Aufrufe
vor 4 Jahren

PINwand N° 210

  • Text
  • Picard
  • Pinard
  • Weinberg
  • Winzer
  • Weinversand
  • Weinfachhandel
  • Weine
  • Wein
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine

Erlesene Weine Brennnesselnoten, Cassis-Knospe, grünem Granny Smith Apfel, Grapefruit und Limetten vermählen sich mit feinst süßlichen Anklängen von reifer Melone, Kräuter-Honig, dazu Noten einer frisch gemähten sommerliche Heuwiese und weiße Blüten. Auf der Zunge perfekt balanciert, frisch, mit zartem Schmelz und einer feinen mineralischen Salzigkeit. Ein kongenialer Begleiter zu kräutrigen Gerichten, grünem Spargel und Gemüse und Salat. Eine provokative qualitative und preisliche Alternative zu so vielen unsäglichen, seelenlosen Sauvignon Blancs aus industrieller Massenerzeugung aus Sancerre, der Südsteiermark oder dem Friaul. Ein Sommernachtstraum! Übrigens: Letztjährig präsentierte der FEINSCHMECKER Wein-Schnäppchen unter 10 Euro aus Südeuropa und urteilt begeistert: „Luc de Conti ist der gefeierte Winzerstar der Region Bergerac; seit Langem setzt er auf biodynamischen Anbau. Sein „Classique“ aus Sémillon und Sauvignon blanc hat tolle Würze, florale Noten und überbordende Frucht von Stachelbeere, Grapefruit, Limetten. Rassig und finessenreich.“ Dieser Gaumenschmeichler aus einem ganz großen Jahrgang im Bordelais und seinen Nachbarregionen ist für den sofortigen Trinkgenuss konzipiert und wird bis Ende 2014 exzellent munden. Liebe Kunden, kistenweise kaufen! FSW040311 Cuvée des Conti, blanc 2011 (Bio) PK 13,5% Vol. 11,87 €/l 8,90 € Lucs legendäre „Cuvée des Conti” mit ihrem faszinierend mineralischen und zutiefst betörenden exotischen Bukett besitzt in Frankreich längst Kultstatus. Diese leckere Cuvée aus der Semillontraube und einem kleinen Anteil Sauvignon blanc sowie Muscadelle aus den besten Parzellen der Domaine präsentiert sich ungemein cremig und schmelzig, traumhaft frisch und herrlich ausgewogen, von feinster Eleganz und Finesse, die nicht nur solo getrunken Freude pur bereitet, sondern hervorragend zu Fisch und hellem Fleisch wie auch zur asiatischen Küche mundet. In der Nase betört eine reiche, komplexe Frucht mit Aromen von Nektarine, weißem Pfirsich, Marillenkern, Ananas, Litschi, verführerisch duftendem weißen Flieder, Muskat, Akazienhonig und einem Hauch Vanille; dazu gesellen sich feine exotische und mineralisch-rauchig-salzige Noten und eine frische Prise gemähtes Gras. Kein Wunder bei dieser komplexen Aromenvielfalt, dass einer seiner so beliebten Jahrgangsvorgänger bei einer großen Verkostung der besten Bergerac-Weine mit deutlichem Vorsprung vor zum Teil erheblich teureren Weinen den ersten Platz belegte! Und das Beste: Der Preis für diesen tollen Bio-Wein ist seit Jahren nahezu unverändert sympathisch. Bravo, Luc! Welch toller Geheimtipp, der in beiden Vorjahren von der Bibel der französischen Weinkritik, dem „Classement”, mit für seine Preisklasse sensationellen 16/20 Punkten gefeiert wird, eine Qualitätsliga, in der viele renommierte Premier Crus aus dem Burgund angesiedelt werden! Kann schon jetzt mit höchstem Genuss getrunken werden, hält seine Bestform bis wenigstens 2015. 510210 „Moulin des Dames”, blanc 2010 (Bio) 14% Vol. 31,86 €/l 23,90 € „Es ist immer wieder eine Wonne, diesen goldgelb funkelnden Wein ins Glas laufen zu sehen und seine unvergleichlichen Aromen sowie seine irre tiefe Mineralität zu genießen. Jedes Mal begeistert mich dieses Juwel aufs Neue!“, Christina Hilker, Deutschlands Sommelier des Jahres 2005. Welch verzaubernde, sich schmeichlerisch verschwendende, faszinierende, unfiltrierte, im nur ganz dezent schmeckbaren Barrique ausgebaute Weißweinrarität (40 % Sémillon, 60 % Sauvignon) mit einem herrlich komplexen und zutiefst mineralischen Bukett, ungemein kraftvoll, gleichzeitig voll ausdrucksstarkem Spiel im Mund, mit einem nicht-enden-wollenden, betörend langen Nachhall, ein Wein zum Süchtigwerden aus ganz großem Weißweinjahrgang für Tour des Gendres, der Kenner großer Weißweine an noble Burgunder der Spitzenklasse erinnert, die jedoch ein Vielfaches dieses Kultweins kosten. Und genau zu dieser Einschätzung kommt Wolfgang Fassbender, renommierter Journalist und Weißweinliebhaber, der in einem Artikel über die „Kultweine der Welt“ bereits einen gleich phantastischen Jahrgangsvorgänger als „grandiose, preiswerte Alternative, komplex und ungeheuer charmant, zu den legendären Lagen des Burgunds, wie Montrachet & Co“ empfiehlt! Zu genießen ab sofort, Höhepunkt bis 2020+. PS: Unglaublich fast der betörende Duft, der noch minutenlang nach dem Austrinken dem leeren Glas entströmt! FSW040810 „Le Classique de Tour des Gendres”, rouge 2010 (Bio) PK 13% Vol. 9,27 €/l 6,95 € Herrliche, tiefdunkle, ungemein schmeichlerische Cuvée aus den Edelreben Merlot und Malbec, mit verführerischen, duftigen Kräuternoten, die an Thymian und Rosmarin, aber auch an Pflaume, rote Beeren, Speck und Cassisblätter erinnern in Verbindung mit dem animierenden Geruch von gegrilltem dunklen Fleisch. Mit etwas Sauerstoffkontakt kommen feine süßliche Schwarzkirschen, rote und schwarze Beeren, Veilchen, Lavendel, Rosennoten und sogar würzige Nelkenanklänge hinzu. Alle Aromen sind fein ineinander verwoben und legen sich saftig, weich, frisch, traumhaft balanciert, höchst trinkanimierend und mit cremigen, sagenhaft weichen, seidenen präzisen Tanninen auf den Gaumen. Süße Vanille und noble Schokoladenaromen (Nougat!) schmeicheln den Sinnen. Ein ungeschönter, unfiltrierter Charakterwein (eine Fruchtorgie OHNE Holzaromatik), der infolge seiner präzisen Mineralität und großartigen Struktur qualitätsmäßig in einer Liga spielt, die im benachbarten Bordelais ein Vielfaches kostet! Zu genießen ab sofort bis 2014+. Ein sagenhaft leckerer Rotwein aus biologischem Anbau mit großem Charakter und kaum schlagbarem Preis-Genussverhältnis! 26

