Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 251

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Ruprecht
  • Winzer
  • Weingut
  • Weine
  • Wein
  • Riesling
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

FRANKREICH PinWand

FRANKREICH PinWand 251 einem legendären Reife- und Entwicklungspotential, die, kämen sie denn aus den bekannten Renommierregionen der Welt, ein kleines Vermögen kosten würden! Santé! Kommen wir zu den Weinen. Letztes Jahr schrieben wir: 2013 ist Gaubys feinster Jahrgang. Mit diesem neuen großen Wurf ist diese Aussage nicht mehr zu halten. Die besonderen Jahrgangsgebenheiten im Verlauf des letzten Sommers ermöglichten die Vinifizierung von Weinen, die es in dieser Art, auch bei Gauby, wahrscheinlich so noch nicht gab. Die für die Region eher kühleren Monate Juli und August mit einer ebenso untypischen überdurchschnittlichen Versorgung mit Wasser durch ausgiebige Regenfälle (statt brütender Hitze und der sonst allgegenwärtigen Gefahr von Trockenstress), begleitet von einem permanent leicht wehenden Transmontane-Wind, der immer wieder die Böden trocknete und die Reife der Beeren konzentrierte, mündeten in einen sonnigen Spätsommer mit warmen Tagen und kühlen Nächten mit langsam reifenden Trauben, Ausgangspunkt für die Entwicklung einer ungemein komplexen Aromenvielfalt und Vielschichtigkeit. Die penible, fast schon besessene Weinbergsarbeit, für die Gérard bekannt ist, schuf die Voraussetzung, die Steilvorlage der Jahrgangsbedingungen zu nutzen und mit einer späten Ernte und Topbedingungen (bis Anfang Oktober!) in aller Ruhe delikate, reife Trauben in den Keller zu bringen, die die Grundlage bilden für Weine, die mit ihrer unfassbaren Ausgewogenheit und der außergewöhnlichen Intensität und verführerischen Brillanz ihrer Frucht betören. Reb-Persönlichkeit… Diesen natürlichen Schatz während der Vinifikation zu bewahren bildete die große Herausforderung für Lionel, der uns mit seinem fesselnden Bericht über die Arbeit im Keller bei unserer Fassprobe völlig in seinen Bann zog. „Es gibt immer mehrere, verschiedene Möglichkeiten, im Keller Dinge zu tun, aber jede Entscheidung beeinflusst das Ergebnis. Man muss seine Arbeit des ganzen letzten Jahres im Weinberg vor Augen haben, wie sich die Trauben an den Rebstöcken entwickelt haben, um den Charakter eines Jahrgangs zu erkennen und zu verstehen. Und es bedarf dann höchsten Fingerspitzengefühls, um mit größter Präzision die richtige Wahl zu treffen, mit dem Ziel, die Jahrgangsstilistik im fertigen Wein einzufangen und in Vollendung zum Ausdruck zu bringen.“ Lionel gestikuliert, redet mit Händen und Füßen, seine Augen glitzern, er brennt voller Begeisterung für diese Aufagbe, ein leidenschaftliches Plädoyer, um das Gauby'sche Ideal eines großen Weins in Worte zu fassen, dem man sich einfach nicht entziehen kann, sein Feuer springt einfach über. Und steigert die Spannung auf die Verkostung seiner Weine ins Unermessliche. FRO010713 Les Calcinaires, V.d.P des Côtes Catalanes blanc 2013 12% Vol. 19,93 €/l 14,95 € Welch trinkanimierende, traumhaft mineralische Cuvée aus Muscat sec, Chardonnay und Macabeu, deren Hauptmerkmal neben der ungewöhnlichen aromatischen Komplexität – wie bei allen Weinen des Winzergenies aus Calce – ihre unnachahmliche Finesse darstellt. Der weiße Les Calcinaires betört zunächst durch den typischen Duft des Muskatellers nach Rosen, Zitrus- und exotischen Früchten. Zudem verzaubern betörende Anklänge an Wildkräuter, Himbeere, weißen Pfirsich, rote Blumen, frischen Eukalyptus, gegrillte Haselnuss und Leder. Sein subtiler, unaufdringlicher Duft ist fein verwoben, frisch und klar, dabei sehr komplex. Die Zunge jubiliert wegen der animierenden, knackigen Frische, der tiefgründige Wein präsentiert sich vielschichtig, voller Schliff und kristalliner Feuerstein-Mineralität, cremig und dennoch von traumhafter Eleganz. Natürlich ist diese südländische Cuvée wegen ihrer Dichte und Cremigkeit ein unverwechselbares Kind ihrer Heimat. Auf der anderen Seite brilliert sie mit ihrer singulären Finesse und Frische, die diesen Wein so wohltuend „anders“ macht, ihn so fundamental aus der Masse der zumeist belanglosen und langweiligen Weißweine des französischen Südens heraushebt, wie kaum einen anderen. Hier ist sie wieder zu spüren, die geniale Handschrift des Meisters, die den Einstieg in die faszinierende Welt der sensationell großen Rot- wie Weißweine dieses Winzergenius leicht macht. Schmeckt einfach anders. Ein herrlicher, höchst individueller Wein, gleichzeitig beseelt von einer zärtlichen, saftigen wie brillanten Textur und einer die Zunge verwöhnenden Cremigkeit, mit einem lang anhaltenden, frischen, steinig-mineralischen Nachhall, solo genossen Trinkfreude pur, ein Traum zudem zu Fisch, Geflügel, Salaten und asiatischer Küche, schlicht ein phantastischer Wein, bei dem wir auch einen Abend lang guten Gewissens meine Liebe zu großen Rieslingen deutschsprachiger Herkunft vergessen können. Zu genießen ab sofort bis wenigstens 2020. Die Revue du vin de France ist begeistert wegen der „Vermählung von reifer Frucht und grandioser Frische“ und wertet den ‚Calcinaires‘ als einen von vier Weißweinen (den mit Abstand preiswertesten übrigens!) des Roussillon in 2013 mit der höchsten Auszeichnung: „Réussite exceptionelle!“ FRO010313 Vieilles Vignes, V.d.P. des Côtes Catalanes, blanc 2013 12,5% Vol. 38,67 €/l 29,00 € Er ist wieder lieferbar: Zu diesem Wein möchten wir nicht viele Worte verlieren, zu klein ist die Produktion dieses genialen Weißweinunikats, zu vielen Liebhaber sind auf der Suche nach diesem unverwechselbaren Klasse-Tropfen, als dass wir uns hier groß bemühen müssten. © Tim Langlotz/Jalag-Syndication 16

