Aufrufe
vor 3 Jahren

PINwand N° 285

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Sommelier
  • Weintasting
  • Wein
  • Weine
  • Weingut
  • Riesling
Weinmagazin Mai 2018: Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

DEUTSCHLAND MOSEL

DEUTSCHLAND MOSEL DMO051416 HaartRiesling 2016 DV 10,5% Vol. 11,93 €/l 8,95 € Vom Spiel des Schiefers! Ein MUSS für alle Haart-Fans! Und für alle, die es noch werden wollen. Welch beschwingter Tropfen für die vibrierenden Momente im Leben. Das ist der Tanz der Elfen mit einem komplexen Aromenbogen in der Nase, ein phantastischer Fächer von gelben Früchten sowie glockenklaren floralen Anklängen und Noten von rauchigem Schiefer. Das ist Verführung pur! Und welch Trinkfluss auf der Zunge: Glockenklar und tänzerisch zart verströmt sich dieser verspielte, traumhaft frische Wein und begeistert selbst die verwöhntesten Gaumen. Obwohl der HaartRiesling 2016 uns etwas fülliger und dichter vorkommt als im großen Vorjahr, geht es hier nicht zuvörderst um Konzentration und Power – hier geht es um Feinheit und Finesse! Und um den Spiel des Schiefers in einem die Zunge liebkosenden Nachhall. HaartRiesling 2016: Ein ungemein fröhlicher Riesling, die Leichtigkeit des Seins in all seinen Fasern verkörpernd. Mit gerade einmal 10,5% Alkohol die Inkarnation der Lebenslust an den kommenden lauen Frühlingsund Sommerabenden. Der Terrassenwein par excellence, DIE Alternative zum Champagner oder zum Opern schmettern in der Badewanne. Jedes Glas dieses tänzelnden Rieslings versprüht schiere Lust beim Genuss! Werte Kunden: Für einen Moselriesling dieser Preisklasse ist dieser Wein eine absolute Sensation. Ein großartiger Mosel-Riesling in originärem Haart-Stil von spektakulären, dramatisch schönen Steillagen zu einem fast unglaublich günstigen Preis! Doch Vorsicht, Suchtgefahr! Da müssen wir selbst aufpassen, denn Julians Sinnenzauber wird kistenweise auch in unserem eigenen Keller landen! Toller Geschmack kann so unfassbar preiswert sein! DMO050117 Moselriesling 2017 DV 11% Vol. 14,60 €/l 10,95 € Die Mosel ist Schiefer. Und Schiefer ist h(a)art. Julian Haart! Nur rund ein Drittel der Vorjahresmenge gibt es dieses Jahr von diesem genialen Moselriesling. Julian Haart liefert eine bombastische 2017er Kollektion ab. Die edelsüßen Weine sieht Julian auf dem Niveau des legendären 2015ers, nur mit mehr Präzision. Markenzeichen ist die enorme Trinkfreude der Weine, denn Julian will bis hoch zur Auslese nur Weine auf die Flasche ziehen, die mit großem Spaß und ohne Schwere getrunken werden können. 2017 ist bei Julian ein grandioser Jahrgang, auf dessen Freigabe wir seit den ersten Fassproben mit großer Freude gewartet haben! Bestes Markenzeichen für unseren Piesporter-Helden und Inbegriff des 2017er Jahrgangs ist sein Mosel-Riesling. Was strahlt dieser Wein für eine Magie aus! Eine wahre Demonstration seines klaren reintönigen und trinkanimierenden Stils und zugleich Gütesiegel reinster in Flaschen abgefüllter Herkunftstypizität, der Mosel mit ihren legendären Schiefersteillagen! Dieser betörende Trunk beruht 2017 auf der selektiven Auswahl bester goldgelber Träubchen aus den Grand Cru-Lagen Schubertslay, Goldtröpfchen und Ohligsberg. Das hohe Alter vieler dieser Reben (darunter gar die ältesten in unserem Programm aus ganz Deutschland!) hat ihre Wurzeln tief in die steinige Erde eindringen lassen. Und was macht Julian mit diesen Trauben? Statt sie allesamt für seine großen Lagenweine zu nutzen, „piddelt“ unser im positiven Wortsinn Weinverrückte gemeinsam mit seiner Frau Nadine alle Beerchen raus, die vielleicht nicht ganz das Niveau für den allerhöchsten Anspruch für einen Grand Cru besitzen und vinifiziert daraus einen Gutsriesling bester Qualität, packend mit einer hohen Aromenintensität und tiefen Mineralität. Und das alles macht Julian Haart eigenhändig. Nur Nadine hilft ihm dabei und manchmal, insbesondere in der Ernte, bekommt er Hilfe von geschulten fleißigen Helferlein. Aber, für alle entscheidenden Maßnahmen gilt: Hier steht der Koch doch tatsächlich noch selbst in der Küche! Bereits dieser Gutsriesling verkörpert alle Parameter, die Weinliebhaber weltweit an der Mosel schätzen, die man andernorts genauso niemals wiederfinden kann: Leichtigkeit, Trinkfluss, animierende Frische und den Fußabdruck der Böden, Schiefer, durchdrungen von alten Rebwurzeln. Beim Schnuppern entdeckt man zart duftig einen reifen Pfirsich, auch einen Hauch Nektarine und Zitrusfrucht. Darüber liegt aber ein Hauch Schieferwürze, die der Nase all ihre Komplexität verleiht. Man fühlt sich sofort in eine der schönsten Weinlandschaften der Welt versetzt. Der 2016er MoselRiesling war bereits ein Knaller, und Julian setzt in 2017 noch eins drauf! Am Gaumen ist der MoselRiesling noch mehr von Hier steht der „Koch“ doch tatsächlich noch selbst in der „Küche“! 50 PINwand 285 | April/Mai 2018