Erlesene Weine Domaine Saint Préfert - Châteauneuf-du-Pape Isabel Ferrando vinifiziert feinst balancierte, feminine Rhôneweine – Magischer Kultstoff für Liebhaber großer Châteauneufs im burgundischen Stil: Eleganz und Finesse statt Alkohol und Marmelade! Isabel, die ungekrönte Königin von Châteauneuf, wird nach ihrer Hommage durch Parker („Ihr Auguste Favier ist wie das Blut der Reben!”) nun auch vom WINE SPECTATOR euphorisch gefeiert: 97 Punkte für ihren höchst authentischen Weltklassewein, den Auguste Favier 2010, der, man mag es kaum glauben, von einer burgundischen Finesse und Frische geprägt wird. Eine Referenz des Jahrgangs! FRS080210 Réserve Auguste Favier, rouge 2010 15% Vol. 52,00 €/l 39,00 € Und dann legt der WINE Spectator noch einen drauf: 99 Punkte für DEN Kandidaten für den Wein des Jahrgangs aus Châteauneuf-du-Pape, „ein Meisterwerk am Gaumen aus Samt und Seide,” wie Aurélie Botton, MBA und Best Young Sommelier of Bordeaux & Champagne, begeistert urteilt! FRS080310 Cuvée Charles Giraud, rouge 2010 15% Vol. 130,66 €/l 98,00 € max. 3 Flaschen pro Kunde! Extrem rare Top-Cuvée aus (über 60-100jährigen) edlen Grenache- und Mourvèdrereben, Rhôneadel in seiner nobelsten Ausprägung. Ein Châteauneuf-Urgestein, eine strahlende Diva mit einer fabelhaften Fruchtsüße und damit bei aller Präzision auch wollüstigen Anklängen! Dazu eine Wahnsinnstanninqualität, seidig-subtil! Zu genießen wegen seiner seidenweichen Tannine bereits ab sofort (ja, das ist dann zwar irgendwie ein „Babymord”, aber das Zeugs schmeckt bereits heute einfach „saumäßig” lecker!), Höhepunkt 2018 bis 2035+. Werte Kunden: Nachdem Parker diesen aristokratischen Weltklassewein ebenfalls mit 98-100 Punkten geadelt hat, ist ein weltweiter Hype um diesen raren Kultstoff ausgebrochen! Dieser Wein kostet mittlerweile auf den internationalen Märkten zumeist über 130 Euro mit steigender Tendenz! Bitte haben Sie Verständnis, dass wir wegen der starken Nachfrage und der Vielzahl an Vorreservierungen maximal 3 Flaschen pro Kunde zuteilen können. Auch ich selbst bin hin und her gerissen: „Vielleicht der hedonistischste Châteauneuf-du- Pape, der mich bereits so jung so unglaublich gefesselt hat. Welche innere Balance, welches Gesamtkunstwerk! Isabell hat ein Gemälde für die Ewigkeit geschaffen. Kategorie persönlicher Lieblingswein! Ein Châteauneuf kann nur anders, aber niemals besser schmecken!” Und dann hätten wir da noch den beliebten „Basis”-Stoff unserer schönen Winzerin, der seine Preis-Liga geradezu aufmischt! 27

1997-2021 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.