Aufrufe
vor 4 Jahren

PINwand N° 281

  • Text
  • Champganer
  • Bordeaux
  • Volxem
  • Gillot
  • Koch
  • Altesino
  • Pino
  • Moncuit
  • Desjourneys
  • Clavel
  • Ladubay
  • Thienpont
  • Fondreche
  • Wein
  • Weine
  • Riesling
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

DEUTSCHLAND BADEN

DEUTSCHLAND BADEN Weingut Holger Koch spiel am Schluss, von seiner gesamten Stilistik eher an der Nahe zu vermuten als in Baden. Deshalb ein fast ein revolutionärer Stil und ein wunderbarer Tropfen aus der Kategorie Lieblingswein! Holger DBA010616 Koch, Weißburgunder Weißburgunder „Steinfelsen” „Steinfelsen“, Baden 2016Baden 2016 13% Vol. 18,53 €/l 13,90 € „Highly recommended“, so Stephan Reinhardt letztjährig in Parkers WINE ADVOCATE zum gleich guten Schwesterwein aus dem Herrenstück. Doch jetzt kommt 2016 mit seiner extremen Feinheit! Holger geht so sensibel wie kompetent ans Werk; seine aus naturnahem Anbau entstehenden Weine sind von höchster Qualität und haben schlicht Vorbildcharakter für ganz Baden! Einzelne Spitzenpartien seiner erstklassigen Weinbergsterrassen baut er getrennt aus. Unsere persönlichen Favoriten lassen wir für Pinard de Picard unter dem Etikett ‚Steinfelsen’ abfüllen. Hier haben wir wieder einen richtigen Knaller im Glas. Ein intensiver Duft strömt uns entgegen, weiße Blüten, Grapefruitspalten, Pfirsichstein, Ligusterblüte und einem Hauch Vanilleschoten, gepaart mit enormer Mineralität. Er wirkt kompakt und dicht, cremiger als sein kleiner Bruder, gleichwohl leichtfüßig, zudem noch sehr jugendlich. Das hat Potential!! Welch fabelhafter Essensbegleiter, welch großartiges Preis-Genuss-Verhältnis bei nur 13% Alkohol! Im phantastischen Jahrgang 2016 von enormer Dichte und gleichzeitig von unübertrefflicher Finesse. Als Folge der stets erwünschten kühlen Nächte während der Ernte auf dem windigen, hoch gelegenen Bergrücken, auf dem die ältesten Reben des Gutes angesiedelt und dessen kleinbeerige Träubchen exclusiv in unseren „Steinfelsen“ geflossen sind. Welch phantastische Kraft ohne Schwere! Traumhaft würzig (vom sensiblen Ausbau in Fässern bester Provenienz) und frisch und saftig auf der Zunge, sensibel eingebunden in eine feine, frische, salzig-mineralische Note (Die „Steinfelsen“ zeigen sich hier von ihrer ganz charmanten, gleichwohl aber auch kraftvollen Seite). Und der Gault Millau schwärmt: „Holger Koch: Ultrafeine Weißburgunder.“ Ein Traum zu Krustentieren und Salzwasserfisch mit kräutrigen und gehaltvollen Saucen, zum cremigen Weißburgundersüppchen mit gegrillter Jakobsmuschel, zum Kalbsgeschnetzelten mit Pilz-Sahne- Soße und auch zum Risotto mit Pilzen läuft dieser Tropfen zur Hochform auf. Des kundigen Weinliebhabers Herz: Was begehrst Du mehr? Ganz einfach: Viele Flaschen im Keller von diesem verzaubernden Tropfen ☺ Holger DBA010716 Koch, Grauburgunder Grauburgunder „Steinfelsen”, „Steinfelsen“, Baden 2016 Baden 2016 13% Vol. 18,53 €/l 13,90 € Vornehm, fein und eloquent. Ein Juwel. Was für eine Nase! Ein Kammerspiel, kein Rockkonzert. Dezent, gesittet und fast schüchtern duften Birne, Quitte und Marille um die Wette. Unterfüttert mit einer leisen Honignote. Wunderbar, betörend. Kaum auf der Zunge legt er aber los, der Grauburgunder Steinfelsen. Ungemein mineralisch, keine Spur von Überladung mit irgendwelchen Fruchtaromen, vielmehr feine Salzigkeit am Zungenrand. Erst danach verhalten Birne und Marille, quasi als Begleitschutz unterwegs. Am Gaumen heller Honig und ein Holzton, der eleganter und feiner nicht sein könnte. Textur überall im Mund, trocken, zarte Röstung, feine Herbheit und eine Fruchtbespielung, die so subtil wie auch verzaubernd ist. Steht mittig auf der Zunge, hat kein Gramm Fett am Körper und ist trotz seiner physischen Dichte enorm schlank im Mundgefühl. Braune Nuss taucht dann im Abgang auf und hält sich lang bis in den Nachhall rein. Ein Naturschauspiel. Für uns einer der besten Grauburgunder, den wir in diesem Jahr getrunken haben. Und das wird nicht die letzte Flasche davon gewesen sein. Was für ein Schmuckstück! Ein Juwel! Hat garantiert Potential für die nächsten fünf Jahre und macht zu rustikalen Pasteten aller Art beste Figur. Wir trinken jetzt noch ein Glas, weil dieser Tropfen gar so köstlich ist. Persönliche Kaufempfehlung! Grauburgunder DBA010916 *** Baden Grauburgunder 2016 *** Baden 2016 13,5% Vol. 23,33 €/l 17,50 € „Nachhaltige Aromen statt lauter, protziger Verkostungsweine“ lobt der Gault Millau die feinsinnigen Rot- und Weißweine von Holger Koch, die in ihrer edlen Stilistik und Terroirprägung unserem Ideal grandioser Burgunder sehr nahekommen und die von der Seele ihrer Heimat zu erzählen vermögen! Und was hat Holger hier nur für einen Stoff rausgehauen, der 44 PINwand 281 | Weihnachten 2017

