Aufrufe
vor 4 Jahren

PINwand N° 287

  • Text
  • Piemont
  • Loire
  • Beaujolais
  • Schiefer
  • Koch
  • Diel
  • Thillardon
  • Belair
  • Saintprefer
  • Porello
  • Lugana
  • Marangona
  • Weinberg
  • Winzer
  • Blaufraenkisch
  • Wein
  • Weine
  • Becker
  • Riesling
  • Grauburgunder
Unser neues Weinmagazin für Sie. Entdecken Sie Erlesene Weine, Feinkost & Spirituosen. Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender aus Saarwellingen.

DEUTSCHLAND NAHE über

DEUTSCHLAND NAHE über mehrere Ebenen. Die Mineralität gibt den Ton an, das ist eben Burgberg mit seiner Quarzitcharakteristik und steinigem Einschlag. Die Frucht ist hell und geht in Richtung Birne und Quitte, auch kandierte Zitronenschale. Heller Tabak und gelber Tee gesellen sich noch dazu. All das unterlegt vom feinen Holzfassausbau und der leicht cremigen Haptik, die durch den längeren Fassausbau auf der Hefe bedingt ist. Welch ein Burgberg, ein echtes Monument und derartig vielschichtig, dass es uns schwer fällt ihn in all seinen Aromenwelten zu fassen. Dies ist einer dieser so raren, großen Terroirweine, die eine ureigene Geschichte erzählen: Von tiefen, harten Felsschichten, in die sich die Wurzeln alter Rieslingreben hineingewunden und vom glockenklaren Klang der Mineralien, die sie dabei aufgenommen haben. Gänsehautatmosphäre! Zu genießen ab sofort bis nach 2036. DNA01XX17 DNA013517 Diel, Burg Schlossberg Layer Schlossberg 1. Lage Riesling Kabinett 2017 9% Vol. 20,66 €/l 15,50 € Neu bei Pinard! Carolines Schlossberg Kabinett ist für uns in diesem Jahr ein klarer Favorit, da das kühle Terroir der Lage alle Qualitäten eines guten Kabinetts hervorhebt. Dieser im Stahltank ausgebaute und spontanvergorene Riesling erinnert uns an geniale Mosel-Kabinette, in seiner feinrauchigen und zartwürzigen Art. Da wäre die feine Schieferwolke, die sich über saftige Birne und frischen Ingwer legt. Das wirkt kühl und anziehend. Und am Gaumen ist der Kabinett dieses Jahr ebenfalls sehr elegant anstatt exotisch. Und somit fügt sich die Fruchtsüße enorm gut ein, steht im Hintergrund. Das ist animierend, mit der Schieferwürze und zitronigen Aromatik, die von Eisenkraut umspielt wird. Ein Kabinett, der munter macht, erfrischt und stets filigran bleibt. DNA010517 DNA012317 Diel, Dorsheimer Pittermännchen Riesling Riesling Spätlese Spätlese 2017 2017 7,5 Vol. 38,66 €/l 29,00 € Die perfekte Balance! Schiefer, Riesling und Fruchtsüße bilden eine altbekannte und geniale Kombination. Und wir sind baff erstaunt, wie glasklar der Charakter des Pittermännchens sich 2017 vom Großen Gewächs bis über die edelsüßen Weine streckt. Diese Spätlese ist Pittermännnchen durch und durch mit der tänzelnden Art und jugendlichen Spritzigkeit. Würzig und fein, hell in der Frucht und zitronig erfrischend am Gaumen, überzeugt uns dieser geradlinige und feine Riesling, der mit langem Nachhall wunderbar fein wirkt. Eine genial tänzelnde Spätlese! Hat null komma nix Schweres oder zuviel an Süße, vielmehr sprüht sie geradezu vor Rasse und Lebenslust. Herrlich trinkanimierender Stoff und allerbester Botschafter für diese Weinkategorie. Das schmeckt einfach nur gut! DNA011115 Noir de Diel, Noir rot de 2015 Diel, rot 2015 13% Vol. 28,00 €/l 21,00 € Unglaublich charmant! Carolines Noir de Diel aus dem Jahrgang 2015 ist ein echter Verführer! Ein überragender Rotwein für Freunde „kleiner“ feiner Burgunder! Er duftet intensiv nach dunklen Beeren, Veilchen und bekommt eine zusätzliche Dimension durch den feinen Duft nach Unterholz, etwas Lakritze und Zedernholz. Das ist ein massives, feinduftiges Bouquet voller Intensität und Tiefe. Ausgebaut in kleinen Eichenholzfässern und unfiltriert abgefüllt, betört er uns mit einer saftigen Frucht, leicht süßem Fruchtgeschmack, der an Walderdbeeren erinnert. Seine duftige Art und Fruchtfülle bekommt diese Cuvée aus überwiegend Pinot Noir dank einem Schuss Dornfelder, der diesen Wein zu einem schmackhaften Essensbegleiter prädestiniert. Die feine, cremige Tanninstruktur hält den traumhaft balancierten Körper in Bestform, sorgt für eine beachtliche Länge und rasch leer getrunkene Flaschen. Chapeau für diesen vornehmen Tischwein, der zu diesem Preis im Burgund keine, aber auch gar keine Konkurrenz zu scheuen braucht! Zu genießen ab sofort, Höhepunkt bis nach 2023.

Weingut Holger Koch BADEN DEUTSCHLAND Weingut Holger Koch BADEN Visionärer Winzergenius fasziniert mit traumhaften weißen und roten Burgundern voller Finesse: Tagesspiegel-Gastro-Papst Bernd Matthies über seine vinologischen Vorlieben: „Wer sich sein Leben lang mit Wein beschäftigt, der landet, was Rote angeht, unweigerlich beim Spätburgunder, das ist nun mal so. Ich kann mir bestenfalls das untere Viertel leisten, aber das reicht völlig. Denn wirklich fabelhafte, feine Kaiserstühler von Holger Koch gibt es bei Pinard de Picard.“ Gault Millau: „Die aktuelle Kollektion hat uns wieder einmal rundum begeistert. Schon die ‚einfachen’, aber ultrafeinen Weiß- und Grauburgunder sind es, die uns immer wieder in Erstaunen versetzen. Die Pinot Noirs, denen die ganze Zuneigung von Holger Koch zu gehören scheint, präsentieren sich eleganter denn je, bereits der „Einsteiger“ verspricht ganz großen Genuss!“ Stephan Reinhardt: „Die Pinot Noirs zählen zu den feinsten Badens und ganz Deutschlands. Ich habe selten solch delikaten, seidigen und finessenreichen, filigranstrukturierten Pinot Noir probiert, wie hier.“ Holger Koch ist ein außerordentlich kluger Kopf. Sympathisch und bescheiden kommt er daher, doch dezidiert äußert er seine Meinung. Herkunftscharakter und Nachhaltigkeit im Weinberg sind seine Prämissen. Und konsequent setzt er seine Visionen in die Tat um. Nach spannenden Lehrjahren im In- und Ausland (beispielsweise bei Canon la Gaffelière in St. Émilion oder als Kellermeister bei Fritz Keller in Oberbergen) übernahm er 1999 49

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.