Aufrufe
vor 1 Woche

PINwand N° 293

  • Text
  • Champagner
  • Weisswein
  • Rotwein
  • Wine
  • Weinverkostung
  • Winetasting
  • Wein
  • Weine
Weinmagazin von Pinard de Picard - Erlesene Weine und Feinkost. Weihnachtsausgabe Dezember 2018 mit traditioneller Dankeschönaktion und Verlosung

DEUTSCHLAND PFALZ

DEUTSCHLAND PFALZ Weingut von Winning Jacquesson CHAMPAGNE Karte: Louis Larmat 1944 Paris Gerhard Eichelmann zählt unser Kleinod in seinem unbedingt lesenswerten Standardwerk „Alles über Champagner“ zu den neun besten Häusern, die über allen anderen Domainen stehen: Weltklasse-Erzeuger! „Weine von selten gesehener Tiefe und Finesse.“ – Peter Liem, Champagne Was für ein Traditionsgut! Jacquesson wurde 1778 gegründet. Und blickt somit auf mehr als über 200 Jahre wechselvoller Geschichte zurück. Mitte des 19. Jahrhunderts genoss das Haus bereits einen internationalen Ruf und zog berühmte Persönlichkeiten wie Frankreichs Kaiser Napoleon I. und Johann-Joseph Krug in seinen Bann: Krug lernte zwei Jahre lang hier das Champagner-Handwerk! Doch mit dem Tod des Gründers fiel Jacquesson in einen langen Dornröschenschlaf. Und so richtig zum Leben erwachte die Marke erst wieder, als sie im Jahr 1974 von der tüchtigen Winzerfamilie Chiquet erworben wurde. Es war der Beginn einer Zeitenwende! Heute ist die Domaine eine der allerbesten Adressen der ganzen Champagne. Mit einem weltweiten Ruf wie ein Donnerhall. Gerhard Eichelmann zählt sie in seinem unbedingt lesenswerten Standardwerk „Alles über Champagner“ zu den neun besten Häusern. Und VINUM feierte Jacquesson gar schon einmal als Champagnermarke des Jahres! 34 PINwand 293 | Weihnachten 2018

