Aufrufe
vor 6 Monaten

PINwand N° 294

  • Text
  • Onlineweinhandel
  • Weinfachhandel
  • Winetasting
  • Wine
  • Weinhandel
  • Wein
Weinmagazin von Pinard de Picard - Erlesene Weine und Feinkost - Januarausgabe.

FRANKREICH PROVENCE

FRANKREICH PROVENCE Domaine de Trévallon Eloi Dürrbachs „Trévallon“ jedenfalls wird seither von allen Weinkritikern und Liebhabern gleichermaßen enthusiastisch gefeiert und zu den besten Weinen der Welt gezählt. Er ist in Frankreich und den USA längst zum Kultwein avanciert und wird dort inzwischen zu exorbitanten Preisen gehandelt. Zudem wird dieser so urtümliche, ungemein frische, fabelhaft finessenreiche Wein, der streng limitiert zugeteilt wird, rein ökologisch angebaut und nach etwa zwei Jahren im Holzfass (eine kleine Partie, ca. 10 Prozent, in neuen Barriques, das meiste jedoch in großen alten Fudern) unbehandelt und unfiltriert auf Flaschen abgezogen. Diese großartigen Weine von Trévallon besitzen, so zugänglich und lustvoll sie in ihrer Jugend bereits schmecken, ein immenses Reifepotential von 25 Jahren und mehr! In diesem großen mythischen Gewächs dominieren stets eine fabelhafte Mineralität und ungemein komplexe Frucht das Holz – und nicht umgekehrt, wie dies bei so vielen international „gemachten“ Weinen der Fall ist, die bar jeder Originalität eine austauschbare Stilistik aufweisen. Werte Kunden: Trévallon, das ist singulärer Stoff der absoluten Weltspitze mit dem Geschmack und der Aromatik des französischen Südens, gepaart mit einer grandiosen Dichte und Konzentration. In vielen Blindproben haben wir immer wieder erlebt, wie Liebhaber und Winzer gleichermaßen einen gereiften Trévallon als vermeintlichen großen Hermitage identifizierten bzw. in den letzten Jahrgängen mit den mittlerweile wesentlich älteren Reben als einen Spitzenwein aus dem Bordelais! Trévallon, FPR010117 Domaine de Domaine Trévallon, de rouge Trévallon, 2017 rouge 2017 in Subskription, Lieferung Frühjahr 2020 69,33 €/l 52,00 € Es gibt Winzerbesuche, bei denen ist man gespannt, was der Jahrgang einbrachte und es gibt solche Besuche, bei denen wir uns schon Wochen vor dem Termin über schöne Stunden freuen, wissend, das uns wieder große Weine erwarten. Ein Besuch bei Eloi Dürrbach und seiner Tochter Ostiane ist ein solches Ereignis, ja es ist mehr eine Ehre als qualitative Bestandsaufnahme. Ein Höhepunkt in unserem Jahreskalender! Noch nicht ein einziges Mal wurden wir enttäuscht, und in jedem Jahr überkommt uns eine schon fast kindliche freudige Erregung, wenn wir über die pittoreske Straße am malerischen Dörfchen Baux-de-Provence vorbei ins Tal zur Domaine fahren, etwas abseits gelegen und immer ein Ort voller Ruhe und Stille. Um es direkt vorwegzunehmen, mit dem Jahrgang 2017 gibt es schon wieder eine kleine Ernte im Keller. Wie Sie sich vielleicht erinnern können, gab es bereits letztes Jahr deutliche Mengeneinbußen. Nicht etwa wegen Wetterkapriolen, sondern kleinen regionalen Feinschmeckern, die sich vor allem an den Syrah-Trauben zu Schaffen gemacht haben. Es gab rund 30% Verlust durch Wildfrass! Anschließend wurden 4 km Zaun um die Weinberge der Domaine gezogen. „La guerre est declaré!“ Eloi Dürrbach und seine Tochter Ostiane haben sich ihre Hoheit über die an den Reben hängenden Delikatessen wieder zurückerobert. Das Revoluzzer-Gen steckt offenbar in der Familie! Kaum sind die Wildschweine gebändigt steht uns nun aber jahrgangsbedingt (wie im gesamten südlichen Rhônetal) wiederum viel zu wenig Wein zur Verfügung, um alle Kundenwünsche erfüllen zu können. Was für ein Drama. Wir verzichten daher auf das Angebot von Großflaschen, um möglichst vielen Kunden die Möglichkeit zu geben, sich einige Flaschen des qualitativ herausragenden 2017ers sichern zu können! Während 2016 ein seriöser, dicht gepackter und geradliniger Trévallon war, so erfreut uns am 2017er dessen hedonistischer Charme, den der Wein versprüht. Die Syrahtraube liefert eine pikante, sehr pure Nase mit reifer, feiner und würziger Frucht, wohingegen der Cabernet Sauvignon eine markante Struktur in den Wein einbringt und für eine atemberaumbende Aromenintensität sorgt. Hagebutte, schwarze Beeren, Teer und Kräuter der Provence tummeln sich hier. Die typische Kräuterwürze bildet im Bouquet eine unverkennbare DNA der Provence ab. Cassis, Sauerkirschen und Zedernholz tauchen auf, werden abgewechselt von Hibiskusblütentee und kräftigen Garriquenoten. Beeindruckend ist für uns, wie sowohl in warmen als auch kühlen Jahren stets die Eleganz neben kräftiger Struktur stehen kann. Ein Trévallon ist neben seinem immensen Lagerpotenzial immer auch ein 18 PINwand 294 | Januar 2019

Domaine de Trévallon PROVENCE FRANKREICH Wein, der auf Finesse aufbaut, durch seine leisen Töne jeden Verkoster in den Bann zieht. Das ist schlicht und ergreifend großartiger Stoff, Herzblutwein. Auch 2017 wird bekanntlich seine Zeit auf der Flasche benötigen, bis sich Struktur und Frucht aneinander gewöhnt haben, ein eingespieltes Duo bilden. Der Trévallon gehört zu den Legenden des französischen Südens, besitzt Kultweinstatus und sorgt für Gänsehautatmosphäre! Es ist einer der großen Klassiker, der sowohl die Region als auch die Wahrnehmung Frankreichs geprägt hat wie kaum ein anderer Wein. Uns fällt in dieser Kategorie nur noch die Domaine de la Grange des Pères von Laurent Vaillé ein. Beide Betriebe verbindet eine bemerkenswerte Reduktion auf das Wesentliche. Im Fokus stehen zwei Weine, ein Rot- und ein Weißwein und eine lange Historie exzellenter Weine, die irritierenderweise die Spitze der Region für sich zu behaupten wissen und von starren Regularien als einfache „Landweine“ abgestuft wurden. Man musste schon Mut besitzen, um in jungen Jahren mit derartiger Überzeugung weiterzumachen. Doch um aus einer solchen Konstellation auch noch als strahlender ‚Sieger‘ hervorzugehen, dafür bedarf es weit mehr als nur Mut. PS: Wie sehr diese Singularität unserer Ikone der Provence geschätzt wird, zeigen jüngste Ereignisse. Zu Beginn des Jahres erzielte eine Magnumflasche Trévallon des Jahrgangs 1982 auf einer Versteigerung in Cannes eine Rekordsumme von 1.000€. Parker selbst nannte diesen Jahrgang von Dürrbach die schönste Entdeckung seines Lebens. Welch außerordentliche Referenz für die unangefochtene Stellung der Domaine! 19

Magazine 2019

PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.