Aufrufe
vor 4 Jahren

PINwand N° 224

  • Text
  • Weinfachhandel
  • Picard
  • Pinard
  • Frankreich
  • Weine
  • Wein
  • Beaujolais
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine FBJ030411

Erlesene Weine FBJ030411 Morgon Côte du Py „Les Impénitents”, rouge 2011 max. 3 Fl./Kunde 12,5% Vol. 33,20 €/l 24,90 € Einer der vier Siegerweine der großen VINUM-Verkostung mit einer Weltklasse-Bewertung - exklusiv bei Pinard de Picard! 1914 gepflanzt wurde diese Spitzenparzelle innerhalb der Traumlage Javernières. Also sind es fast 100 Jahre alte Reben, die die Grundlage bilden für die Träume von Weinliebhabern, die originäre Tropfen schätzen und diese absolute Rarität, einen der größten je erzeugten Weine des Beaujolais, mit einem glückseligen Lächeln in ihren Weinkeller legen und wie einen Schatz behüten! Hinter einer beeindruckenden Kraft vermählt sich aristokratische Leichtigkeit mit nobler Finesse! Power without weight. In einer Blindprobe in 10 Jahren wird er schmecken wie eine hypothetische Mischung aus dem legendären Hermitage und einem Grand Cru der Côte de Nuits! Zu genießen ab 2016 bis vielleicht nach 2050+ Dieser Weingigant ist wie eine Reise in noch unbekannte Dimensionen eines verwunschenen Weinuniversums! Und eine zärtliche Liebeserklärung an eine märchenhafte Region! DOMAINE JEAN-MARC BURGAUD Die sympathische „Zaubermaus“ aus Morgon im Herzen der renommierten Cru-Lagen des Beaujolais begeistert mit grandiosen Weinen zu „furchterregend“ niedrigen Preisen! Seit zwei Jahren ein Bestseller unseres Programms! FBJ010111 Beaujolais Villages „Les Vignes de Thulon”, rouge 2011 12,5% Vol. 10,60 €/l 7,95 € Welch animierende Frische im Trunk welch köstliche Orgie an Frucht (Cassis, Schattenmorellen und schwarze Herzkirschen, Zimt, feinste mineralische Note, hierin dem 2009er sehr nahe!) entschwebt dem Glase, welch spielerische Leichtigkeit (gerade einmal 12,5 Volumenprozent Alkohol!) auf der Zunge. Wie ungemein süffig rinnt dieser betörende Stoff die Kehle herunter und: Welch qualitativer Hammerschlag für einen phantastischen Alltagswein, der jedoch alles andere als alltäglich schmeckt! Und wo um alles in der Welt ist denn Tannin? Es ist kaum schmeckbar, nur ganz dezent als Struktur gebende Komponente eingebunden. Daher zu trinken mit höchstem Genuss ab sofort. Kategorie persönlicher Lieblingswein! Oder wie Jancis Robinson meint: „Das große Vorbild für alle Bemühungen in der ganzen Welt, rote Erfrischung in Flaschen zu füllen!” FBJ010212 Régnié „Vallières”, rouge 2012 12,5% Vol. 13,27 €/l 9,95 € Leicht gekühlt im Sommer wird unser Régnie zum herrlich erfrischenden Rotweingenuss besonderer Art: verführerische Frucht küsst kühle Mineralität. „Il pinote”, wie man in Frankreich begeistert so feinsinnige Rotweine (gerade einmal knappe 12,5 Vol.%) zu rühmen weiß! Und ein wunderbarer Beleg zu Jancis Robinsons brandaktuellem Statement über das „französische Weisenkind” Beaujolais, das lange ungeachtet und ungeliebt ein Schmudelleben in den hintersten Regalen der Supermärkte führte (ähnlich der Situation beim deutschen Riesling in den 70er und 80er Jahren) und heute vor einer ähnlichen weltweiten Renaissance (Parker: „Beaujolais is on the cusp of a qualitative renaissance”) steht: „Where else could you find a wine made with French finesse from vines that are 70 years old for under 11 Pounds (12,75 Euro) a bottle?” Und weil Pinard de Picard das ganz ähnlich sieht, waren und sind Aurélie Botton und Tino Seiwert in diesem Jahr (wie auch schon in den beiden letzten) mehrere Wochen in dieser traumhaften Region unterwegs, haben Winzer auf Winzer abgeklappert, um die besten der besten jungen Talente zu finden und an uns zu binden. So, wie vor 20 Jahren im Languedoc, als es galt, in der damaligen Aufbruchstimmung im Süden Frankreichs aus einer ganzen Generation von jungen Winzern im Aufbruch die Elite heraus zu filtern. Und genau mit dem gleichen Enthusiasmus sind wir zwei Jahrzehnte später im Beaujolais unterwegs, Tino mit etwas weniger Haaren auf dem Kopf als damals, aber innerlich brennt noch das alte Feuer. Wir wollen nicht nur dabei sein in der spannenendsten Umwälzung, die zurzeit in der Weinwelt stattfindet, nein, wir wollen Ihnen die Avantgarde der Winzer des Beaujolais im Programm von Pinard de Picard präsentieren. So stellen wir dann in den nächsten Pinwänden weitere Highlights der Region vor! Denn wir sind felsenfest überzeugt: Beaujolais ist DIE Rotweinzukunft Frankreichs! Parker (Für Parker degustiert im übrigen David Schildkecht die Beaujolais-Weine. Schildknecht ist ein weltweit höchst geschätzter Journalist und für Kenner der Szene geradezu die Inkarnation von Seriosität. Seine sensible Zunge schätzt Finesse und Eleganz wesentlich höher als marmeladige Opulenz. Er ist für mich schlicht einer der besten Verkoster der Welt. Punktum. Nur wegen seiner vorsichtigen Punktevergabe raufe ich mir so manches Mal durch die wenigen mir verbliebenen Haare. Und David hat wie Jancis Robinson und VINUM mein neues Paradies auch schon mehrfach aufgesucht) bringt es auf den Punkt: „Weinliebhaber, die ihre Vorurteile und ihre Befangenheit über das Beaujolais abgelegt haben, die ab jetzt die höchst innovativen, unerschrockenen und wahrlich integren und zuverlässigen Winzer dieser Region unterstützen, werden nicht nur an ihren Tischen beim Verkosten und Essen und in ihren Weinkellern reich belohnt, sondern belohnen auch umgekehrt diese aufrichtigen Winzer und ihre wirtschaftlich in der Vergangenheit so sehr gebeutelte Region mit einer persönlich als auch historisch wohlverdienten Chance, endlich wieder zu gedeihen, aufzublühen und stetig zu wachsen.” 16

17 Erlesene Weine

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.