Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 221

  • Text
  • Online
  • Weinfachhandel
  • Weine
  • Wein
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine Das

Erlesene Weine Das Felsentürmchen im Felsenberg ist eines der schönsten Weinbergshäuschen in Deutschland und Helmuts ganzer Stolz! © Johannes Grau / CPA! 30

Erlesene Weine Was strahlt dieser Rieslinggigant aus dem Roxheimer Höllenpfad nur für eine Finesse aus, wie berauschend spielt er mit einer unvergleichlichen inneren Balance und welch grandiose Mineralität paart sich im ungemein langen Nachhall mit einer faszinierenden Frucht. Und wie tänzerisch und verspielt liebkost er die Zunge – Wahrlich ein neues Husarenstück des Magiers von der Nahe! Herzlichen Glückwunsch, Helmut. Heute hast Du die Herzstücke aller traditionsreichen Weingüter an der Nahe in Deinem Besitz. Du bist jetzt der „unumschränkte Herrscher“ der mittleren Nahe. Du selbst bist ihr Herzstück und ich wünsche Dir, dass Du es noch viele Jahrzehnte genießen kannst. Kein Wunder, dass Kenner und Liebhaber großer Nahe-Riesling begeistert sind: So jubiliert Stuart Pigott in der FAZ: „Die Nahe ist um eine Neuheit reicher: Ein Weißwein, der den geschmacklichen Rahmen sprengt!“ Und dann erläutert einer de größten Rieslingkenner der Welt: „Der Rahmen des gewohnten Geschmacks lässt sich durch die Reaktivierung von Weinbergslagen sprengen, in deren Bewirtschaftung lange Zeit kein großer Ehrgeiz gesteckt wurde. Ein wichtiges aktuelles Beispiel ist der Höllenpfad von Roxheim/Nahe. Wie viele der erstklassigen, aber weniger bekannten Lagen des Gebiets liegt der von kargem rotem Buntsandsteinboden geprägte steile Südhang mit spektakulärem Blick über die umliegenden landwirtschaftlichen Flächen etwas abseits vom eigentlichen Nahetal. Zwei Hektar mit alten Reben und einem Hektar Brachfläche hat das Weingut Dönnhoff in Oberhausen/Nahe 2010 im Höllenpfad übernommen und, wie Helmut Dönnhoff sagt, ‚zuerst einmal zurück ins Leben geholt‘. Der Reiz für Dönnhoff und seinen Sohn Cornelius lag in der Erweiterung ihres Hauptbesitzes in Schlossböckelheim, Niederhausen und Norheim an der mittleren Nahe, wo Schiefer und Vulkansteine vorherrschen, um eine Weinbergslage mit ganz anderem Gesteinsboden. Trotz seiner erheblichen Kraft bleibt dieser neue Wein schlank und spannungsgeladen mit einer ausgeprägten Würze im Finale. Sehr frisch wirkt er und bei optimaler Lagerung hat er mindestens zehn Jahre vor sich. Es handelt sich um einen neuen Spitzenwein des bekannten Betriebs, der aber deutlich niedriger im Preis liegt als die Großen Gewächse.“ Ein wahres Schnäppchen! PS: Schon seit Urzeiten, und zwar bevor der Name Rote Teufel für Helmuts und meine gemeinsame große Liebe im Fußball, den schwierige Zeiten erlebenden, ruhmreichen FCK (Wahre Liebe kennt keine Liga!), zu Zeiten Fritz Walters geprägt wurde, besaßen die Etiketten des Roxheimer Höllenpfads bereits ein „rotes Teufelchen“ als unübersehbares Markenzeichen (das übrigens demnächst auch die Etiketten wieder zieren wird!). „Lieber Helmut: Und jetzt ist dieser faszinierend mineralische Wein in Deinem Besitz und in meiner Vermarktung. Manchmal hält das Leben die schönsten Überraschungen parat. :-) “ DNA021612 Felsenberg „Felsentürmchen” Riesling trocken Großes Gewächs 2012 in Subskription 44,00 €/l 33,00 € DNA021612M Felsenberg „Felsentürmchen” Riesling trocken Großes Gewächs 2012 MAGNUM in Subskription 46,66 €/l 70,00 € 2007 war der Premierenjahrgang von Helmut Dönnhoffs Großem Gewächs aus dem Felsenberg, die Geburtsstunde einer neuen Legende! 