Aufrufe
vor 4 Jahren

PINwand N° 275

  • Text
  • Feinkost
  • Champagner
  • Sekt
  • Rose
  • Weisswein
  • Rotwein
  • Weinversender
  • Weinfachhandel
  • Ricasoli
  • Ducedre
  • Saintcosme
  • Mourguesdugres
  • Closdespapes
  • Ruprecht
  • Haart
  • Doennhoff
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

FRANKREICH GIGONDAS Zwar

FRANKREICH GIGONDAS Zwar geht uns, werte Kunden, die euphorische Einstufung der größten Weinzeitschrift der Welt doch ein wenig zu weit, doch haben wir mit dem Côtes du Rhône 2015 zweifellos einen extrem seltenen Glücksfall eines betörend schmeichlerischen Weins zu einem unglaublich günstigen Preis im Glas! Welch ungemein leckerer Côtes du Rhône aus 100% kerngesunden Syrahreben. Über einen qualitativ vergleichbaren Jahrgangsvorgänger schrieb Parker einmal zu Recht, „…ein ähnlich guter Syrah aus Kalifornien kostet etwa 35–50 Dollar!“ Kein Wunder, dass auch der FEINSCHMECKER einen seiner beliebten Jahrgangsvorgänger als einen der fünf besten Rhôneweine „unter den günstigsten Qualitäten“ geadelt hat, der wegen „seiner eleganten Struktur, seiner feinen Tannine und seiner schönen Länge an Bordeauxweine erinnert. Dieser Wein ist in jedem Jahrgang ein ganz besonderer Tipp zu einem ganz besonders günstigen Preis.“ Les FRS070415 deux Albion”, Côtes Côtes du Rhône du Rhône rouge „Les 2015deux Albion”, rouge 2015 14,5% Vol. 19,33 €/l 14,50 € Welch eine geniale Hommage von Louis Barruol an Guigals legendären Côte-Rôtie La Mouline! Nicht nur für Parker ist der ‚Les deux Albion’ „ein sensationeller Erfolg, (ein Wein, so hedonistisch und kraftvoll wie eigentlich nur ein hochwertiger Gigondas es sein kann), ein kleiner La Mouline des Südens, ein sagenhaft günstiger Kauf, vielleicht der größte Erfolg unter Barruols so ungemein preiswerten Weinen”! Und was ist das nur für ein intensives Bouquet nach den Aromen der Provence! Ein expressiver, phantastischer Duft nach schwarzen kleinen Waldbeeren sowie reifen Sauerkirschen, Rauch, Speck, Veilchen, Pfeffer, Nelke, Zedernholz und nobel gegrillten und balsamischen Aromen. Am Gaumen verführt dieser Schmeichler der Sinne ungewöhnlich tief und komplex für einen Rotwein seiner Preisklasse, enorm energetisch, dicht, ausgewogen, aber auch sehr fein und mit einer rauchigen Mineralität gesegnet. Mit einer Orgie an Frucht und Würze, dabei viel Finesse und Frische zeigend und langanhaltend. Ein hedonistischer Wein (aus den Edelreben Syrah, Grenache, Carignan, Mourvèdre und weißer Clairette) mit reifen, cremigen Tanninen, ein Schmeichler der Sinne, der Louis’ Philosophie, schmackhafte Trinkweine statt konzentrierter Monsterweine zu produzieren, eindrucksvoll widerspiegelt. Zu genießen ab sofort (Dekantieren bitte) wegen seiner inneren Harmonie, Höhepunkt bis nach 2018+, doch Vorsicht: Suchtgefahr! ☺ Saint FRS070515 Cosme, Gigondas Gigondas, rouge 2015 rouge 2015 14,5% Vol. 38,00 €/l 28,50 € Dieser traumhaft balancierte Gigondas traditionellen Stils lässt viele hochpreisige Châteauneufweine ganz schön alt aussehen. Wahrlich das Parfum des Südens mit der Sinnlichkeit von Gigondas! Dieser verführerische, komplexe Gigondas riecht so ungemein vibrierend und schmeckt so tiefgründig erfrischend, wie es hoch oben am Fuße der pittoresken Dentelles de Montmirail lebendig vielfältig duftet. Wenn ich einen Schluck dieser originären Cuvée zu mir nehme, werden Erinnerungen wach und ich tauche ein in die angenehm wohltuende Sonne eines Spätnachmittags im Frühling, der kühlende Abendwind streicht bereits über die Reben, und ich tanke Hoffnung und Kraft. Kann es ein schöneres Kompliment geben? Probieren Sie unbedingt diesen autochthonen, charaktervollen Wein, der nach Herkunft schmeckt, nach provençalischer Heimat, nach Süden, nach dem prachtvollen Weinberg, auf dem er gewachsen ist. Dem Glase entsteigen die betörenden Aromen seiner mediterranen Herkunft: Ein sich verströmendes Pfauenrad von wild wachsenden blauen Beeren und reifen Brombeeren, Kirsche, Veilchen, gerösteten Kräutern der Provence wie Rosmarin und Thymian, Pfeffer, etwas Schokolade, schwarzen Beeren sowie prägnanten Grillaromen. Es paart sich Wildheit mit außergewöhnlicher Eleganz, die gar an große, wesentlich teurere Pinot Noir aus dem Burgund erinnert! Am Gaumen reichhaltig mit einer seidigen, samtenen Fülle, dabei aber immer wieder Faszination pur durch seine für südliche Verhältnisse geradezu tänzerische Leichtfüßigkeit und Eleganz, seine wunderbare Textur, seine Ausgewogenheit, seine Harmonie, sein toll eingebundenes Tannin. Zu genießen ist dieser Klassiker der Stilistik wie der Region ab 2018 bis etwa 2030. 40 PinWand 275 | Juni 2017

Château du Cèdre CAHORS FRANKREICH Château du Cèdre CAHORS Während das benachbarte Bordelais im gefeierten Jahrgang 2016 die Preise mal wieder drastisch explodieren lässt, können Sie die '15er Weltklasseweine von du Cèdre zum altbekannten Provokationspreis erwerben! La REVUE DU VIN DE FRANCE: „2016 - Une grande annee des rouges a Cahors! Phantatsische klimatische Bedingungen, großes Potential für viele Jahre auf der Flasche und moderate Preise!” Tino Seiwert: „Cahors 2016: Besser noch als Bordeaux!“ Michel Bettane, GUIDE DES VINS 2015: „Château du Cèdre ist seit 15 Jahren die absolute Spitze des Cahors!“ VINUM: „Pascal Verhaege von Château du Cèdre, der Cahors-Gigant!“ Und Höchstbewertung „in der spannendsten Verkostung seit Jahren“ über die großen Weine des gesamten französischen Südwestens, „die verkannteste Weinschatzkammer der Welt“, für die Grand Cuvée von du Cèdre: „Einer der großen Weine der Welt!“ Eine weitere große Auszeichnung erhält du Cèdre durch die renommierte REVUE DU VIN DE FRANCE. In einem Dossier über Weine aus biologischer Landwirtschaft zählt die RVF das Château du Cèdre zu den angesehensten 9 Weingütern Frankreichs, zusammen mit mythischen Namen wie La Romannée-Conti und Domaine de Trévallon. 41

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.