Aufrufe
vor 1 Jahr

PINwand N° 291

  • Text
  • Sommelier
  • Tastingnotes
  • Winetasting
  • Weinfachhandel
  • Weinmagazin
  • Wein
  • Weine
Weinmagazin von Pinard de Picard - Ausgabe Oktober 2018 - Erlesene Weine und Feinkost.

DEUTSCHLAND Deutschlands

DEUTSCHLAND Deutschlands beste Große Gewächse 2017 und vielschichtig. Im Mund mineralisch-saftig, wunderbar trockene Art, zart phenolische Anklänge, die noch etwas Brillanz nehmen, aber eine gute Zukunft anzeigen. 18/20 2020 – 2025“ (WEINWISSER) Schönleber, DNA040517 Emrich-Schönleber Emrich-Schönleber Riesling trocken Riesling 2017 trocken 2017 12% Vol. 13,20 €/l 9,90 € Ein rassiger und zugleich harmonischer Einstiegswein. 90 Punkte! (Stuart Pigott) Die Qualität einer Jahrgangskollektion demonstrieren zuvörderst die Einstiegsweine, die man als Visitenkarte eines Weingutes bezeichnen kann. Und welch klasse Basisriesling von kühlen Lagen funkelt hier strahlend im Glase, ein Understatementwein von exemplarischer Feinheit: Betörende Mineralien, weiße Blüten, Steinobst und sogar ein Hauch Rosenblätter verwöhnen die Nase. Alle Ingredienzien ganz fein verwoben und präzise auf den Punkt vinifiziert, süße Fruchtanklänge wechseln mit der feinen Säure fröhlich hin und her, sehr trinkanimierend, wunderbar balanciert, tolle Finesse und immer wieder eine fast salzige Mineralität. Im Jahrgang 2017 gefällt uns der hedonistisch cremige Einschlag und die substanzreiche, ja saftige Frucht am Gaumen. Schönlebers haben einen fantastischen, so lebensbejahenden Gutsriesling in 2017 gefüllt, der direkt nach dem Eingießen präsent ist und große Trinkfreude bereitet. So kann Gutsriesling begeistern! Jeder Schluck dieses phantastischen Einstiegweins in die magische Welt der Schönleberschen Gewächse vermittelt dem Genießer ein frisches, befreiendes Gefühl (im Ausklang purer reifer Limettensaft, da schnalzt die Zunge!), wie es nur ein rassiger und zugleich harmonischer Riesling vermag. Ein wunderbarer Gutsriesling, stilistisch zwischen dem charmanten 2015er und dem mineralisch geprägten 2016er. Eine Traumkombination! Schönleber, DNA041117 Riesling „Mineral“ Riesling trocken „Mineral” 2017 trocken 2017 12% Vol. 19,86 €/l 14,90 € 93 Punkte! Willkommen im mineralischen Mikrokosmos der Schönlebers! Dieser Wein hält, was das Etikett verspricht! Für uns gibt es keinen anderen Wein, der die Stilistik des Hauses derartig gut veranschaulicht wie der Riesling „Mineral“. Ein glockenklarer, fast tänzelnder Riesling, der neben einer feinen Frucht vor allem die pure Mineralität der Rieslingtraube betont. Genau dieses Schauspiel, die gegen die Mineralität ankämpfende Frucht und die Leichtigkeit, eine stets vibrierende, aber eben harmonisch integrierte und belebende Säure und tiefgründige Würzigkeit machen den Stil des Hauses aus. Und in seiner attraktiven Preisklasse wäre der „Mineral“ für uns die erste Adresse, wenn Sie werte Kunden, einen Eindruck bekommen wollen, welch Klasse die beiden Großen Gewächse Frühlingsplätzchen und Halenberg auszeichnet. (Stuart Pigott für Suckling) Jancis Robinson: „Bei nur wenigen Weinen ist es möglich, ihren Charakter in ein Wort zu packen. ‚Mineral’ ist eine solch inspirierte Bezeichnung. Das Wort auf dem Etikett verspricht genau das, was der Wein liefert. Mineralität pur, ohne Schnickschnack, kühl, eher steinig als staubig, und mit trockener Würde.“ 62 PINwand 291 | Oktober 2018

