Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 227

  • Text
  • Picard
  • Pinard
  • Weinfachhandel
  • Weine
  • Wein
  • Beaujolais
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine Von den

Erlesene Weine Von den Terrasses du Larzac, einer der nördlichsten Appelationen des Languedoc, stammen nicht nur große Weine, sondern in den Orten Pégairolles-de-l‘Escalette und Octon wird auch ein sehr geschätzter Käse (Roquefort) hergestellt. Sie, werte Kunden, wissen es seit mittlerweile fast 20 Jahren: Das Languedoc-Roussillon ist die Wiege des Weingeschäfts Pinard de Picard. Viele Kenner der Szene sagen uns eine der besten Selektionen Europas nach, regelmäßig werden unsere Spitzengewächse in der Fachpresse mit den höchsten Bewertungen bedacht und räumen Testsiege ab. Und unsere leckeren, traumhaft preis„werten” Alltagsweine demonstrieren überzeugend die These, dass das Preis-Genuss-Verhältnis der Rotweine des französischen Südens weltweit unschlagbar ist. Eigentlich also gab es keinen Handlungsbedarf für uns im wilden, sonnendurchfluteten Midi. Eigentlich! Doch regelmäßig, Jahrgang für Jahrgang, überprüfen wir bei uns im Hause die von uns repräsentierten Güter und ihre Weine mit den am höchsten von Fachpresse und Kennern gelobten Produkten, die wir nicht im Angebot führen. Wir wollen schließlich nicht betriebsblind werden und stets nur das Beste für Sie zur Auswahl haben. Zudem kann sich inmitten der unverlangt eingesandten ungezählten Weinproben hoffnungsfroher Winzertalente vielleicht einmal die berühmte qualitativ hochwertige Stecknadel im Heuhaufen befinden, der bis dato unbekannte Überflieger, auf den die ganze Welt gewartet hat. Doch die Wahrscheinlichkeit eines derartigen Fundes tendiert, vorsichtig formuliert, gegen Null. Der beste Vergleich solchen Tuns wäre wohl, den Manuskriptberg eines Verlegers ins Auge zu fassen (Und jetzt zitiere ich aus der renommierten „World of Fine Wine”, in der ANDREW JEFFORD, ein weinjournalistisches Urgestein, von seinem ersten Erlebnis mit unserer Neuvorstellung schwärmt und genau diese Metapher benutzt), „diese legendären Haufen unerbetener Manuskripte, in dem der Lektor hofft, versteckt zwischen umständlichen Erstlingswerken, exzentrischen Ernährungsratgebern und den Kindheitserinnerungen von Senioren, den einzig wahren und im besten Sinne Gold werten Text zu finden, den er seinen skeptischen Vorgesetzen triumphierend unter die Nase halten könnte. Ähnlich steht es um die Kostproben, die diejenigen, die über Wein schreiben, regelmäßig ins Haus geliefert bekommen. Alle verdienen es, probiert zu werden, die meisten verdienen eine Bewertung, aber bislang bin ich noch nie auf einen gestoßen, der mein imaginäres Pantheon neu geordnet hätte, wie es nur ein durch und durch großartiger Wein kann. Nie, bis vor einigen Wochen (und Pinard de Picard ging es bekanntlich bis vor etwa 18 Monaten genau so!). „Da traf mal wieder ein unangefordertes Paket aus dem Languedoc bei mir ein. Diese Probeflaschen hatten Etiketten von schlichter, klassischer Schönheit mit verwirrenden, schwer aussprechbaren Namen. Es waren Weine, die bei keinem britischen Importeur, geschweige denn bei einem Einzelhändler im Sortiment geführt werden. Und dies waren die besten unerbetenen Kostproben, die mir je zugesandt wurden. Mein Pantheon ist fortan neu geordnet. Ich habe dem Winzer mitgeteilt, dass ich ihn und sein Team für Genies halte.” Liebe Kunden. Dieser Bericht, den ich zum ersten Mal gelesen habe, als ihn mir der Winzer bei meinem Besuch vor Ort im Frühjahr 16

