Aufrufe
vor 4 Jahren

PINwand N° 253

Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

FRANKREICH ELSASS bei,

FRANKREICH ELSASS bei, die mit rauchigen Noten den Gaumen verwöhnt. Die feine, cremige Textur und die dezente noble Säure machen diesen Pinot Blanc der absoluten Spitzenklasse zu einem phantastischen Essensbegleiter! Zu genießen ist diese Hymne auf ein großes mineralreiches Terroir ab sofort, schmeckt am besten am zweiten Abend aus der geöffneten Flasche, bis 2019+. FAL010213 Riesling Andlau „Au dessus de la Loi“ 2013 12 Vol.% 18,00 €/l 13,50 € Die Qualität dieses „Basis“-Rieslings macht sprachlos. Uns. Unsere Kunden. Und die Kritiker! Ungläubiges Staunen angesichts eines völlig aus den Fugen geratenen Preis-Genuss-Verhältnisses. Einfach irre! So sah es beispielsweise die WEINWELT bei einem gleich guten Jahrgangsvorgänger: 95 Punkte, Platz 1 in der Rangliste der 70 verkosteten großartigen Elsässer Weine und die Wertung: „Ausnahmewein! Kein Grand Cru, aber einfach großartig: Im überaus spannenden Duft eine interessante Komposition aus zarten Kräuter- und Würznoten sowie Pfirsichund Zitrusfrucht. Vollsaftig und tiefgängig mit subtiler Art, Biss und Würze, ein Monument!“ Und diese begeisterte Bewertung trifft Jahrgang wie Jahrgang voll ins Schwarze! Was mich persönlich an diesem grandiosen, gleichermaßen eleganten, fi nessen- wie körperreichen Riesling aus dem Jahrgang 2013 so begeistert, ist die ungemein komplexe Frucht, vermählt mit fl oralen Aromen, wie beispielsweise Rosenblättern, und die enorm würzige Mineralität, die von den roten Steinböden stammt, auf denen die Edelreben wachsen und die mit rauchigen Tabaknoten den Gaumen liebkost. Die traumhaft cremige, füllige, aber immer auch auf der eleganten Seite verbleibende Textur macht diesen Basis-Riesling de luxe zu einem phantastischen Essensbegleiter! Geschmacklich wie eine hypothetische Vermählung zwischen Pfälzer Fülle und der Finesse und Eleganz der Nahe. Und das alles bei gerade einmal 12 Volumenprozent Alkohol. Santé! Zu genießen ab sofort (dieses grandiose Gewächs braucht viel Luft und liebt große Gläser) bis 2019+ PS: Was nur auf den ersten Blick verblüffen mag, angesichts seines fast unvorstellbaren Preises für diese Ausnahmequalität, wird ein wenig verständlicher, wenn man weis, dass ein Großteil der Trauben aus Grand Cru-Weinbergen rund um Andlau stammen. Kein Wunder, dass dieser Herzblut-Riesling Assoziationen weckt an den legendären Grand Cru aus dem Wiebelsberg! Understatement pur und einer der besten Riesling-Werte auf dem Weinmarkt! Das Elsass ist wieder da! Eigentlich war es nie weg aus unseren Herzen. Doch jetzt fordert es selbstbewusst die Spitzen der deutschen Rieslinge heraus. Und das auf ganz eigenem, dem elsässischen Weg. Meine ganz besondere Empfehlung! FAL010314 Gewürztraminer Kritt, „Les Charmes“ 2014 14 Vol.% 23,73 €/l 17,80 € Von großartigen Böden mit kleinen Kieselsteinen stammt dieser fruchtige, mit verschwenderischen Aromen ausgestattete große Gewürztraminer: Mineralisches, verführerisch duftendes Bukett, betörende Anklänge an Rosen, Litschi, Weißdorn, Flieder, Gewürze und weiße Blüten, gehaltvoll und körperreich. In seiner Stilistik frischer, rassiger, trockener und viel eleganter und balancierter als fast alles, was diese Rebsorte sonst im Elsass oder Deutschland zu bieten hat. Seit Jahren jedenfalls schon einer meiner persönlichen Lieblingstraminer, Trinkspaß pur und eine Referenz für seine so oft malträtierte Rebsorte! Welch geniales Gesamtkunstwerk Wein: ein vielstimmiger Aromenchor, der in seiner Authentizität den Reichtum seines phantastischen Terroirs sinnlich erlebbar macht. Diese zurzeit völlig unangesagte Rebsorte des europäischen Nordens hat es verdient, wieder ins kollektive Weingedächtnis der Familien-Bande: Marc und Antoine Kreydenweiss 4