Deutschlands beste Große Gewächse 2017 DEUTSCHLAND Wahrlich: Jeder Schluck dieses phantastischen Einstiegweins in die magische Mineralien-Welt der Schönleberschen Gewächse vermittelt dem Genießer ein frisches, befreiendes Gefühl, wie es nur ein rassiger und zugleich harmonischer Riesling vermag! Von exzellenten Trauben aus einer grandiosen Parzelle, aus der auch der mittlerweile schon legendäre A.de.L. gewonnen wird, mit großartigem Terroir (Kieselsteine im Untergrund und Schiefergestein), und einer Partie des Halenberg, mit bis zu über 30 Jahre alten Reben, stammt diese Inkarnation flüssig gewordener Mineralien. Sie erzählt vom glockenklaren Klang der Gesteine aus den Tiefen ihres Untergrunds, die im Glase zu einem vielstimmigen, feingliedrigen Aromenchor (Limetten, Steinobst, Feuerstein, feine Gewürze, weißer Pfeffer, noble Ingredienzien allesamt, welche die edelsten Rieslinge Deutschlands adeln) anschwellen. Dieses berührende Rieslingunikat ist eine großartige Demonstration von wilder Schiefer-Mineralität: Hier spüren Sie, werte Kunden, messerscharf den nackten Fels auf der Zunge – aber eingebettet in eine traumhaft rassige, präzise, packende Textur mit Aromen reifer Ananas und Aprikosen. Welch Sinnenzauber, welch grandiose Präzision. Gänsehautatmosphäre! Dieser authentische, zutiefst salzig-mineralische Naheklassiker hat ein derartig fabelhaftes Niveau, dass in einer Blindprobe manch wesentlich teurere Große Gewächse gegen diese Referenzqualität keine Chance besitzen! Welch strahlende, vibrierende Mineralität. Unbedingt zugreifen und sich diesen Schatz kistenweise einlagern! Für uns einer der ganz großen Schönleber-Klassiker, der in seiner Preisklasse in ganz Deutschland keine Konkurrenz zu fürchten hat. 2017 zeigt sich hier besonders expressiv, springt einem entgegen. Dieser Wein will zeigen, was er kann! Zu genießen ist diese Essenz der Mineralien ab sofort bis 2026, mindestens. DNA040117 „Halgans”, Schönleber, Riesling „Halgans“, trocken Riesling 2017 trocken 2017 12% Vol. 27,86 €/l 20,90 € „Da wird die Luft selbst für viele Große Gewächse ziemlich dünn.“ – Marcus Hofschuster zum Halgans 2017! Stuart Pigott für Suckling: „Sehr rauchig und feuersteinig in der Nase, mit Sauerstoffkontakt entwicklet sich langsam eine Pfirsichfrucht. Das Zusammenspiel von Frucht und Mineralien am Gaumen haut Sie von Ihren Füßen! Nur 12%Alkohol, aber Länge und Komplexität sind in einer Form, die man von einem Großen Gewächs erwartet. 95 Punkte!“ Foto: © Robert Dieth Und wie recht Marcus Hofschuster und Stuart Pigott hier haben: Der ‚Halgans‘ 2017 ist von sensationeller Güte. Im Prinzip steckt hier ja auch ein „kleines“ Großes Gewächs in der Flasche. Aus der majestätischen Lage Monzinger Halenberg, bis 2015 als Spätlese trocken deklariert, stammt dieser Wein, der seit Anbeginn als offener Geheimtipp galt. Schon die Nase zeigt, wie im großen Halenberg, eine tolle Mineralität und einen präzisen Schliff. Da ist dieser steinige, dezent hefige und leicht gelbfruchtige Duft. Der Wein ruht im Bouquet bereits in sich, strahlt Gänsehautatmosphäre aus. Man spürt hier einfach, dass ein großer Wein im Glas ist. Die Aromatik treibt dem gerührten Verkoster schier die Tränen in die Augen. Welch tolle cremige Textur verwöhnt die Zunge. Große innere Dichte und eine messerscharfe Präzision. Und welch verführerisch noble Fruchtanklänge nebst feinwürziger, ja tabakiger Noten. Die reife Säure zieht den Spannungsbogen, der Schiefer bereitet sich zum Auftakt vor und nebenbei klingt eine subtile Steinobstfrucht nebst Zitrone durch, um dann im mineralischen Abgang miteinander zu verschmelzen. Referenzqualität in dieser Preisklasse! 95 Punkte! (Stuart Pigott für Suckling) Halgans 2017: Das ist eine Hymne an die einzigartige Finesse und Mineralität großer Rieslinge aus den weltberühmten Nobelterroirs der Nahe, die mittlerweile in der Weinwelt einen ähnlich magischen Klang besitzen wie die teuersten Lagen des Burgunds! Und die Beschwingtheit, die Lebensfreude, die Lebendigkeit, die Rasse, die Eleganz und der verführerische Charme dieses kleinen Halenbergs machen diesen Wein so grandios. Der kleine Bruder des Großen Gewächses, immer etwas ungestümer und voller Tatendrang in der Jugend, aber bereits mit all dem Potenzial der erwachsenen Version andeutend. Unsere sympathischen Schönlebers erzeugen hier einen Klasse-Riesling voller Finesse und praller Frucht, lebhaft frisch und intensiv, da haben VIELE wesentlich teurere Große Gewächse so was von deutlich das Nachsehen. Ein MUSS für alle Riesling-Fans! Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2019 bis 2028+ 63

Magazine 2020

Sommerspezial
Sondermailing Schäfer-Fröhlich
Sondermailing Fürst VanVolxem
PINwand Nr. 311
PINwand Nr. 310
PINwand Nr 309
PINwand Nr. 308
PINwand Nr 307
PINwand Nr. 306
PINwand Nr. 305

Magazine 2019

Weihnachtsrezept Wildschwein Ragout
PINwand N° 304
PINwand N° 303
Sondermailing Duroché
PINwand N° 302
Präsentservice und Geschenkideen
PINwand N° 301
Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.