Weingut Julian Haart MOSEL DEUTSCHLAND den Weinbergslagen und ihrer Mineralität bestimmt, die Frucht duckt sich, ja verneigt sich vor dem Boden, all das vereint mit dem geschmeidigen und charmanten Stil des 2017er Jahrgangs, den wir vor allem in der Basis ob seiner fluffig-hedonistischen Art so schätzen. Das Ergebnis ist ein lebendiger Riesling mit tollem Schmelz, einer dezenten Cremigkeit und einer feinen Würze, die dann im Ausklang nochmals die zart mineralischen Aromen unterstreicht und ein vibrierendes Aufspiel anschiebt. All das bleibt natürlich in moseltypischer Leichtigkeit vereint. Ein genialer Trinkwein mit nur 11,0% Vol. Alkohol! Liebe Kunden: Beim MoselRiesling gibt es leider in 2017 einen Wermutstropfen. Einen heftigen! Die zur Verfügung stehenden Mengen sind in diesem Jahrgang auf ein Drittel eingeschrumpft. Also schnell zugreifen und einlagern. Haarts nobler MoselRiesling ist ein betörender Steillagen-Riesling der Mosel, der alljährlich in seiner Preisklasse schlicht die Referenz darstellt. DMO051617 Jay-Jay Kabinett 2017 DV 8,5% Vol. 16,66 €/l 12,50 € Julian Haart gilt für viele Weinkenner mittlerweile als der ungekrönte Kabinett-Star der Mosel. Stephan Reinhardt, Parkers Stimme für deutschen Wein, vergibt ihm 2015 die gleich hohen Bewertungen wie Deutschlands Nobelwinzern Klaus Peter Keller und Egon Müller. Die ADELUNG überhaupt! Doch was ist sein Geheimnis? Aus den weltberühmten, extrem steilen Traumlagen Goldtröpfchen und Schubertslay kommen die Trauben für diesen mineralischen, verspielten, zart gewobenen, delikaten, klassischen Kabinett – ein Riesling zum Niederknien schön! Er verkörpert das Idealbild eines tänzerischen, verspielten moselanischen Rieslings, der mit rassiger Säure und Leichtigkeit vorbildhaft demonstriert, warum Kabinette an sich zur Königsdisziplin feinfruchtiger Weine zählen! Dabei liegt die große Kunst nicht darin, einen üppigen Kabinett zu erzeugen, der oftmals schon eher einer fruchtsüßeren und dadurch intensiveren Spätlese gleicht. Nein, „weniger ist manchmal mehr“. Das ist das zukunftsgerichtete Motto für diese Prädikatsstufe. Julian, der schon bei Koryphäen wie Egon Müller im Scharzhofberg arbeitete, ist sich dieser Weisheit bewusst. Und so liest er bei 80° Oechsle physiologisch reife, aber aroma- 51

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.