Aufrufe
vor 2 Jahren

PINwand N° 209

  • Text
  • Picard
  • Pinard
  • Weisswein
  • Rotwein
  • Weine
  • Riesling
  • Wein
  • Rieslinge
Erlesene Weine, Feinkost und Spirituosen von Pinard de Picard - Weinfachhandel und Weinversender

Erlesene Weine Kenner

Erlesene Weine Kenner aber wissen: Selbst Bernds Basisweine belohnen jedes zusätzliche Jahr an Kellerreifung, wie auch jedes längere Öffnen der Flaschen, weil dann die betörende Fruchtigkeit sich immer mehr in den Vordergrund spielt. Wahre Größe braucht Reifung, beim Menschen, wie beim Wein! Und die emotional unter die Haut gehenden Spitzenrieslinge aus diesem weltberühmten Traditionsgut sind grandiose Weltklasseweine. „Entscheidend sind die authentischen Aromen des Saumagens”, sagt der stets gut gelaunte Wein-Kosmopolit Philippi und beteuert: „Wir machen hier knalltrockene Weine und haben noch nie aufgezuckert. Heutzutage ist dagegen vielfach die Suche nach dem schnellen Glück gefragt. Das haben wir noch nie mitgemacht, und genau das schätzt unsere Kundschaft.” Und dann verweist Bernd Philippi auf einen weißen 1900er Corton-Charlemagne aus dem Burgund – für den Kallstädter ein prägendes Weinerlebnis und ein Jahrhundertwein: „Der hatte genau die Aromen wie meine trockenen Saumagen-Auslesen!” Daher nimmt auch Weinjournalist Manfred Lüer in Stuart Pigotts Standardwerk „Wein spricht Deutsch” darauf Bezug und urteilt dezidiert, dass „die südlich ausgerichteten Filetstücke des Saumagens tatsächlich genauso außergewöhnlich sind wie der mächtige, ebenso in aller Welt gerühmte Corton-Berg im Burgund. Zur römischen Zeit war diese Lage ein Kalksteinbruch und diese riesige, mit Brocken aus Kalkstein gefüllte Senke ist einzigartig und produziert Rieslingunikate, die genauso unverwechselbar schmecken. Der 1890 geborene Ernst Koehler, Großvater von Bernd Philippi, begann dort ab 1920 Rieslingreben zu setzen. Koehler leitete bis 1969 das Weingut und war ein absoluter Verfechter des Naturweingedankens. Er ist daher das erklärte Vorbild für Bernd Philippi. Dabei hat der Enkel nicht nur den klassischen Ausbau des Rieslings im Holzfass weiter verfeinert, sondern sich durch penibelste Selektion der Trauben einen Namen gemacht. So werden – je nach Jahrgang – für die trockenen Auslesen nur die besonders aromatischen, gesunden, kleinen Beeren nach den Farben Gold, Gelb und Grün gelesen, getrennt ausgebaut und erst später, abhängig vom Geschmack des Jungweins, verschnitten. Dann zeigt sich der ganze Triumph des nicht primärfrucht-dominierten Weins: Ein sehr frisches, originäres Aroma, das den Saumagen deutlich schmeckbar macht” und die Tradition dieser grandiosen Lage in den fertigen Wein transmittiert. Bernd Philippi, Pfälzer Urgestein und weltoffener Kosmopolit, der Lebenslust, Weinwissen und Bauchgefühl unschlagbar in seiner Persönlichkeit vereint, ist wahrlich eine der großen