Erlesene Weine und Feinkost … und Winzer-Persönlichkeit Schlicht und ergreifend einer der spannendsten Weißweine Südfrankreichs, Roc d’Angalde, Trevallon oder Grange des Pères grüßen ihren Bruder im Geiste! FRO010214 Les Calcinaires, Côtes du Roussillon Villages, rouge 2014 (Bio) 12% Vol. 21,20 €/l 15,90 € Ein in seiner Preisklasse unvergleichlicher Traum von Wein, ein fein balancierter, harmonischer Côtes du Roussillon, der geprägt ist von seiner für den französischen Süden extrem raren, seidigen und unvergleichlich kühlen Finesse. Welch geniales Parfum, welch unendlich bezaubernde Nase! Eine Hommage an seine noble Herkunft. Die expressive Mineralität (in dieser Preisklasse haben wir gaaanz selten einen Wein getrunken mit dieser mineralischen Expression, die von jüngeren Reben aus Gaubys Paradeterroirs stammt) und die bezaubernd würzigen Aromen in der Nase umhüllen noch zur Gänze die komplexe Frucht (rote, saftige Kirschen vermählen sich mit blauen Beeren, Brombeeren, frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer sowie einem subtilen Veilchen- und Rosenduft) und betören, verbunden mit burgundischer Noblesse, gleichermaßen einschmeichelnd den Gaumen, hüllen ihn ein mit ihrem samtenen Tuch, verweilen, wollen nicht mehr loslassen. Ein traumhaft authentisches Urgestein mit einer faszinierenden Frische und Kühle in den cremigen, würzigen Gerbstoffen, ein Zungengefühl von zartem Schmelz und wiederum fabelhafter Mineralität: ein kleiner Geniestreich von Gérard Gauby, Terroir pur, WeinGENUSS in Vollendung! Für das Roussillon mit seinen unfassbar niedrigen 12% Vol. Alkoholgehalt ein schwebender Traum in Rot, der einen einfach mitnimmt auf seinen Schwingen, schwerelos, nie haben wir einen so zarten, eleganten Wein im Midi gekostet, so ausbalanciert, so animierend im Trunk, so verführerisch in Nase und Mund, ein Geschenk der Natur, das zeigt, was in 2014 im Süden Frankreichs möglich war. Ein absolutes ‚must‘ für alle Liebhaber eines ganz feinen, geschliffenen Weinstils, ein ‚no-go‘ für alle, die eher auf Kraft und Körper stehen. Ein ganz wundervoller Wein. Gérards Meisterwerk aus biodynamischem Anbau ist in seiner Preisklasse selbst im Süden Frankreichs fast ohne Konkurrenz und bietet ungewöhnlich viel Gegenwert fürs Geld! Zu genießen ab sofort, Höhepunkt Mitte 2016 bis nach 2025. PS: Dagmar Ehrlich, renommierte Önologin aus Hamburg, testete in einer Blindverkostung Bio-Rotweine gegen Produkte aus konventionellem Anbau. Ihr Urteil: „Die Bio-Weine schmecken nicht nur leckerer, sondern sind auch gesünder: Sie enthalten bis zu 25% mehr Resveratrol, jenen antioxidativ wirkenden Pflanzenstoff, der die Blutgefäße vor Verkalkung schützt – und keine Spuren von beim konventionellen Anbau meistens verwendeten Pestiziden“. Und der klare Sieger dieser Degustation war: Gaubys roter Calcinaires: „Wunderbar harmonisch und ausdrucksstark.“ FRO010514 Vieilles Vignes, C.d.Roussillon Village, rouge 2014 31,33 €/l 23,50 € FRO010514M Vieilles Vignes, C.d.Rouss. Village, rouge 2014 MAGNUM 36,00 €/l 54,00 € In Subskription, Lieferung im Herbst 2016 Sinnliche Finesse trifft feinste Mineralität! Uralte Grenache- und Carignanreben, angepflanzt Ende des 19ten Jahrhunderts, dazu Mourvèdre und Syrah ergeben einen der spektakulärsten, finessenreichsten und trinkanimierendsten Rotweine des gesamten französischen Südens, der mit einer faszinierenden Frische und beispielhaften Mineralität daherkommt – und dennoch von noblem aristokratischen Charakter geprägt ist. Die komplexe, sehr feine Aromatik dieses Weines verwöhnt, auf den Punkt gereift, ungemein grazil die Zunge: nicht einen Hauch von Überreife, von Rumtopfnoten oder einer Alkoholdominanz (nein, nur um die 12% Vol. bieten zarteste Verführung!), stattdessen brilliert dieser autochthone Botschafter des 17

Magazine 2019

PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.