Aufrufe
vor 4 Jahren

PINwand N° 242

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Pinard
  • Weingut
  • Winzer
  • Weine
  • Wein
  • Reben
  • Riesling
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine HEIMAT

Erlesene Weine HEIMAT RHEINHESSEN: Geburtsstätte emotional berührender Weine auf absolutem Weltklasse-Niveau! DeuTSchLAND WEINGUT SEEHOF – RHEINHESSEN In Rheinhessen zu Hause: Ein kleiner, feiner Familienbetrieb sorgt für helle Aufregung im Land: Seehofs Morstein gewinnt große Rieslingprobe und schlägt wesentlich teurere Große Gewächse! Norwegens Top-Wein-Journalistin Merete Bo veranstaltete Mitte September ein großes Rieslingtasting. Ihr Urteil: „In 2013 trennt sich die Spreu vom Weizen: Platz 1 der Probe belegt Seehofs Morstein Alte Reben Riesling trocken 2013. Platz 2 belegt Seehofs unglaublich preiswerter Westhofener Morstein, Riesling trocken 2013.” Herzlichen Glückwunsch dem sympathischen „Macher” hinter dem Weingut Seehof, dem jungen Florian Fauth, der nicht mehr nur ein großes Winzertalent ist, sondern einer der besten Winzer Deutschlands! Florian Fauth: Einer der Stillen und Leisen im Lande, arbeitet sein Jahren mit höchster Akribie und handwerklichem Ethos in Weinberg und Keller. Und was Florian in 2013 in die Flasche gezaubert hat, ist absolute Spitzenklasse – das sind rheinhessische Meisterwerke einer weinbeseelten Winzerfamilie. Selten in meinem Leben bin ich dermaßen glücklich und zufrieden von einem Weingutsbesuch nach Hause gefahren – Ich wusste, ich hatte an diesem Tag ganz Besonderes für unsere lieben Kunden von Pinard de Picard entdeckt. Und: Auf Florians 2013er Kollektion trifft das Urteil von John Gilman haargenau den Punkt: „Jahrgang 2013: Überirdisch gut bei den Top-Gütern.” DRH051013 Morstein Alte Reben, Riesling trocken 2013 13,5% Vol. 34,53 €/l 25,90 € Max. 6 Fl./Kunde, da schon viele Flaschen in der Subskription verkauft wurden! Der SIEGER in Norwegen VOR absoluten TOP-Großen-Gewächsen aus Rheinhessen! Und der SIEGER der großen VINUM-Verkostung! Ein Urschrei der Mineralität! „Grand-Cru-Lagen (wie der Morstein) sind die erogenen Zone der Erde, ein Zusammentreffen von Nervenenden, die bei der Berührung mit Sonnenlicht kribbeln,” (Terry Theise). 26

Erlesene Weine Der Westhofener Morstein ist eine reine Südlage; die besten Parzellen dieser rheinhessischen Renommierlage verleihen ihren Weinen wegen des sehr hohen Anteils an verwittertem Kalkstein im Untergrund eine einzigartige salzig-mineralische Struktur. So wie bei Florians Meisterwerk, das schon so viele wesentlich teurere Große Gewächse mühelos an die Wand gespielt hat! Nicht nur brandaktuell in Norwegen, sondern auch bereits in VINUM. Sie erinnern sich?! Wenn nicht, Sie müssen nicht zurückblättern. Die Geschichte ist so schön, wir erzählen Sie Ihnen gerne nochmals. VINUM wollte es genau wissen: Rudolf Knoll, ein Urgestein des deutschen Weinjournalismus und intimer Kenner der Szene, testete die großen Weine Deutschlands. Da Pinard de Picard gebeten worden war, als führender Versender großer deutscher Weine ausgewählte Spitzengewächse zur repräsentativen VINUM-Probe einzusenden, hatten wir einen qualitativen Überflieger und absoluten Geheimtipp aus dem Morstein angestellt. Wieso Geheimtipp aus dem legendären, weltweit berühmten Morstein, um den sich Weinliebhaber aus aller Welt und die höchst dekorierten Spitzenrestaurants verzweifelt (und zumeist vergeblich) bemühen? Nun, Florian Fauth, unsere Deutschland-Entdeckung 2008, gehört nicht dem VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter) an und darf so seinen Fabel-Riesling aus dem legendären Westhofener Morstein nicht als Großes Gewächs vermarkten. Was dessen Bekanntheitsgrad natürlich einschränkt, da er auf den berühmten Großen-Gewächs-Proben (die ausschließlich VDP-Betrieben vorbehalten sind) nicht präsentiert werden kann. Und das, obwohl dieser Referenzriesling für feinste Frucht und abgrundtiefe Mineralität qualitativ die allermeisten Großen Gewächse Deutschlands locker hinter sich lässt! Daher schickten wir auch, zutiefst überzeugt von der singulären Klasse dieses Rieslings, Fauths Paradepferd ins VINUM-Rennen, neugierig, wie er sich denn im Umfeld der besten deutschen Weine schlagen würde. Das Resultat: Klaus-Peter Keller gewann die Verkostung, im direkten Verfolgerfeld, ihm hautnah auf den Fersen, unser ebenso sympathischer wie „hochtalentierter” (VINUM) Florian Fauth mit seinem genialen Morstein, der im übrigen derart unverschämt preis„wert” daherkommt, dass VINUM ihn zum „Top-Tipp der Verkostung” kürte! Und 2013? Eine zauberhafte Morstein-Welt! Riskant spät gelesen am 30. Oktober an einem traumhaften Sonnentag. Und alles gewonnen! 27

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.