Winzerpersönlichkeiten der Welt! Und seine Rieslinge die Essenz der großen Pfälzer Kalklage Saumagen! Kategorie persönliche Lieblingsweine! DPF020109 Kallstadter Riesling Kabinett trocken 2009 11,5% Vol. 11,33 €/l 8,50 € Welch energiegeladener Dialog von Kalk und eleganter Frucht! Dieser ungemein expressive, extrem mineralische (welch ein Zauber vom kuscheligen Kalk!) Riesling bezaubert mit seiner faszinierenden Pfälzer Fülle (die aber stets auf der präzisen Seite verbleibt und trotz aller burgundischen Anklänge keinesfalls ins Barocke abgleitet) und brilliert schon in seiner Jugend mit einem komplexen, sich verschwenderisch vergießenden Fruchtspektrum, das von Pfirsich, Limone, Orangenblüten, Minze bis hin zu zart exotischen Anklängen (Zimt!), Artischocken, Kiefernzapfen und Noten von Nougat und Lavendel reicht und das fast süchtig macht in der Intensität seiner unbändigen Mineralität, in der Reinheit seiner geschmacklichen Komponenten und dem unverkennbaren authentischen Rieslingcharakter seiner großen Kallstadter Lagen. Am Gaumen faszinieren bei allem Schmelz und innerer Dichte eine phantastische salzig-mineralische Note und subtile Anklänge an weiße Johannisbeeren. Ein Gutswein ist stets die Visitenkarte einer Domaine. Und das Urgestein Bernd Philippi hat sich mit seinem Basisriesling in 2009 selbst übertroffen. Schnäppchenalarm! Welch begeisternder, in sich ruhender Riesling, harmonisch, balanciert, mit gerade einmal 11,5 % Volumenprozent Alkohol – schlichtweg atemberaubend! Unübertreffliches Preis- Genuss-Verhältnis! Meilenweit von den heute in Mode gekommenen, reinzuchtvergorenen Pfälzer Kuschelkätzchen entfernt. Pfälzer Authentizität, wie der Winzergenius, der sie geschaffen hat! Zu genießen ab sofort bis etwa 2015+. DPF020209 Kallstadter Saumagen, Riesling Kabinett trocken 2009 12,5% Vol. 15,87 €/l 11,90 € Der Kallstadter Saumagen – wahrlich eine der mythischen Rieslinglegenden der Welt, aus der Bernd Philippi seine besten Weine macht. Die Römer haben hier schon Kalk gebrochen und so entstand ein Kessel mit reiner Südhanglage, die sich nur zum Dorf hin Richtung Osten öffnet. In diesem außergewöhnlichen Kleinklima in einem magischen Ort, dessen Schwingungen sich niemand entziehen kann, der je mit Gänsehaut hier gestanden hat, gelangt der Riesling zu voller Reife und gewinnt eine dramatische Mineralität. In großen Jahren sind die trockenen Weine von einer geradezu barocken Fülle; erstaunlich haltbare Gewächse mit enormer Kraft und mächtigem Körper, eingebettet in einen famosen mineralischen Spannungsbogen! Doch mit der Zeit kommen sie zur vollen Geltung, wie etwa die legendären 1990er oder 1996er Rieslinge oder die grandiose 1998er Auslese R, einer der besten trockenen Rieslinge, die in Deutschland in den vergangenen 15 Jahren auf die Flasche kamen. Gerade dann, wenn der Schwanengesang auf die meisten Primärfrucht-Weinchen 14

