Aufrufe
vor 3 Jahren

PINwand N° 287

  • Text
  • Piemont
  • Loire
  • Beaujolais
  • Schiefer
  • Koch
  • Diel
  • Thillardon
  • Belair
  • Saintprefer
  • Porello
  • Lugana
  • Marangona
  • Weinberg
  • Winzer
  • Blaufraenkisch
  • Wein
  • Weine
  • Becker
  • Riesling
  • Grauburgunder
Unser neues Weinmagazin für Sie. Entdecken Sie Erlesene Weine, Feinkost & Spirituosen. Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender aus Saarwellingen.

ITALIEN LUGANA Azienda

ITALIEN LUGANA Azienda Agricola Marangona Luganas locker aus dem Feld. Dezent gelbe Früchte im Hintergrund, im Vordergrund eine angenehm trockene und wieder taufrische Aromatik. Ein Hauch Ingwer, etwas reife Ananas und eine feinwürzige Kräutrigkeit. Das besitzt Trinkfluss, hat Charakter und zaubert unsere Urlaubserinnerungen an den Gardasee zurück. Lugana, der eine besondere Exzellenz besitzt. Zu genießen ab sofort bis ca. 2020 Lugana ILO010216 DOC „Trecampane“ Lugana bianco DOC 2016 „Trecampane“ (Bio) bianco 2016 (Bio) 13,5% Vol. 15,73 €/l 11,80 € Lugana im Smoking. Dieser Lugana hat rein gar nichts mit den oftmals äußerst milden und gefälligen, aber häufig auch etwas langweiligen Lugana-Füllungen zu tun, die meist den Markt dominieren. Alessandro Cutolo fertigt hier vielmehr einen extrem vielschichtigen Weißwein aus der Paraderebsorte Trebbiano di Lugana von über 50jährigen Reben. Neben biologischer Bewirtschaftung und Handlese ist der Faktor Zeit das stilprägende Mittel für die Tiefe dieses Weins. So handelt es sich beim 2016er um den aktuellen Jahrgang. Er reifte zuerst länger im Keller und anschließend auch auf der Flasche. Und so kommt er mit einer Aromenintensität daher, die wir in dieser expressiven Weise noch niemals bei einem Lugana im Glas hatten. Das duftet nach reifen gelben Früchten, Ananas und Mirabellen und hat einen Hauch Tannennadeln im Bouquet. Am Gaumen geben sich fruchtige und salzige Eindrücke die Hand, das ist richtig gut. Das ist trockener Lugana, der griffig daherkommt, ja eine feste Textur besitzt. Und im Ausklang kommt dann wieder eine saftige, gebratene Ananas daher, die mit einem Hauch Honig und balsamischen Noten zu einem komplexen Gesamteindruck verschmilzt. Liebe Kunden, einen Lugana dieser Klasse hatten Sie garantiert noch nicht häufig im Glas. Das ist ein hoch seriöser Nektar, den Alessandro hier seinen Weinbergen abringt. Lugana, der den Blick auf diese Urlaubsregion neu ausrichtet und vom großartigen Potenzial der Lagen und des Klimas spricht. Lugana im Smoking anstatt mit hochgestelltem Polokragen. Zudem ein grandioser Essensbegleiter, der auch kräftigere italienische Speisen verträgt. Probieren Sie diesen Wein doch mal zum gegrillten Stockfisch, Steinpilzpasta, Fritto di porcini oder Risotto alla Milanese. Ein wahres Aromenfeuerwerk steht Ihnen gewiss bevor! Zu genießen ab sofort bis ca. 2023 Lugana ILO010116 DOC „Cemento“ Lugana bianco DOC 2016 „Cemento“ (Bio) bianco 2016 (Bio) 13% Vol. 22,00 €/l 16,50 € Lugana aus dem Zementbottich! Unser Alessandro Cutolo steckt voller Ideen, möchte Lugana wieder eine Identität verleihen, die dem Potenzial der Region gerecht wird. Und mit seinem „Cemento“ zeigt er dies auf und liefert gleichzeitig eine experimentelle Facette der Region. Dieser reinsortige Trebbiano di Lugana wurde im Zementbottich ausgebaut. Frei von Holzaromen, aber weicher als die oft im Stahltank liegenden Weißweine der Region. Dieser Ausbau verleiht dem Wein zudem eine neue aromatische Tiefe, die wir so von klassischem Lugana noch nicht kannten. Bereits beim Einschenken spüren wir die Komplexität dieses hellgoldenen Weins. Denn das duftet einprägsam nach reifem Pfirsich, weißen Blüten und frischem Sesam. Mit Belüftung kommt dann eine weitere Aromatik hinzu. Anis und weißer Pfeffer ummanteln die reintönige gelbliche Frucht. Am Gaumen ist das dann ein intensiver Lugana mit cremigem Einschlag. Enorm kraftvoll für die Region. Das hat Charakter, ist lang und wechselt sich im Ausklang immer wieder zwischen würzig-nussigen und fruchtigen Aromen ab. Wenn da am Ende nicht Aromen von Bittermandel und kandierter Orange wären, so könnte man diesen von Feuerstein geprägten Wein in einer Blindprobe fast schon nach Chablis stecken! Riesenkompliment an Alessandro Cutolo, hier entsteht Großartiges! Zu genießen sofort bis ca. 2023+ 6 PINwand 287 | Juli 2018

Marco Porello PIEMONT Unser Kleinod am Rande der prestigeträchtigen Orte Barolo und Barbaresco lehrt die großen Namen des Piemont das Fürchten – und dies zu sagenhaft günstigen Preisen! Marco Porello ist ein eher leiser Vertreter seines Genres. Bescheiden führt dieser sympathische Winzer sein Gut in der dritten Generation nun schon über etliche Jahre mit einer bewundernswerten Konstanz. Und keine der Elogen, die ihm heute geflochten werden („The rising star" beispielsweise), hat ihn in seinem Charakter verändert. Wie beispielsweise Klaus Peter Keller ist er stets im Weinberg zu finden. Präsentationen auf der ganzen Welt sind seine Sache nicht. Er weiß nur zu genau, dass die Ursache aller Qualität in seinen großen Lagen liegt. Seinen Großvater, der seinerseits schon die besten Lagen der Gegend nördlich von Alba erworben und neu bepflanzt hat, bezeichnet er als Vordenker und sein großes Vorbild. Alle Heimat-Weine von Marco Porello, der sich mit Leib und Leben seinen großen Terroirs verschrieben hat, besitzen ein singuläres Preis-Genuss-Verhältnis! Vergleichbar nur noch mit unseren Bestsellern von Burlotto. Animierend im Trunk, komplex in der betörenden Frucht und enorm viel Finesse und Spiel am Gaumen freisetzend. Authentische Piemonteser Kultweine mit Seele, mit Charakter und Noblesse aus dem Land am Fuße der Berge, das im Frühling in zauberhafter Blüte zum Leben erwacht und sich im Herbst bei der Ernte in seiner vollen Pracht von harmonischen Farben zeigt. Gänsehautatmosphäre, Gänsehautweine! 7

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.