Aufrufe
vor 4 Jahren

PINwand N° 244

  • Text
  • Feinkost
  • Pinard
  • Winzer
  • Weinfachhandel
  • Weine
  • Wein
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine Tino

Erlesene Weine Tino Seiwert: „Fayard 2012, the best ever made! Einer der größten Jahrgänge der südlichen Rhone und ein phantastisches Händchen des genialen jungen Weinmachers Sébastien Vincenti ergeben einen Alltagswein de luxe in Referenzqualität!” Frisch und saftig (DAS ist 2012!!!) steigen die betörenden Fruchtaromen aus dem Glas, entströmen lustvoll dem Glase und becircen wie da einst der Gesang der Sirenen. Dann der erste Schluck – die Zunge wird geradezu überschwemmt mit reintöniger, brillant klarer Frucht: Pralle Kirschen, rote Beeren und dunkle Waldbeeren, dazu florale Noten, schwarzer Pfeffer und Kakao-Anklänge. Was für ein Trinkspaß, sofort setzt der Schluckreflex ein (was beim Verkosten der Weine eigentlich eher abträglich ist ;-) ), ein neuer Schluck offenbart dann die Frische und Balance des Weins, nichts Schweres oder Marmeladiges stört, und zarte, reife Gerbstoffe geben eine faszinierende Struktur. Mann ist das gut! Das ist einfach geiler Stoff für wenig Geld, ein verzaubernder, ja berauschender Wein. Erinnerungen werden wach an den genialen 2007er, der von Parker mit 91 Punkten geadelt wurde! Bereitet bereits jetzt einen Riesenspaß, besitzt aber noch Reife- und Lagerpotential für mindestens weitere 5 Jahre auf höchstem Niveau. FRS030113 Cuvée Nature, rouge 2013 (Bio) 13,5% Vol. 11,93 €/l 8,95 € Michele Bettane, der große alte Mann, ja, die Legende des französischen Weinjournalismus, ist verblüfft: „Nature, ein Rotwein mit knappen 13,5 Vol.% von der südlichen Rhône und völlig ungeschwefelt abgefüllt! Ist das überhaupt möglich? Aber ja doch: Die Domaine Fondrèche, seit über 10 Jahren bereits auf allerhöchstem Qualitätsniveau, hat es geschafft. Zu genießen ab sofort – der Preis ist ein Schnäppchen!“ FRS030312 Cuvée Carles Nadal, rouge 2012 14,5% Vol. 16,67 €/l 12,50 € Le petit Châteauneuf! Der heilige Berg der Provencalen, der Mont Ventoux, wacht, einem Riesen ähnlich, majestätisch über die malerische Landschaft zu seinen Füßen. Die Weine des jungen Sebastien Vincenti mit ihrem Schmelz, ihrer verführerischen, frischen Frucht und ihrer samtigen Fülle sind in kurzer Zeit eine Referenz der Region geworden. Und werden immer besser infolge Ertragsreduzierung, einem immer höheren Alter der Reben und der Umstellung auf biologischen Anbau. Und DAS Schnäppchen des Jahres von der südlichen Rhône, zu einem UNGLAUB- LICH GÜNSTIGEN PREIS, der auch Parker begeistert („This domaine has a unique terroir and produces a bevy of high-quality wines”) und ihn mit 93 Punkten feiert!” Zusammen mit seinem Jahrgangsvorgänger die höchste Bewertung aller Zeiten! Sie wissen wahrscheinlich, liebe Kunden: Châteauneuf-du-Pape ist nichts anderes als ein „geadelter” Côtes- du-Rhône, DER Grand Cru der Rhône sozusagen. Doch das bedeutet auch, dass auf vergleichbar guten Terroirs in der Umgebung dieses Epizentrums von begnadeten Winzern ebenfalls aristokratische Weine erzeugt werden können – Sébastien Vincenti tut genau das, zu einem Bruchteil der in Châteauneuf verlangten Preise. Einen seiner raren Edelsteine können wir Ihnen heute mit großer Freude wieder anbieten: Die betörende Cuvée Carles Nadal, ein qualitativ wie ein Fanal aus dem Meer belangloser Rhôneweinchen herausragender und einer der preis,wertesten’ Weine der südlichen Rhône, wird extrem schonend und ohne jegliche kellertechnische Eingriffe (natürlich auch ungeschönt und unfiltriert) aus kleinbeerigen Trauben uralter Syrah-, Mourvèdre- und Grenachereben vinifiziert, die einen zutiefst dunkelroten, fast schwarzen, höchst authentischen Wein voll sinnlicher süßlicher Frucht und einem rauchigem Touch ungebändigter Wildheit ergeben. In der betörenden Nase faszinieren brillante Anklänge an schwarze Waldbeeren, Cassis, Kräuter der Provence, saftige, pralle Süßkirschen, weißen Pfeffer, Lavendel und puristische Graphit-Aromen. Die Zunge ist verzückt von der schmelzigen, komplexen Frucht, der phantastischen Struktur und der trinkanimierenden Säure – welch fabelhafter Nadal in einer Kunstfertigkeit wie nie zuvor. Parker zückt nicht umsonst bis 93 Punkte! Durch den sensiblen Ausbau der traumhaft reifen Syrahtrauben (in Holzfuder eines der besten Produzenten Frank- 12

