Aufrufe
vor 5 Jahren

PINwand N° 271

  • Text
  • Weisswein
  • Rotwein
  • Feinkost
  • Weinversender
  • Weinfachhandel
  • Cusumano
  • Deuxcles
  • Weingut
  • Wein
  • Weine
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

FRANKREICH LANGUEDOC

FRANKREICH LANGUEDOC Domaine des Deux Clés verein, was als gebürtiger Dortmunder auch nicht verwundert. Warum tragen eigentlich fast alle meine Freunde erfolgreiche Vereine im Herzen. Nur Ralf Zimmermann, einige unserer deutschen Winzer und ich selbst müssen seit Jahren um unsere große Liebe weinen: die Roten Teufel vom Betzenberg!). Im Keller wird mit gleicher Sorgfalt wie im Wingert gearbeitet, aber nur minimalistisch in die Weinwerdung eingegriffen. Spontanvergärung. Keine Filtration oder Collage. Die Extraktion ist sehr schonend. 1 x Remontage pro Tag, Pigeage nur selten und nur mit den bloßen Füssen („von halbnackten Frauen“, nochmals psst!!), was durch den dadurch verursachten Schmerz für ein sanftes Treten und somit eine ganz sensible Weinwerdung sorgt. Soviel Liebe zum Detail und zur handwerklichen Arbeit bei der Ernte findet ihren Lohn: Die exorbitanten Qualitäten stammen hier nur aus dem Weinberg. Und das schmeckt man!! Hier haben wir Weine der beginnenden Weltspitze im Glas, die mich leise erinnern an die ersten Jahre von Peyre Rose, einer der großen Legenden des Languedoc! Hier lauert der gleiche Kultstoffcharakter! „Unsere Nähe und Liebe zum Burgund wird uns immer in unserer Vorstellung und Arbeitsphilosophie begleiten.“ Florian Richter PS: Zum Abschied meines ersten Weingutsbesuchs meint Gaëlle lächelnd: „Unser Hund heißt Malbec, die Katze Grenache, aber wenn Kinder kommen, werden wir in einer anderen Kategorie suchen!“ Bonne Chance, ihr Beiden! ☺ Und Ihnen, liebe Kunden, kann ich unsere spannendste Neuentdeckung des letzten Jahres nur nochmals ausdrücklich ans Herz legen. Unser sympathisches junges Paar hat sich mit ihrem Jungfernjahrgang in die Spitze der südfranzösischen Winzerelite katapultiert, großartige Qualitäten zu absoluten Understatement-Preisen! Kategorie persönliche Lieblingsweine Ralf Zimmermann und Tino Seiwert. So viel Übereinstimmung kommt auch bei uns nicht alle Tage vor! FLA290215 Deux Clés, Corbières rouge Corbières, 2015 rouge 2015 (Bio) 14% Vol. 19,86 €/l 14,90 € Einfach traumhaft: Languedoc erfrischend anders! Potential zum absoluten Lieblingswein! Man nehme eine dicke schwarze Olive, ein Lorbeerblatt, ein paar Wacholderbeeren, eine Handvoll Kräuter und fertig ist ein Duft, der sich wie warmer Herbst anfühlt. Kaum im Mund, schmeckt man bereits, dass Carignan hier das Kommando hat, sich mit seiner feinen Fruchtigkeit über alles andere stellt. Überraschend kühl und frisch steht der Corbières auf der Zunge. Languedoc geht auch so! Wenn man es denn so gut kann wie unser junges Traumpaar. Feingliedrig in der Textur, verhalten in den Gerbstoffen, frisch in der Säure. Da ist Puls im Becher, da ist Leben in dem Wein. Ein verführerischer Tropfen, der mit schlankem Körper, leichtem Gewicht und einer subtilen Eleganz beeindruckt. Keinerlei Schwere im Mund, nur feine Fruchtigkeit, von einer ebensolchen Würze unterfüttert. Mit Luft schiebt sich die Olive etwas weiter in den Vordergund, verleiht dem Wein noch mehr Statur und Charakter. Am Gaumen merke ich, wie sich der Corbières immer intensiver im Sinn von eindrucksvoller anfühlt. Der Abgang lässt mich nach dem nächsten Glas gieren und insgesamt trinkt sich der Tropfen leicht und locker weg. Für mich persönlich hat er das Zeug, in den engen Kreis meiner Lieblingsweine aufgenommen zu werden. Weil er unprätentiös und super trinkig ist. Salami, Käse, kalter Braten fällt mir dazu ein. Mal schauen, was die Küche hergibt. Am besten leicht gekühlt genießen ab sofort bis 2020+! FLA290315 Reserve 2015, CARIGNAN, Réserve, GRENACHE, rouge 2015 SYRAH (Bio) 15% Vol. 29,20 €/l 21,90 € Kraft trifft auf Eleganz: Das verführerische Parfum des Südens, wie es lasziver nicht sein kann! Gaëlle und Florian haben mit diesem ungemein komplexen, dichten, gleichwohl sehr eleganten Wein ein Husarenstück vollbracht. Die häufig gültige Regel, dass ein Wein 12 PinWand 271 | Februar 2017

Domaine des Deux Clés LANGUEDOC FRANKREICH entweder kraftvoll-opulent oder elegant-finessenreich ist, gilt hier nicht, quasi so, als würden die Naturgesetze aufgehoben: Da ist sie wieder, die scheinbare Paradoxie der größten Weine der Welt. 40 Jahre bin ich nun im Languedoc unterwegs und habe hier einen der vielleicht ein Dutzend mich am meisten berührenden Weine dieser erlebnisreichen Wanderfahrten mit dieser so selten anzutreffenden Stilistik gefunden: Gäelle erklärt es mir, warum: „Es wird kaum per Battonage (Umrühren der Hefen) gearbeitet, da die Weine ihre Frische und Gradlinigkeit bewahren sollen. Die Rebsorten, die wir haben, bringen von selber genug Fülle mit. Mehr soll es nicht werden.“ Und dieser grandiose Stoff wird so sensibel, so zart nur von Holz geküsst, wie es normalerweise nur alte Meister im Ausbau vermögen. Hier wissen zwei junge Wilde um elementare Dinge großer Weine. Hören wir Florian zu: „Holz ist ein ganz wichtiges Thema für uns. Es kommt nur Holz aus dem Burgund (!) für uns in Frage. Wir suchen dabei nicht den prägenden Einfluss durch Toasting, verwenden daher nur leicht getoastete Fässer. Der Wein soll mit uns sprechen, Holz nicht dominant sein, sondern ausschleißend strukturgebend wirken!“ Und dieser Anspruch ist geradezu meisterlich gelungen! Foto: Bill Oxford Ich habe lange überlegt, an wen oder was mich dieser Wein erinnert. Mehrere große Gewächse des Languedoc zogen an meinem inneren Auge vorbei...und dann stand auf einmal ein Wein im Raum. Peyre Rose mit der genialen Winzerin Marléne Soria. Genau auf diese unvergleichliche Art ist Gaëlles und Florians Meisterwerk ein Spiegelbild der wildromantischen Landschaft, der er entstammt! In der Nase deutliche Anklänge an Kirsche (im großen Glas und mit 2 Stunden Luft schimmert Burgund am Horizont!), verführerische Heidelbeeren, Foto: Medienagenten Vorhang auf für die ungemein sympathischen Winzerstars des Languedoc. „Deux Clés“ bedeutet übrigens übersetzt „zwei Schlüssel“. Dieses Foto von Gaëlles und Florians altem Winzerhaus verdeutlicht die Symbolik dieses Namens ohne weitere Erklärungen. 13

1997-2022 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.