Weingut Holger Koch BADEN DEUTSCHLAND schier sprachlos macht: So viele Weine sind entweder elegant und finessenreich ODER voller Kraft und Konzentration. Doch dieser Weingigant vermag beides, so, wie es nur die ganz großen Gewächse der Welt vermögen. So traumhaft komplex und gleichermaßen konzentriert in der Nase, so vollmundig, elegant und erfrischend gleichermaßen auf der Zunge. Welch sagenhafte Konzentration, welch seidener Charakter, welch geniale Struktur und welch ellenlanger, erfrischender und zutiefst mineralischer Nachhall. Dieser hedonistische Traum eines klassischen Grauburgunders ist von internationalem Spitzenformat! Die komplexe, tief mineralische ***Selection verführt im grandiosen Jahrgang 2016 in der Nase eindrucksvoll mit betörenden Aromen von frisch gebackenem Brot, warmen Croissants, dazu braune Nüssen mit reifer Birne in Butter geschwenkt, ein Touch Honig, ein wahres Duftspektakel. Welch komplexes Aromenspiel! Am Gaumen fasziniert Holgers bester Grauburgunder durch seine Präzision und seine ausgewogene Struktur (tolles Gerbstoffgerüst durch die Phenole einer kleinen Partie Trauben, die maischevergoren wurde), zart unterlegt von einer noblen Würze und einer trockenen und vibrierenden Mineralität, mit viel Druck im Mund, Terroirausdruck dominiert die Frucht. In seiner Stilistik bei aller Konzentration eher der „mineralisch-rassig-elegante” als der „opulent-füllige“ Typus (obwohl bitte nicht falsch verstehen: diese geniale Pretiose besitzt eine grandiose Dichte und Cremigkeit). Verführerische Fülle ohne Schwere! So, wie es Holgers Wunschvorstellung entspricht. Ein großartiger Gaumenschmeichler mit wahrhaft geschliffenem Charakter, ein betörender Charmeur, von gleicher Qualität wie viele doppelt so teure Prestigeweine aus Burgund. Liebe Kunden: Dieser geniale Grauburgunder ***, ein universeller Essensbegleiter, ist ein Triumph besten badischen Terroirs und der einfühlsamen Winzerkunst des ebenso bescheidenen wie ungemein ehrgeizigen und sympathischen Holger Koch! Singuläre Qualität in seiner Preisklasse, der Lieblings-Grauburgunder bewanderter Kunden aus biologischem Anbau – Referenzstatus! DBA010816 Holger Spätburgunder Koch, Spätburgunder Alte Reben, Baden Alte Reben, 2016 Baden 2016 13% Vol. 13,26 €/l 9,95 € Gault Millau: „Bereits der ‚Einsteiger-Pinot-Noir’ verspricht ganz großen Genuss!” Parker: „Holger Koch and his wife Gabriele favor a refreshing and finessed, elegant style of Pinot. In fact, the style of their wines is pretty French: pure, precise and elegant!“ Foto: Werner Richner 45

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.