Aufrufe
vor 4 Jahren

PINwand N° 277

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Winzer
  • Spanien
  • Deutschland
  • Portugal
  • Frankreich
  • Weine
  • Wein
  • Picard
  • Pinard
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel Onlinshop

DEUTSCHLAND NAHE Weingut

DEUTSCHLAND NAHE Weingut Jakob Schneider kostet, hat die FAZ einen lieben Kommentar geschrieben und drei Lebensweisheiten der rüstigen alten Dame zum besten gegeben: „Oma Liesel, eine Figur wie aus einem Brüder-Grimm-Märchen, quietschfidel und im Kopf so klar wie die Nahe an der Quelle” Und jetzt kommt’s: „Das Wort hat Oma Liesel: „Süße Milch ist für die Kinder, saure Milch ist für das Schwein, Wasser saufen Pferd und Rinder, und für uns schuf Gott den Wein." Oma Liesel kann das Wort gerne behalten: „Wer stets nur reinen Wein getrunken, mit Maß und Ziel und niemals aufgesetzt, der wird den Tod erst bitten müssen, dass er ihm die Sense wetzt." Oma Liesel sollte das Wort nie mehr hergeben, denn sie ist eine heimliche Schwester von Horaz: „Trinke, solange der Becher winkt, nutze deine Tage. Ob man im Jenseits auch noch trinkt, das ist eine Frage." Danke der FAZ für diese wunderbaren Bonmots. Und Ihnen, liebe Kunden, wollen wir heute betörende Weine unseres Kleinods aus Niederhausen eindrücklich ans Herz legen, darunter die Herrmannshöhle Magnus, die in Kennerkreisen bereits Kultstatus erreicht hat. Den Jahrgang 2016 jedenfalls hat Jakob Schneider bravourös gemeistert und Rieslinge sowie Burgunder von kristalliner Schönheit, phantastischer Beschwingtheit und traumhafter Balance in die Flasche gebracht. Es sind flüssige Kunstwerke von einem jungen, sympathischen Winzer, der sich binnen kürzester Zeit von einem der größten Talente ganz Deutschlands zu einem gefeierten Spitzenwinzer entwickelt hat! Weingut Jakob Schneider: Eine große Bereicherung unseres Programms, der sich anschickt, den Ruf deutscher Winzerkunst in die weite Welt zu transportieren! Oma Liesel freut sich: „Trinke, solange der Becher winkt, nutze deine Tage.“ Schneider, DNA060116 Weißburgunder Weißburgunder „Rote Erde” „Rote trocken Erde” 2016trocken 2016 DV 13% Vol. 10,40 €/l 7,80 € So schmeckt die Nahe, so riecht der Frühling! Was für ein Trinkvergnügen! Welch animierender, knackig trockener, zartcremiger und gleichzeitig eleganter Referenzwein seiner sinnenfrohen Preisklasse, der liebevoll Lust macht auf das nächste verzaubernde Glas. Dieser wunderbare Burgunder mit seinem würzigen Extrakt wird geprägt von einer lasziven Aromatik (salzige Feuerstein-Mineralität, weiße Blüten, Birnen, kräutige Noten), einer formidablen Frische und, bei aller Dichte und Konzentration eines reifen Spitzenjahres, mit einer kristallinen Klarheit. Man kann kaum erwarten, ihn zu kosten, so sehr verführt er unsere Sinne bereits in der Nase. Auf der Zunge dann ein süßer Schauer wegen seines zarten, cremigen, wohligen Schmelzes und wegen eines mit sensibler Könnerschaft eingesetzten und kaum schmeckbaren Holzausbaus. Und was besitzt dieser LeckerSchmecker nur für eine weiche, den Gaumen zärtlich liebkosende Säure und welch zarte mineralische Noten von den roten Vulkanböden, die diese Ausnahmeburgunder so unverwechselbar werden lässt. Jakob Schneiders Maxime schmeckt man auch bei seinen Basisweinen vom ersten Schluck an: Qualität geht vor Quantität. Und so finden Sie hier eine ganz besondere Empfehlung von Tino Seiwert, der diesen charaktervollen Weißburgunder an lauen Sommerabenden auf der Terrasse genießen wird, solo oder als kongenialen Essensbegleiter, und das nicht nur zum Spargel! Gewinnt enorm mit Luft! Es erstaunt uns eigentlich nicht mehr: Weißburgunder ist urplötzlich so gefragt wie schon seit Jahren nicht mehr. Kein Wunder bei derart noblen Gewächsen: So herrlich präzise und frisch auf der Zunge, wohldosiert in der weichen Säure, cremig weich im Mundgefühl und ein saftiger Nachhall. Dieser geradezu unverschämt günstige Weißburgunder löst schier unwiderstehliche Schluckreflexe aus. Sein Finale ist knackig-trocken und vibrierend; mit seinen rassig würzigen Noten lässt er einfach immer wieder nach dem nächsten Glas verlangen. Des kundigen Weinliebhabers Herz: Was begehrst Du mehr? 36 PinWand 277 | August 2017