PinWand 253 ELSASS FRANKREICH Liebhaber erlesener Tropfen aufgenommen zu werden. Denn welch Fanal einer aromatischen Ursprünglichkeit in einer sich nivellierenden Weinwelt – der Adelsbrief eines unbeugsamen Winzerrebellen! Die WEINWELT urteilte bei einem ähnlich guten Jahrgangsvorgänger begeistert: „Die Leichtigkeit des Seins, internationale Spitze!“ Zu genießen ab sofort bis mindestens 2020, solo getrunken oder als vielfältiger Essensbegleiter. So muss Gewürztraminer schmecken und nicht anders! Der hebt ab in himmlische Sphären! Die Domaine Kreydenweiss bewahrt in ihren unterirdischen Kellern stets einige Weine aus früheren Jahren auf, um sie in gereifter Form ihren Liebhabern präsentieren zu können. Zwei dieser Juwelen wollen wir Ihnen heute anbieten: FAL010511 Moenchberg Pinot Gris Grand Cru „Le Moine“ 2011 13 Vol.% 32,00 €/l 24,00 € Von einer aus rotem Sandstein mit Kalk durchmischten Hanglage kommt dieser exzellente Pinot Gris aus einem großen Jahr. Im verführerischen Duft eine für die wahrhaft großen Elsässer Grand Crus charakteristische mineralische Note. Im verzaubernden Bukett ein betörender Duft von Orangenschalen, Quitten, Honig, Feuerstein und Brioche, einem großen Montrachet nicht unähnlich. Am Gaumen: Welch wunderbar balancierter, bei aller inneren Dichte und Konzentration sehr fi nessenreicher und fi ligraner Wein. Mit einem Entwicklungspotential von etwa 8 bis 12 Jahren gesegnet, ist er dennoch bereits heute ein Hochgenuss und, nicht nur, ein vorzüglicher Essensbegleiter! Erst gestern abend bereitete er mir sinnliches Vergnügen zu einem (selbst gekochten! Das sind die schönen Momente im Leben...) frischen Kabeljau, auf der Haut gebraten, mit Ratatouille. Großer Genuss kann so einfach sein, beim Wein wie beim Essen! FAL010408 Riesling Wiebelsberg Grand Cru „La Dame“ 2008 13 Vol.% 33,20 €/l 24,90 € Der Sandstein aus den Vogesen, der einen raschen Wasserabzug gewährleistet und sich schnell erwärmt, gibt diesem großen Riesling seine ureigene Stilistik: terroir-typische rauchig mineralische und fl orale Noten (Akazie, Rosen, Anis), expressiver, sehr komplexer, verwobener Duft, in dem Noten von Weinbergspfi rsich, Ananas, Zitrusfrüchten, reifen Birnen, Mango und Fleur de sel zu erkennen sind. Am Gaumen eine großartige Struktur, füllig, ausladend, dicht, harmonisch, ungemein tief, perfekt ausbalanciert, herrliche Frische, schier endloser, vielschichtiger mineralischer Nachhall. Großer Wein, großes Potential! Bei einem meiner letzten Besuche auf der Domaine degustierten wir einen 71er Wiebelsberg, der eindrücklich die Qualität dieser großen Lage demonstrierte: fabelhaft frisch stand er im Glas, ohne einen Anflug von Firne, nur an der Länge mangelte es ihm ein wenig, denn der Wein entstammt noch der Periode vor Marcs revolutionären Umwälzungen auf der Domaine mit damals noch weit höheren Erträgen. Der sehr spät geerntete 2008er schmeckt JETZT schon hervorragend, gewinnt mit den Jahren noch weiter an Expressivität, es entwickeln sich Aromen von Zimt, Muskatnuss und Orangen in bestechender Reinheit und Harmonie, mindestens haltbar bis 2025, da extrem großes Lagerpotential! 5

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.