Erlesene Weine schon verklungen ist, beginnen Philippis Meisterwerke erst aufzuleben. Und welch sensationellen Gegenwert fürs Geld finden wir, werte Kunden, bereits in diesem faszinierenden Kabinett! Die Nase wird umgarnt von feinster Mineralität, „Kalk at its best”, komplexe Aromen von schwarzem Tee, Minze, Lavendel, Nougat de Montelimar und betörende Frucht von Aprikose, Mango und knackigem Apfel sowie an Haselnuss (wie bei großen Burgundern, die ein Vielfaches kosten!). Am Gaumen eine tolle Balance und Harmonie, saftig und dicht, ohne dick oder fett im Glase zu krachen, sensationell reife Säurestruktur (das sind Welten, nein Galaxien zu 99% der 2009er!), ungemein feinwürzig-mineralischer, sehr langer Nachhall. Unbedingt probieren, zu genießen ab sofort bis nach 2016. Dieses Pfälzer Urgestein schmeckt nach Heimat und Seele, wagt Herkunft und Charakter, Präzision und kalkige Mineralität. Dies ist schlicht mein trockener Lieblingskabinett aus dem Überflieger-Jahrgang 2009! DPF021209 Kallstadter Annaberg, Chardonnay Spätlese trocken 2009 12,5% Vol. 17,27 €/l 12,95 € Nicht nur Kalk, sondern auch Sand im Untergrund dieser höher gelegenen Parzelle von Philippi prägen die Stilistik dieser grandiosen, auf den Punkt gereiften Spätlese. Sehr komplexe, aber zart verspielte Nase mit grandiosen mineralischen Noten, zu denen sich dann Anklänge an Williamsbirne, Weinbergspfirsich, Akazienhonig, Ananas und fein duftendes Brioche gesellen, betörend vermählt mit dezenten Noten von edler Vanille aus dem großen Holzfass. Am Gaumen eine sowohl frische, feingliedrig-elegante als auch verführerisch cremige Stilistik. Ungemein präzise in der spielerisch agierenden, cremigen Säurestruktur (ein Traum!), schlank, rassig, nervig und angenehm frisch auf der Zunge. Da ist keine Spur von Schwere oder vorlauten Holznoten, die so viele Weinchen aus Übersee dominieren. Und eine gewaltige Provokation (!) für alle überteuerten Burgunderweine, die nur von ihrem übertriebenen Barriqueeinsatz leben. Noblesse statt Holz! Ein individueller Weißwein aus Deutschlands dynamischster Anbauregion mit Größe und Ausstrahlung. Unter Preis-Genussgesichtspunkten schlichtweg unschlagbar! Zu genießen ab sofort bis ca. 2016. DPF020309 Kallstadter Saumagen, Riesling Spätlese trocken „Edition Pinard de Picard” 2009 12,5% Vol. 22,53 €/l 16,90 € DPF020309M Kallstadter Saumagen, Riesling Spätlese trocken „Edition Pinard de Picard” 2009 MAGNUM 12,5% Vol. 46,67 €/l 35,00 € Exklusivfüllung für Pinard de Picard! Nicht wenige Weinliebhaber behaupten, dass diese grandiose Spätlese der flüssig gewordene Albtraum sei für banale Wein-Früchtchen mit dropsigen Gummibärchen- Aromen! Zweifellos: Die legendären Spätlesen Philippis aus dem Saumagen genießen als weltberühmte Aushängeschilder unter Weinliebhabern einen legendären Ruf. In der Nase betörend mit komplexen Aromen von Feuerstein, Zitrusfrüchten, saftigem reifen Pfirsich, Honig, Sandelholz und dem unwiderstehlichen Duft einer Sommerwiese, die in voller Blüte steht, alle Ingredienzien fein unterlegt von einer extrem tiefgründigen animierenden Mineralität. (Ach hätten doch nur alle gerühmten Großen Gewächse einen derartig mineralischen Charakter!) Am Gaumen verwöhnen eine rassige Frucht sowie zart würzige, salzige und tief mineralische Noten, harmonisch eingebettet in eine ungemein cremige, dichte, extraktreiche Konsistenz und eine reife, den Gaumen verwöhnende Säurestruktur, welche die Zungenpapillen so wunderbar erfrischt, dass Erinnerungen an einen klaren, frischen Gebirgsbach evoziert werden, der sich tänzelnd und übermütig ins tiefe Tal ergießt. Im eminent langen Nachhall die Saumagen-typische, in ihrer Jugend noch brutale, später harmonisch eingebettete Mineralität. Welch grandioses Pfälzer Urgestein! Zu trinken ab sofort, Höhepunkt Herbst 2012 bis nach 2020. PS: Bernd Philippi schaut stets unter die Fassade des schönen Scheins, er will das Innere erforschen und die Seele des nackten Kalksteins entdecken. Er ist die Inkarnation eines unbeugsamen Menschen, der völlig unangepasst und unbeeinflusst von aktuellen Moden seinen stilistisch ganz eigenen Weg geht! Seine Rieslinge gehen weit über hedonistischen Trinkspaß hinaus – es sind intellektuelle Heraus- © Sven Paustian 15

Magazine 2019

PINwand N° 303
PINwand N° 302
Präsentservice und Geschenkideen
PINwand N° 301
Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.