Aufrufe
vor 3 Monaten

PINwand N° 287

  • Text
  • Piemont
  • Loire
  • Beaujolais
  • Schiefer
  • Koch
  • Diel
  • Thillardon
  • Belair
  • Saintprefer
  • Porello
  • Lugana
  • Marangona
  • Weinberg
  • Winzer
  • Blaufraenkisch
  • Wein
  • Weine
  • Becker
  • Riesling
  • Grauburgunder
Unser neues Weinmagazin für Sie. Entdecken Sie Erlesene Weine, Feinkost & Spirituosen. Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender aus Saarwellingen.

FRANKREICH BEAUJOLAIS

FRANKREICH BEAUJOLAIS Thillardon, FBJ050416M „Les Vibrations“, „Les Vibrations“, Chénas rouge Chenas (Magnum) rouge 2016 XX,X (Bio) Vol.% MAGNUM | Allergene: Sulfite | 12,5% Vol. 57,33 €/l 43,00 € „Les Vibrations“ ist vielleicht der burgundischste Wein aus dem Hause Thillardon. Der Wein geht weg von der rotbeerigen Frucht und seidigen Tanninen, hin zu einer dunkleren Nase mit Veilchen und Sauerkirschen. Das wirkt komplexer, tiefer und weniger floral wie beispielswiese der zarte Moulin-a-Vent. Am Gaumen treffen sich Seidigkeit und Kraft. Die Aromen changieren zwischen Brombeere, Cassis und Eukalyptus. Ein Urschrei der Mineralität dank traumhaft alter Reben. Fülle, Cremigkeit, gleichwohl Eleganz und Finesse. Referenzcharakter! 1er Cru Niveau im Burgund! Aber nur in der Qualität. Im Preis liegen da nicht Welten, sondern Universen dazwischen. Leider nur in kleinen Mengen produziert (Thillardon vinifiziert über alle Lagen hinweg insgesamt nur 40.000 Flaschen für die ganze Welt!). Aber wir konnten für unsere Kunden eine handvoll im Magnumformat sichern! Zu genießen ab 2019 bis 2026+ FBJ050816M „Les Blémonts“, „Les Blémonts“, Chenas rouge Chenas 2016 rouge (Magnum) 2016 (Bio) MAGNUM 12% Vol. 30,00 €/l 45,00 € Chenas: Noch unter dem Radar. „Das sind Winzer, die gekoppelt an exzellente terroirbezogene Weine, Chénas wirklich wieder auf die Landkarte setzen“ – Neal Martin Chénas als kleinster der 10 Crus des Beaujolais ist eine echte Überraschungstüte im positiven Sinn. Denn dieser Cru ist völlig in Vergessenheit geraten, auch weil es bis vor kurzem keinen Kultwinzer gab, der hier bedeutende Rebflächen hatte. Und so sind wir immer wieder überrascht von Paul-Henri Tillardons Einzellagen-Füllungen. Eigentlich für den französischen Markt vorgesehen, konnten wir Paul-Henri ein paar Kisten abschwatzen. Unbedingt probieren, es lohnt sich! Gerade im 2016er Jahrgang, der wie im Burgund mengentechnisch zwar klein, qualitativ aber das nonplusultra an Finesse und Präzision darstellt, kommt der kühle Charakter des Beaujolais perfekt zur Geltung. Das ist saftig, dicht und mineralisch aber immer elegant. Ein großer Wein, den wir gerne im Magnumformat anbieten. Chénas bietet so viel Potenzial, dies hat nicht nur Paul-Henri entdeckt. Für uns nur noch eine Frage der Zeit, bis sich dies bei den geringen Verfügbarkeiten letztendlich preislich niederschlägt. Noch zählen die großen Weine des Beaujolais zu den preiswertesten weltweit! Zu genießen ab 2019 bis 2026+ Thillardon, FBJ050316 „Chassignol“, „Chassignol“, Chenas rouge Chenas 2016 rouge X,X Vol.% 2016 | (Bio) Allergene: Sulfite | 13% Vol. 19,93 €/l 29,90 € Der Chassignol tänzelt wie ein Chambolle-Musigny im Glas! Alte, über 90 Jahre alte Reben aus einer steilen, hoch gelegenen und gleichzeitig einer der besten Lagen (Granit und Quarz) des Beaujolais zeichnen verantwortlich für einen Stoff, aus dem die Träume von Weinliebhabern bestehen. Paul-Henri Thillardons Chassignol hat sich in kürzester Zeit Ikonen-Status erarbeitet. Diese direkt hinter dem Weingut aufsteigende Steillage stellt den Potenzialwein des Hauses dar. Das ist definitiv dem Niveau von besten Grand Crus aus dem Burgund entsprechend. Dieser kirschrote Beaujolais mit lila Reflexen im Glas gibt ein komplexes Bouquet frei. Da kann man Brombeeren entdecken, auch den Duft von feuchtem Waldboden und frisch geschrotetem Pfeffer, auch etwas Veilchen und Graphitanklänge. Das hier ist eine deutliche Spur dichter und komplexer als der hedonistische und feminine Moulin-à-Vent. Am Gaumen sind wir dann aber wieder völlig im Beaujolais. Erdbeeren, etwas Herzkirsche, dichte aber weiche Tannine und eine tolle Frische, welche die saftige Furcht unterstützt. Das ist ein wahnsinns trinkiger Beaujolais, aber eben auch voller Potenzial steckend. Kaum eine andere Region schafft im Rotweinbereich diesen Spagat zwischen purem Hedonismus in der Jugend und großen Reifemöglichkeiten für weitere Jahre. Hier spürt man aber schon, dass der Wein von bestem Terroir stammt. Die Lage wird mit dem Pferd gepflügt und wie alle anderen biologisch bewirtschaftet. Welche Feinheit und vibrierende Mineralität auf der Zunge. Welche Fruchtsüße! Das ist enorm komplex, aber ohne den Trinkfluss unterbrechende Ecken und Kanten in der Jugend. Und trotzdem hat der Wein extrem starken Charakter! Bei aller inneren Kraft wiederum ein geradezu zärtlicher, finessenreicher Wein mit einer seidigen Textur, einer phantastischen Balance und einem langen, salzigen, feinfruchtigen Nachhall. Ein Grandseigneur, der die neuere Geschichte des Beaujolais wesentlich mitschreiben wird. Werte Kunden: Die Frische und kühle Mineralität entstammen einem Boden vom Feinsten, die Feinheit am Gaumen ist das Resultat einer vorsichtigen Pressung mit den nackten Füßen. Dieser Grand Cru des Beaujolais besitzt eine fast singuläre rassige, edle Mineralität. Ganz klar, ein Lieblingswein! Großartiger Traumstoff und eines der besten Gewächse aus Chénas, nein, dem ganzen Beaujolais! Zu genießen etwa ab 2019 bis 2030+ 26 PINwand 287 | Juli 2018