Erlesene Weine letzten Jahres stolz präsentierte, trifft voll ins Schwarze. Er schien mir bei der Lektüre wie ein „déjà vue”-Erlebnis. Exakt so hatte ich empfunden bei meinen ersten Probeschlucken dieser so unendlich schönen Pretiosen. 100erte Degustationsweine allein aus dem Süden Frankreichs laufen jedes Jahr meine Kehle runter, doch so elektrisiert wie in der Causa La Péira war ich schon seit Jahren nicht mehr. Diese neue Domaine ist aus dem Stand heraus für mich eine der beiden besten des Languedoc. (Die andere ist Clos Marie, mit Weinen jedoch ganz anderen Stils. Das ist etwa so, wie wenn man Latour mit Lafite vergleicht!) Die renommiertesten Journalisten aus der ganzen Welt sehen es ähnlich bzw. werten La Péira allein an die Spitze. Bevor ich Ihnen heute den neuen Jahrgang dieser Spitzen des Languedoc eindringlich ans Herz legen möchte (nochmals einen Tick besser als im schon grandiosen Vorjahr, da die Weinberge sich mittlerweile in einem optimalen Zustand befinden und im Keller jetzt die besten Barriques der renommiertesten französischen Tonneliers zu finden sind), hier alle wichtigen Fakten zum Weingut und den Menschen, die an diesen Zauberwerken mitgewirkt haben: La Péira liegt im Herzen des Languedoc. „Mas Jullien”, „Mas de Daumas Gassac” und „Grange des Pères”, ebenfalls weltberühmte Namen der Region, liegen in unmittelbarer Nachbarschaft. Ich selbst habe viele persönliche Erinnerungen an Landschaft und Leute, verbrachte ich doch als Student Ende der 70er Jahre meine Campingurlaube am Ufer des malerischen Flusses Hérault, der sich wildromantisch durch das Tal schlängelt. „Wild” haben wir damals auch gecampt, Fische eigenhändig mit selbst gebastelten Speerspitzen aus dem Fluss gefangen und am Ufer gegrillt und einen 10-l Kanister Rotwein für umgerechnet 5 Euro nachmittags beim örtlichen Winzer gekauft. Am Morgen danach entsprachen der Umfang der schauerlich malträtierten Köpfe meiner Begleiter(innen) und meiner selbst dem des leer gesoffenen Kanisters. Für mehr Qualität reichten damals weder mein Geld noch das Können der Winzer. Gleich geblieben in all den Jahren danach ist die ursprüngliche Schönheit einer grandiosen Landschaft, dramatisch verändert hat sich die Qualität der Weine, denn Mikroklima und Bodenzusammensetzung, das Terroir also, ist von singulärer Güte! Neue Männer brauchte dazu das Land, Winzer mit Leidenschaft, erfolgshungrig und bestens ausgebildet (und von Anfang an, hier sei nur Marlène Soria genannt, trugen auch mutige Frauen dieses lodernde Feuer im Herzen!) Und es sind drei ungewöhnliche Menschen, drei wahre Charakterköpfe, die das neue Kleinod des Languedoc leiten. La Pèira gehört dem berühmten, in London lebenden australischen Komponisten Rob Dougan und seiner Lebensgefährtin, der Rechtsanwältin Karine Athon, die mit dem Winzergenius Jérémie Depierre (der seine reichhaltigen Erfahrungen aus Lehrtagen auf Château Margaux mitbringt) zusammenarbeiten, der vor Ort, in einer der ältesten Weinanbauregionen Frankreichs, für die gesamte Weinbereitung verantwortlich ist. Dieses kongeniale Dreiergespann, „die Genies” (World of Fine Wine), hat binnen weniger Jahre intensiver Weinbergsarbeit (im zwar nicht zertifizierten, aber quasi biologischen Anbau) und behutsamer, sensibler Kellerarbeit die Domaine im Handumdrehen nicht nur an die Spitze des Languedoc geführt, sondern zu einer besten Adressen in ganz Frankreich gemacht, wie die besten Kenner der Region zu rühmen wissen: „Ein Wein, so delikat, wie man das sonst nur von wenigen Grand Crus aus Frankreich kennt, braucht den Vergleich mit weltberühmten Weinen nicht zu fürchten”, Parker „Anerkanntermaßen einer der Spitzenweine Frankreichs”, Simon Field, Master of Wine Jeb Dunnuck (Wine Advocate) urteilt: „In my view, La Pèira is the leading estate in all of the Languedoc and Roussillon!” „Da kommt ein neuer Name!!! Ein spektakulärer Südfranzose”, René Gabriel TERRASSES DU LARZAC: Appellation de l’année 2011 de Bettane & Desseauve Werte Kunden: Neugierig geworden? Dann kann ich Sie nun nur noch, DIE Neuentdeckung des Jahres 2012 vertrauensvoll in Ihr Weinportfolio aufzunehmen. Es sind singuläre Weinunikate voller Charakter und Authentizität mit einem legendären Reife- und Entwicklungspotential, die, kämen sie denn aus den bekannten Renommierregionen der Welt, ein kleines Vermögen kosten würden! Santé. Der Sänger, der Macher, die Anwältin und eine uralte Lagenkarte von La Pèira 17

Magazine 2019

Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.