2012 setzt diese Tradition in bisher noch nicht dagewesener Qualität fort und adelt damit endgültig eines der größten Rieslingterroirs der Welt! Der Schlossböckelheimer Felsenberg besteht aus rotem vulkanischen Gestein (der kein Wasser speichern kann – nur sandig-lehmige Zwischenschichten können Feuchtigkeit bewahren) in extremster Ausprägung und dieses großartige Terroir gibt diesem exzellenten Riesling sein zutiefst mineralisches, „steiniges” Gepräge. In Nase und Mund faszinieren kühle komplexe Aromen von rauchigem Fels, Grapefruit, Pfirsich und Mirabelle, reifen Zitrusfrüchten, Quitten, weißen Blüten, Flieder, Ananas und immer wieder diese alles durchdringende kristalline Mineralität, die jeden Liebhaber großer Rieslinge magisch in ihren Bann zu ziehen vermag. Helmuts einzigartige trockene Rieslinge sind niemals laut oder aufdringlich, sie besitzen vielmehr stets eine vornehme, edle, fast distinguierte Stilistik: ein Spiegelbild der Seele des großartigen Menschen Helmut Dönnhoff, wahrlich des Grandseigneur der deutschen Winzerszene. Und nur in diesem Kontext gesehen wirkt der Schlossböckelheimer Felsenberg vielleicht etwas weniger schlank, sondern mit mehr Dichte und Fülle und Struktur versehen als seine Geschwister aus den Nachbarlagen, „ist eher vergleichbar mit einer rassigen, unbezähmbaren Schönheit südländischen Typus mit rehbraunen Augen, in deren unergründliche Tiefen abzutauchen, der unerfüllte Traum so vieler sich in Sehnzucht verzehrender Liebhaber in aller Welt ist, ist dabei sehr fordernd und anspruchsvoll“ (so Helmuts verschmitzter, augenzwinkernder Kommentar) sowie geprägt von einer bemerkenswerten Frische und einer erstklassigen Säurestruktur. Nach längerer Öffnung im großen Glas – dieses traumhafte Große Gewächs braucht viel Luft – entwickeln sich Aromen von schwarzen, wild wachsenden Himbeeren, ergießen sich, bei aller Feinheit und Finesse, wollüstige, saftige Wogen von Feuerstein und würziger Mineralität über die Zunge, kleiden den Gaumen aus bis in den letzten Winkel, setzen sich fest, wollen nicht mehr loslassen – und welch ungemein langer, fabelhaft salzig-mineralischer, aber auch lustvoll fruchtiger Nachhall! Geniales Großes Gewächs, rassig wie ein wildes arabisches Vollblutrennpferd, das deutlich macht, warum Kenner wie Gilman den 12er Jahrgang gleichauf mit dem 11erbei Dönnhoff als den primus inter pares in einer grandiosen Abfolge großartiger Ernten sehen. Ein phantastisches Großes Gewächs, das eine Legende begründen wird! Wer diesen singulären Weltklasse-Riesling je probieren darf, mag vielleicht zukünftig dazu neigen, die Worte Felsenberg und Mineralität als Synonyme zu benutzen! Zu genießen ab seiner Freigabe im Herbst, Höhepunkt 2016 bis 2030. Werte Kunden: Die tief purpurnen Porphyrbrocken des Felsenbergs im Regenschatten des Hunsrücks (daher zählt die Nahe zu den trockensten und sonnenreichsten Gebieten Deutschlands) erwärmen sich in der Sonne leicht und ihr Wärmespeichervermögen ist außergewöhnlich. Menschen wie Reben haben in solchen Lagen hart zu kämpfen. Doch großer Riesling und diese singuläre Lage passen traumhaft zueinander. Helmuts grandioses Großes Gewächs aus dem Felsenberg ist so unendlich kompakt. Sein Traubengeschmack ist dicht und seine Mineralität verbindet sich nahtlos mit der vibrierenden Säure. Sie zieht sich sehr lang und hat kein spürbares Ende. Nur ein Asket wäre nicht animiert, den nächsten Schluck herbei zu sehnen. Wohl bekomm‘s! 31

Magazine 2019

Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.