Weingut Friedrich Becker PFALZ DEUTSCHLAND Weingut Friedrich Becker SCHWEIGEN, PFALZ Friedrich Becker 2014: Tänzelnd feine Burgunder mit der gewohnten Substanz. Ein Traumjahrgang! Gault Millau: „Kaum jemand sonst kann eine so lückenlose Reihe großer Spätburgunder aufstellen, die längst schon seinen exzellenten Vorbildern aus der Bourgogne Paroli bieten können.“ Der „alte Fritz“, und sein kongenialer Sohn, der „junge Fritz“, die seit Jahren gemeinsam verantwortlich zeichnen für die sensationellen Qualitäten aus dem beschaulichen Ort Schweigen in der Pfalz, sind deutsche Weinikonen! Kürzlich besuchten wir das Weingut, um den aktuellen Jahrgang, bei den Rotweinen reden wir hierbei über 2014 (!), zu verkosten. Fritz Junior hat im Jahrgang 2014 wunderbar präzise und erfrischende Burgunder auf die Flasche gezogen. Mehrmals haben wir uns nun durch das eindrucksvolle Sortiment probiert, und, da die Weine so viel Spaß machten, auch getrunken und dazu die Weinberge begutachtet. Nicht nur die Blüte ist dieses Jahr besonders früh und sprießt, auch die Böden zeigen sich wunderbar vital. Eine wunderschöne Interpretation des Grauburgunders ist Fritz Becker mit dem ‚Kalkmergel 2017’ gelungen. Ein stoffiger und anspruchsvoller Grauburgunder, mit Kupferreflexen in der Farbe. Unser Grauburgunder des Jahres! Deutsche Spitze sind auch die Großen Gewächse St. Paul und Kammerberg, die sehr würzig und fein ausfallen. Ganz oben steht der Heydenreich aus einer nur 0,8ha kleinen Parzelle. Und außerdem konnten wir ein wenig Zukunftsmusik lauschen. So hat Fritz Junior vor einiger Zeit begonnen, in einer fantastischen Lage, die auf einem Kalksteinsockel thront, 27

Magazine 2018

VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2017 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.