Aufrufe
vor 3 Jahren

PINwand N° 287

  • Text
  • Piemont
  • Loire
  • Beaujolais
  • Schiefer
  • Koch
  • Diel
  • Thillardon
  • Belair
  • Saintprefer
  • Porello
  • Lugana
  • Marangona
  • Weinberg
  • Winzer
  • Blaufraenkisch
  • Wein
  • Weine
  • Becker
  • Riesling
  • Grauburgunder
Unser neues Weinmagazin für Sie. Entdecken Sie Erlesene Weine, Feinkost & Spirituosen. Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender aus Saarwellingen.

DEUTSCHLAND PFALZ

DEUTSCHLAND PFALZ Weingut Friedrich Becker jedoch zählen die Weine aus dem Kammerberg nicht nur zur deutschen Spitze, sondern können sich mühelos mit den feinsten Burgundern aus Frankreich messen. Und der 2014er Jahrgang ist so etwas wie die Qunitessenz der Lage, mit all ihrer Feinheit und großem Potenzial. Dieser feinduftige Pinot Noir besticht durch würzige Noten, viel Sauerkirsche, etwas Sesam und Feuerstein, aber auch Hagebutte und dem Duft nach Waldbeeren. Am Gaumen ist der Kammerberg sehr stoffig, von ungemeiner Dichte. Pinot Noir mit Potenzial, aber eben auch einem hedonistischem Einschlag bereits jetzt in der Jugend. Sohn Fritz Becker, der mittlerweile die Geschicke des Weinguts leitet und den Rotweinen in den vergangenen Jahren nochmals eine konsequente Weiterentwicklung Richtung mehr Finesse und Eleganz gegeben hat, gibt dieses Große Gewächse wie zukünftig alle aus dem Hause Becker erst vier Jahre nach dem Jahrgang frei. So befinden sich diese reifungsbedürftigen Weine bereits nach Freigabe in der ersten Genussphase. Potenzial besitzt dieser Wein aber bis weit nach 2030. Ganz großes emotionales Kino. Schlicht ein Weltklassewein! In Blindproben wird dieser grandiose Rotwein stets als glänzender Vertreter eines elegant-kraftvollen, klassischen Burgunders erachtet. Ein solch harmonischer, perfekt ausbalancierter Pinot Noir kann niemals billig sein, doch im internationalen Vergleich gesehen ist sein Preis geradezu ein Schnäppchen und auch im Kontext zu anderen deutschen Spätburgundern ist das hier die Königsklasse! DPF010614 Becker, Pinot Pinot Noir Noir „Heydenreich“ 2014 2014 in Subskription 166,66 €/l 125,00 € DPF010614M Pinot Noir „Heydenreich“ 2014 MAGNUM in Subskription 180,00 €/l 270,00 € Ein Elixier aus der Pinot-Noir-Traube Der Pinot Noir aus dem Heydenreich ist ein Mythos. Wer einmal das Glück hatte, diesen magischen Pinot von Friedrich Becker im Glas zu haben, ist daraufhin für die Zukunft ‚verdorben’. Denn alle anderen Erlebnisse mit Weinen aus dieser Traube werden sich an dieser Begegnung messen lassen müssen. Der Heydenreich liegt direkt oberhalb des St. Pauls. Wer mit Fritz dort einmal durch die Rebzeilen kraxelt, muss erstmal die ordentliche Steigung des St. Pauls erklimmen bis er sich dann auf dem Hochplateau, das der Heydenreich darstellt, erholen darf. Auf dieser nur 0,8 Hektar winzigen Parzelle stehen die Reben praktisch auf purem Kalkstein. Die Luft aus dem angrenzenden Waldstück sorgt für gute Frische und Belüftung der Trauben, ist aber gleichzeitig ein Paradies für Wildschweine und Rehe, die hier an den Trauben naschen oder den Boden aufwühlen. Die Erträge sind unglaublich gering, die Reben müssen sich regelrecht tief in den Kalk bohren, um an Nährstoffe und Wasser zu kommen. Diese auf französischer Seite liegende Lage ergibt mit Klaus Peter Kellers Morstein wohl aktuell den besten Pinot Noir Deutschlands. Weine, die sich mittlerweile mühelos mit Grand Crus aus Burgund messen können und, auch wenn sie die preisliche Spitze Deutschlands darstellen, im Kontext immer noch enorm preiswert sind. In Subskription, Lieferung ab September 2018 Power without weight – so wie Klaus Peter Kellers legendärer Riesling G-Max, nur aus Pinot Noir und in Rot! Der Pinot Noir Heydenreich 2014 ist dazu „verurteilt“, den wenigen Weinliebhabern in aller Welt, die jemals eine Flasche dieser Inkarnation des deutschen Rotweinwunders genießen dürfen, nichts Anderes als hedonistische Freude zu bereiten! Dieser unglaublich komplexe, sinnlich betörende Wein riecht so ungemein vibrierend nach Herzkirsche, hat eine Kopfnote von Kirschpastillen und eine fein ätherische Note. Und er schmeckt so tiefgründig erfrischend, wie es in den ‚lebenden’ Weinbergen der rührigen Beckers an der deutsch-französischen Grenze lebendig vielfältig duftet. Er ist dicht und straff, aber eben nicht erschlagend. Diese Energie und Spannung ist nur allerbesten Pinots eigen, und der Heydenreich besitzt sie. Probieren Sie, werte Kunden, wenigstens eine Flasche dieses feinfruchtigen, mineralischen, extraktreichen Burgunders, der darüber hinaus eine geniale Frische in sich trägt und eine traumhafte Finesse, der nach Herkunft schmeckt, nach dem prachtvollen Weinberg, auf dem er gewachsen ist. Power without weight – so wie Klaus Peter Kellers legendärer Riesling G-Max, aber nur aus Pinot Noir und in Rot! Ein Weltklassegewächs! Foto: dieth + schröder 36 PINwand 287 | Juli 2018

Caroline Diel NAHE DEUTSCHLAND Caroline Diel BURG LAYEN, NAHE Die Meisterin aller Klassen! 37

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.