CHAMPAGNE DEUTSCHLAND Knapp 300.000 Flaschen werden hier jährlich abgefüllt, etwa die Menge, die ein Bordelaiser Premier Cru produziert. Und zehn-, zwanzig-, ja fünfzigmal weniger, als alle anderen großen Champagnerhäuser fertigen. Und die Trauben stammen zum größten Teil aus eigenen oder dazugepachteten Reben! Das macht den Unterschied zu industriell gefertigten Massenprodukten, die viel kosten, aber geschmacklich ohne Seele und Charakter sind und von Egly-Ouriet, Moncuit, Jacquesson, Lassaigne oder „unserem“ Sektmagier aus Deutschland, Volker Raumland, qualitativ an die Wand gespielt werden! Diese singuläre Qualität ist einem ungewöhnlichen Gespann zu verdanken: den Jacquesson-Brüdern Jean-Hervé und Laurent Chiquet. Jean-Hervé, der ältere der beiden, hat die Leitung des Hauses im Jahr 1978 übernommen. Laurent, der jüngere Bruder, steht ihm seit 1986 zur Seite. „Gemeinsam arbeiten Jean-Hervé und Laurent seither an der Quadratur des Champagner-Zirkels: das Konzept einer Marke mit der Philosophie einer Winzerfamilie zu verbinden“ (VINUM). So pochen sie im Gegensatz zu den Verantwortlichen aller anderen Häuser eisern darauf, dass selbst ihre Basiscuvée jedes Jahr anders ausfallen darf. Der Brut des Hauses trägt daher eine fortlaufende Nummer. Aktuell wird die ‚Cuvée 741’ ausgeliefert. Jacquesson: Champagner auf Weltklasse Niveau! Und natürlich ist wie bei allen großen Winzern der Welt der Respekt vor dem Terroir und die sorgfältige Weinbergsarbeit von entscheidender Bedeutung für die Qualität auf der Flasche: „In den 1980er Jahren wurde dem Terroir in der Champagne kaum mehr Beachtung geschenkt. Das haben wir nach und nach geändert, beeinflusst von der Burgunder-Weinphilosophie. Unsere Neuanlagen werden wie dort mit 11.000 Reben je Hektar bepflanzt,“ erläutert Jean-Hervé Chiquet in seiner engagierten Art. „Der Begriff Terroir war doch zu einer leeren Worthülse verkommen. Dabei ist alles eigentlich ganz einfach. Terroir braucht hochklassigen Weinbau, der danach strebt, auf die Eigenart jeder Lage einzugehen.“ Und dieser Grundgedanke der kompromisslosen Qualität hat Jacquesson dahin geführt, wo das Haus heute zu Recht steht. In die absolute Spitzengruppe der wenigen Champagnerhäuser auf absolutem Weltklasse-Niveau. Oder um mit Eichelmann zu sprechen: „Jacquesson-Champagner sind eigenständig und kraftvoll. Sie sind komplex und eindringlich, lang und nachhaltig, immer wieder geprägt von mineralischen Noten. Aperitif-Champagner für Puristen, zum Essen zu genießen für alle!“ – Santé! FCH030113 Cuvée 741, FCH030113 Extra-Brut Cuvée blanc 741, Extra-Brut, blanc 12,1% Vol. 66,00 €/l 49,50 € FCH030113M Cuvée 741, Extra-Brut, FCH030113M blanc Cuvée MAGNUM 741, Extra-Brut, blanc MAGNUM 12,1% Vol. 76,00 €/l 114,00 € Foto: shutterstock.com/ Sloth Astronaut Wie ein Flug in den Champagnerhimmel. Coup de Coeur! 93 Punkte! (RVF) Mit besten Grüßen aus der Bäckerei stellt sich die Cuvée No.741 in der Nase vor. Zartes buttriges Briochekipferl trifft auf warmen Brotteig. Herrlich, wie intensiv Champagner duften kann. Und dann, kaum auf der Zunge? Da streicht zart Zitrone durch die Szenerie, ganz kurz nur, um dann von reifen Birnen abgewechselt zu werden. Und einem Apfel, leicht angepresst und richtig saftig. Die Perlage dieses Tropfens ist derart fein, dass man sie leicht auch "überhören" kann. Am Gaumen zeigt sich feinster Kalk, schüchtern macht sich so etwas wie Grip im Mund breit. Cremigkeit lässt sich erahnen, um im nächsten Augenblick in einer Trockenheit zu enden, die man sonst nur aus der Wüste kennt. Im Finale traut sich die Zitrone wieder raus, es herrscht Lebendigkeit auf der Zunge und am Gaumen und sorgt für richtig tolle Frische. Lange hallt es nach, nach Birne und nach Kalk, nach Zitrone und einer äußerst eleganten Steinigkeit. Ein großer Schaumwein, der einen in ein anderes Champagneruniversum mitnimmt und uns dort zeigt, was in der Welt der eleganten Perlen möglich ist. Diese exzellente Qualität haben die Chiquets auch zuletzt erreicht, in dem sie konsequent die Rebfläche und damit Flaschenproduktion um ein ganzes Drittel verkleinert haben. Das geht zwar mit einem kleinen Preisanstieg daher, aber dafür wurde die einzigartige Qualität der 7er-Cuvée erhalten. Und so bleibt dies einer der schönsten Champagner, die wir in dieser Preisklasse kennen. In der aktuellen Cuvée No. 741 sind übrigens 69% Weine des Jahrgangs 2013 enthalten, der Rest wurde mit Grand-Cru-Reserveweinen älterer Jahrgänge so vermählt, dass eine perfekte 35

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2017 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.