Erlesene Weine reichs und ,Eierfässer‘ aus Beton) mit ungemein saftigen, cremigen Tanninen versehen, die den Wein bereits ab sofort mit großem Vergnügen genießen lassen. Es gibt nicht viele Châteauneufweine, von den teuren Prestigegewächsen der absoluten Spitzendomainen abgesehen, die dieser Preissensation das Wasser reichen können! Herzlichen Glückwunsch Sébastien zu dieser phantastischen Leistung! Zu genießen ab sofort, wegen seinen saftigen, schon jetzt bestens integrierten Tannine (gewinnt enorm mit Luft), Höhepunkt Frühjahr 2015 bis nach 2022. „Der beste Nadal, der je vinfiziert wurde, so traumhaft puristisch und ungemein frisch. Kraft paart sich mit Eleganz in Referenzqualität!” Tino Seiwert FRS030412 Cuvée Persia, rouge 2012 (Bio) 14,5% Vol. 21,27 €/l 15,95 € Erotik, faszinierende Frucht und mineralischer Ausdruck aus biologischem Anbau: Diese Pretiose pocht an die Pforte der absoluten Weltspitze! Was zahlt man dafür in Châteauneuf-du-Pape??? Kaufen, Leute, kaufen! Parker ist ebenfalls begeistert: „The richest and most concentrated of the lineup, it tastes like a young Cornas”! Die Domaine de Fondrèche heute: Aus den „nur” Preis-Leistungs-Wundern der Vergangenheit sind (bei aller Wildheit in der vollen, prallen Frucht) mittlerweile großartige, erwachsene, mineralische, langlebige Weine geworden. Und das zu immer noch absoluten Understatement-Preisen! © shutterstock/Paul Atkinson Domaine Guy Moulinier – Saint-Chinian Unsere (Wieder-)Entdeckung des Jahres 2014 aus dem Herzen des Languedoc! Und fast ein Geheimtipp. Legendäre Syrahklassiker des „Haut-Brion von Saint Chinian” (Guide des Sommeliers) schlagen in Blindverkostungen ihre berühmten Pendants aus Übersee: Dominanz von Finesse und Eleganz über marmeladige Überreife! Steven Tanzer: „Die Essenz des Syrah im Languedoc” Eine „neue” Domaine aus dem Herzen des wildromantischen französischen Südens und dann noch DER Geheimtipp? Hat Pinard de Picard da „geschlafen” in den letzten Jahren? Ja und nein. Nein, denn die Domaine Moulinier gehörte schon über ein Jahrzehnt zu unserem Programm! Zurzeit der revolutionären Aufbruchstimmung im Languedoc. Und seine gleichzeitig so authentischen wie eleganten Weine waren Perlen unseres Programms. Ja, weil wir uns dann irgendwie aus den Augen verloren haben. Wir hatten einfach ein zu umfangreiches Sortiment des Languedoc, vier Weingüter allein aus Montpeyroux, vier allein vom Pic Saint-Loup. Wir mussten straffen, uns konzentrieren auf weniger Güter, um sie entsprechend in unseren Pinwänden präsentieren zu können und, eher zufällig, traf es auch Moulinier. Mir war nie so recht wohl bei dieser Entscheidung, mochte ich doch Weine und Winzer sehr und auch unsere Kunden trauerten diesen Heimatweinen des Languedoc nach. 13

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.