grünen Veltliner kommt, dann wirkt er wie elektrisiert, wird zum engagierten Streiter für eine häufig verkannte, von allzu vielen Winzern zum billigen Durstlöscher abgestempelte Massenrebe. Dann erspürt jeder Gesprächspartner, dass sein leidenschaftliches Plädoyer für Österreichs große autochthone Rebsorte, die unter den Händen begnadeter Winzer höchst anspruchsvolle Spitzengewächse mit cremig-seidener, aber auch zutiefst mineralischer Textur gebären kann, aus tiefstem Herzen kommt. Markenzeichen ist für uns die Brillanz und Klarheit, die allen Weinen innewohnt. Das sind gebirgsbachklare und präzise Weine mit großem Trinkfluss. Die Umstellung auf biodynamischen Anbau hat Bernhards großartigen Weinen eine neue Dimension an Terroirausdruck, an strahlender Mineralität, unvergleichlicher Brillanz und betörend aromatischer Finesse und Transparenz hinzugefügt. Er hat den Gipfel österreichischer Winzerkunst erreicht, was sich in der Verleihung des Titels „Winzer des Jahres“ durch den Falstaff beispielhaft widerspiegelte – und ist trotzdem ein so wohltuend bescheidener und sympathischer Naturbursche geblieben, wie wir ihn dereinst als aufstrebenden Fixstern am österreichischen Weinhimmel kennenlernten. Seine wunderbaren Grünen Veltliner gehören allesamt zur Kategorie persönliche Lieblingsweine bei Pinard de Picard. Frisch eingetroffen sind nun die ersten Weine des neuen Jahrgangs und unser Rosé-Neuzugang Rosalie aus dem Hause Ott. Und es gibt Grund zum Feiern: Das Fass 4, die legendäre Cuvée des Weinguts, wird 30 Jahre alt! Zudem ist mit dem Jahrgang 2018 die Umstellung im Weinbau nun vollständig vollzogen. Alle Weine sind biodynamisch bzw. bio-zertifiziert! OWG011618 OWG01XX18 Rosalie, rosé 2018 Rosalie, Rosé 2018 (Bio) DV 12% Vol 17,20 €/l 12,90 € Rosé mit Struktur nach französischem Vorbild Wenn jemand wie Bernhard Ott einen Rosé-Wein macht, dann kann das kein Allerweltswein sein, sondern ein Gewächs mit Charakter. Und Bernhard wollte einen Rosé mit Struktur. „Einmal mehr bestimmt meine Wertschätzung gegenüber dem französischen Wein auch die Ausrichtung nach dessen Rosé-Kultur.“ Und so wurde ‚Rosalie‘ geboren! Eine Hommage an seine Tochter, aber auch eine Anspielung auf die Machart des Weines, der „sur lie“, also auf der Hefe belassen wurde. Das gibt diesem, selbstverständlich auch hier aus Bio-Trauben, handgelesenen Wein seine großte Tiefe. Allein die intensiv rubinrote Farbe des aus Zweigelt-Trauben gekelterten Weins im Glas verströmt pure Energie. Da duftet es nach im eigenen Saft gezogenen Erdbeeren, Cranberries und Herzkirschen. Und am Gaumen kniet man nieder vor einem intensiven Roséerlebnis mit kraftvoller Struktur, aromatischer Beerenfrucht und belebender Frische. Das ist kraftvoller, gleichzeitig harmonischer und anspruchsvoller Rosé, der viele eindimensionale Roséweinchen wie vom Winde verweht erscheinen lässt. Wir empfehlen ihn für einen langen Abend mit Freunden oder zum Essen wie Zitronenhuhn mit grünen Oliven, Stockfisch vom Grill oder kräftigem Cous-Cous-Salat mit Thunfisch. Ab sofort ein Höchstgenuss! 55

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.