Weingut Jakob Schneider NAHE DEUTSCHLAND DNA060216 Riesling Schneider, „Rote Riesling Erde” „Rote trocken Erde” 2016 trocken 2016 DV 12% Vol. 10,53 €/l 7,90 € DNA060216P 12 xRiesling „Rote Erde” trocken 2016 12 Flaschen zum Preis von 10! DV statt 94,80 € nur 79,00 € Hochfeiner Schmelz, zarte Textur, verführerische Frucht! Die Qualität einer Jahrgangskollektion demonstrieren zuvörderst die Einstiegsweine, die man als Visitenkarte eines Weingutes bezeichnen kann. Und welch betörender Basisriesling von kühlen Lagen funkelt hier strahlend im Glase, ein Understatementwein von exemplarischer Feinheit. Unser zweiter Knaller im Einstiegsbereich von „Deutschlands Aufsteiger des Jahres 2017” (Gault Millau und damit die verdiente Auszeichnung mit der vierten Traube als deutsches Spitzengut), der ebenfalls von rotem Vulkangestein stammt, begeistert mit seinen gelbfruchtigen und floralen Aromen und überzeugt mit einem cremigen, gleichwohl vibrierenden Säurespiel! Beim Genuss dieses mineralischen Rieslings läuft vor meinem geistigen Auge das Bild des malerischen Nahetals ab, die Düfte dieser verzaubernden Landschaft haben sich tief eingeprägt und ich bekomme Gänsehaut. Unwillkürlich schießen mir die Worte des Gault Millau in den Sinn: „Etliche Spitzenlagen der Nahe mit 52 Gesteinformationen bilden die Basis für die ausdrucksstarken Weine des Gutes Jakob Schneider. Vom einfachsten Wein bis zu den atemberaubenden Spitzen hat jeder Wein Schliff, Würze und Saftigkeit. All das noch dazu zu überaus fairen Preisen!” Liebe Leut’, besser könnte ich es nicht ausdrücken und möchte Ihnen empfehlen, sich diesen verführerischen Riesling mit seinem weichen, salzig mineralischen Nachhall auf keinen Fall entgehen zu lassen und sich diesen „Preisbrecher” kistenweise (kistenweise!!) in den Keller zu legen. Sie sind uns in den letzten beiden Jahrzehnten bei so vielen unserer Empfehlungen gefolgt. Und für dieses Vertrauen möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Und einer unserer besten Tipps in all der Zeit ist dieser großartige Heimatwein der mittleren Nahe! Trinkspaß pur ab sofort bis 2019. PS: Nachprobiert am zweiten Abend: Welch packende Trilogie von salziger Mineralität (in Referenzqualität für einen Gutsriesling), brillanter Frucht (Nektarine, Aprikose) und weißen Blüten. Und welch entspannte, cremig weiche Textur auf der Zunge! Und das alles bei nur 12 Volumenprozent. Sehr zum Wohle! DNA060316 Niederhäuser Rosenheck, Riesling trocken 2016 DV 12,5% Vol. 13,06 €/l 9,80 € Kristalline Frucht, schiefrige Mineralität und feine Würze ergeben einen Alltagswein de luxe! Der Niederhäuser Rosenheck Riesling, ein eleganter, filigraner Wein mit vibrierender Frische, ist ein Terroirwein erster Güte: Der von grauem Schiefer geprägte, steil nach Südwesten abfallende Hang verleiht diesem rassigen Geschöpf eine mineralisch-rauchige Würze und eine kristalline Frucht, welche die Nase verwöhnen und die Zunge zärtlich streicheln! Am Gaumen bei aller Dichte eine Eleganz und Finesse, die uns an eine grazile Tänzerin erinnert, die beim sinnenverwirrenden Tanz federleicht über die Bühne wirbelt. Welch emotional berührendes Bild, das die singuläre Stilistik dieses Nahe-Rangers widerspiegelt und den kundigen Genießer die Leichtigkeit des Seins erleben lässt! Es ist so faszinierend, mit jedem weiteren Schluck wahrzunehmen, wie die Zunge sowohl wegen der Filigranität dieses verzaubernden Rieslings als auch wegen seiner beeindruckenden Dichte stets aufs Neue verwöhnt wird! Ganz großes Riesling-Kino zu kaum fassbaren Preis! Zu genießen ab sofort bis 2020+ Zwei tragende Säulen der sympathischen Schneider-Familie: Laura mit ihrem sympathischen Schwiegervater Jakob Senior. 37

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.