Aufrufe
vor 4 Jahren

PINwand N° 277

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Winzer
  • Spanien
  • Deutschland
  • Portugal
  • Frankreich
  • Weine
  • Wein
  • Picard
  • Pinard
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel Onlinshop

FRANKREICH LANGUEDOC

FRANKREICH LANGUEDOC Domaine des Aires Hautes Domaine des Aires Hautes MINERVOIS, LANGUEDOC Aires Hautes, seit 2 Jahrzehnten eine Kultdomaine unseres Programms, wird brandaktuell auch bei Parker gefeiert: Bis 94 Punkte („True superstar“) für einen französischen Wein unter 10 Euro! Das hat die Welt noch nie geseh’n!* 4 PinWand 277 | August 2017

Domaine des Aires Hautes LANGUEDOC FRANKREICH Urwüchsige, charaktervolle Weine des Languedoc und tolle Qualitäten mit hohen Bewertungen („bester Wein des Languedoc”, VINUM) zu extrem fairen Preisen! LA REVUE DU VIN DE FRANCE: „Einer der fünf größten Rotweine des Languedoc!” In einem Special der REVUE DU VIN DE FRANCE über die besten Weine Frankreichs wurde unser Freund, Winzermagier Gilles Chabbert, zum „Mann des Jahres“ gekürt! Aires Hautes gehört unzweifelhaft zur Elite der Weingüter des Languedoc! Liebe Weinfreunde, wir schmecken nie nur den Jahrgang in einem Wein, sondern immer auch die Menschen, die ihre Reben das Jahr über liebevoll pflegen und die Trauben zu Wein werden lassen. Daher gehört in der französischen Bedeutung des Wortes Terroir immer auch der Winzer als wesentlicher Faktor dazu. Und unter der Leitung von Gilles Chabbert, dem sympathischen Winzerstar des Languedoc, der sich trotz großer Erfolge seine Bodenhaftung bewahrt hat und den ich bei meinen Besuchen stets „dreckig” im Weinberg antreffe (hierin Klaus Peter Keller sehr ähnlich), vinifiziert eine bodenständige Familie jahraus, jahrein köstliche Weine. Es ist eine mit Händen zu spürende Aufbruchstimmung der Menschen, die hier in der duftenden Aromenwelt des französischen Südens die steinigen, kargen Böden bewirtschaften und sich dem unbedingten Streben nach höchster Qualität verschrieben haben. Im Bewusstsein der großartigen Chance, die ihnen die idealen klimatischen Bedingungen ihrer privilegierten Heimat bietet, lebt eine avantgardistische Generation junger Winzer ihre Vision. Inspiriert durch die römische Göttin Minerva, die ihrer Heimat den Namen gab und nicht nur Göttin der Weisheit, sondern auch des Mutes ist, haben sie sich mit unermüdlichem Elan und großer Leidenschaft daran gemacht, das Geschenk der Natur zu nutzen. So initiierten sie bereits vor mehr als 25 Jahren als eine der ersten im Languedoc eine Qualitätsoffensive und reduzierten freiwillig die erlaubten Erträge. 1998 schließlich wurde La Livinière offiziell als erster Cru des Minervois anerkannt. Beispielhaft für den Erfolg dieses qualitätsorientierten Denkansatzes steht unsere Kultdomaine „Aires Hautes“ mit ihrem märchenhaften Aufstieg – nicht nur an die Spitze des Minervois, sondern in die kleine Eliteklasse der südfranzösischen Domainen überhaupt! Gilles ist ein vinologisches Naturtalent. Der bescheidene Handwerker („Artisan“) besitzt einige der besten Weingärten im Kerngebiet La Livinière. In aufwändiger handwerklicher Arbeit erzeugt er dichte, tiefgründige, komplexe Weine mit einer reichhaltigen Frucht und von einer beeindruckenden Balance und Brillanz in den Aromen. Monumente der Inkarnation von Terroircharakter, die wie Fanale der Authentizität und Natürlichkeit aus einem Meer uniformer Massenerzeugnisse herausragen. Aires Hautes gehört unzweifelhaft zur Elite der Weingüter des Languedoc! Die neuen Jahrgänge zeugen infolge subtiler Verbesserungen in der Weinbergsarbeit mehr denn je zuvor von dem Enthusiasmus, mit dem Gilles und seine Familie ihr Handwerk betreiben und von der Naturverbundenheit, mit der sie ganz tief im französischen Süden, in der Einsamkeit ihrer wildromantischen Landschaft, traumhafte Weine aus biologischem Anbau produzieren, die mit das beste Preis-Genuss-Verhältnis des gesamten Languedoc besitzen! Mit Gilles diskutierte ich schon vor fast 2 Jahrzehnten über seine moralischen Beweggründe, die ihn verleiteten, nach biologischen Richtlinien seine Weine anzubauen (und ab den Jahrgängen 2015/16 auch zertifizieren zu lassen). Und im damaligen Gespräch in der alten Küche mit der großen traditionellen Feuerstelle fiel dann auch der Satz mit der alten indianischen Weisheit, der heute unsere Titelseite ziert: „Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen.“ Liebe Kunden: Obwohl wir keine Punkte trinken sondern Weine, freut es uns natürlich für Gilles und seine ganze Familie, dass ihr ganz frisch abgefüllter „Rèserve”, Minervois La Livinière von Parker mit 92–94 Punkten geadelt wurde. Solch eine Ehrung für einen Wein unter 10 Euro ist einfach eine schöne Anerkennung für handwerklich seriöse Arbeit und es gibt sie in dieser Form vielleicht einmal in einem Jahrzehnt für einen Winzer in Frankreich. Wenn überhaupt! Unsere ganz besondere Empfehlung. Santé! Perspektivenwechsel ☺ * Es gibt ein Ausnahme-Weingut, Lafage, und diesen Wein präsentieren wir im nächsten Mailing. Sollten wir uns irren und es gab darüber hinaus noch einmal bis 94 Parker-Punkte für einen französischen Wein unter 10 Euro, dann teilen Sie uns das doch bitte mit. Wir verlosen in diesem Fall 3 Warengutscheine für je 100 Euro unter allen Kunden, die uns freundlicherweise darüber informieren! 5

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.