Aufrufe
vor 1 Jahr

VDP Versteigerung 2018

  • Text
  • Gebot
  • Riesling
  • Auslese
  • Wein
  • Weingut
  • Wehlener
Die Kronjuwelen unserer Spitzenwinzer kommen unter den Hammer! Steigern Sie mit!

VDP-VERSTEIGERUNG 2018 Weingut Keller Weingut Keller FLÖRSHEIM-DALSHEIM, RHEINHESSEN DRH014515 Westhofen Morstein Pinot Pinot Noir Noir „Felix” „Felix” Großes Großes Gewächs Gewächs 2015 2015 Aus dem wohl besten Rotweinjahrgang der jüngeren Zeit bieten Julia und Klaus Peter Keller 360 Flaschen ihres raren Paraderotweins an. Geringste Erträge von oftmals weniger als 12 hl/ha (wie etwa bei Leroy) treffen auf allerbesten Kalkfelsboden im Morstein, dazu uralte Reben (72 Jahre) und feinste Pinot-Genetik aus dem Burgund! Und all das in den Händen von Julia und Klaus Peter, die mit ihren letzten Jahrgängen auch beim Rotwein die absolute Weltspitze erreicht haben. Unsere Verkostungsnotizen aus dem Frühjahr lassen uns beim Nachlesen nochmals nachträglich das Wasser im Mund zusammenlaufen. Aubert de Villaine, legendärer Winzer der Kultdomaine Romanée-Conti im Burgund, meinte zu 2015: „Solch einen Jahrgang bekommen mir nur 2-3mal in einem ganzen Jahrhundert!“ Und jeder große Winzer muss dennoch gekonnt mit den Geschenken der Natur umgehen, um ihnen im Wein den bestmöglichen Ausdruck zu verleihen. Mit 60-70% Ganztraubenpressung gewinnt Klaus Peter in diesem gesegneten Jahrgang die geniale Frische und den Biss, um den Druck und den Schub aus den verrückt niedrigen Erträgen in perfekte Eleganz und Struktur zu transmittieren und gleichzeitig die Grundlage für das immense Reifepotential dieses Weltklasse-Pinots zu schaffen. Dunkel und ungemein saftig in der Nase, wirkt dieser Solitär bereits beim Riechen dicht und konzentriert, welch eine Orgie an subtilen Aromen betört unsere Wahrnehmung, nicht endenwollender Duft entströmt dem Glas, mit jedem Schwenken offenbaren sich neue Facetten und Nuancen. Am Gaumen dann ein Wein voller faszinierender Gegensätze, die sich zu einem perfekten Ganzen ergänzen. Vollmundig, aber fein gewirkt, saftig, dennoch subtil und vielschichtig in der Frucht, mit Schmelz und zugleich klarer Struktur, dicht, kräftig und konzentriert, aber welch Finesse verzaubert die Zunge, vollkommene Reife und dabei eine lebendige Säure, die mit unbändiger Vitalität ein langes Leben und eine großartige Entwicklung verheißt. So könnten wir noch ewig weiterschwärmen: es sind genau diese Dichotomien, die die ganze Größe dieses Weines ausmachen, die uns ungläubig Staunen lassen, wie es Klaus Peter immer wieder gelingt, das Beste aus seinen bevorzugten Lagen für Pretiosen voll innerer Harmonie und perfekter Balance herauszufiltern, so unaufgeregt und leise, dass selbst unbändige Kraft 2 Sondermailing VDP-Versteigerung 2018

Weingut Keller VDP-VERSTEIGERUNG 2018 Foto: Cira Moro wie eine zarte Liebkosung wirkt, dass selbst ein Sturm nur wie ein elektrisierender Hauch erfrischend über die Haut streift. Nur ganz wenigen Weinen dieser Welt wohnt diese Gabe inne. Klaus Peters Pinot Noir haben mittlerweile eine Präzision, eine Transparenz und eine Komplexität auf Augenhöhe mit den Grand Crus des Burgund erreicht. Nur der allerbesten jedoch, aber das versteht sich von selbst. Und wer sagt das außer Pinard de Picard? Gerne zitieren wir einige von uns sehr geschätzte Weinkritiker: › Für den Chefredakteur des WEINWISSER, Guiseppe Lauria, steht der 2015er Morstein an der Spitze der deutschen Rotweine in diesem Ausnahmejahr. › Ganz aktuell bestätigt das auch der einflussreiche New Yorker Kritiker John Gilman (View from the Cellar): „Kellers Rotweine werden immer noch besser, da die Reben älter und die Erträge noch kleiner ausfallen. Kellers Pinot stehen an der Spitze aller deutschen Rotweine – sie sind brillant!“ › Die Grande Dame der Wein-Journalisten und Master of Wine Jancis Robinson wurde vom WEINWISSER gefragt: „Was war Ihr letztes Weinerlebnis, bei dem Sie Gänsehaut bekommen haben?” Robinsons Antwort: „Als ich mit meiner Kollegin Julia Harding (MW) den Abschluss der neuesten Auflage des „Oxford Companion to Wine“ feierte, tranken wir einen 2012 Westhofener Morstein Spätburgunder Großes Gewächs von Klaus Peter Keller, ein großartiger Wein! › Stephan Reinhardt, Deutschland-Verkoster für Parker, ist vom Spätburgunder aus dieser magischen Lage verzaubert: Es ist sein Wein des Jahres 2016! › Dirk Würtz, einer der bekanntesten Weinblogger der deutschsprachigen Weinwelt: „Keller macht Pinot. Nicht irgendeinen. Wahrscheinlich DEN Pinot schlechthin. Um das alles zu beschreiben, müsste ich jetzt ellenlang ausholen. Das geht leider nicht. Vor mir steht die Ausgeburt an Eleganz und das Sinnbild eines Pinots. Diese Eleganz, diese Säure, diese Länge, diese Struktur, diese perfekten Tannine – ein Wahnsinn. Ein Monument, ein Denkmal für Deutschen Pinot. Der Wein ist schlicht perfekt. Mehr geht nicht. Ich bin dankbar, derartiges probieren zu dürfen. Sehr dankbar! Man merkt übrigens, dass hier Einer Pinot produziert, der weiß, wie große Burgunder schmecken.“ Wie der Vater so der Sohn – Erträge wie bei Leroy: Kellers 2015er Spätburgunder Morstein GG › Achim Becker, der von uns sehr geschätzte Winterminator, schwärmt bereits in allerhöchsten Tönen vom 2014er: „Ein atemberaubender Morstein Spätburgunder Felix. 2014 setzt auf den Giganten aus 2013 noch leicht eins drauf! Dieser Wein verbindet in idealer Form die Fülle von 2012 mit der Feinheit und Finesse von 2013, zeigt aber ebenfalls die von Klaus Peter bei seinen Pinots angestrebte Leichtigkeit und Eleganz.“ „Und sie werden von Jahr zu Jahr immer noch präziser, komplexer und feiner“, ergänzt begeistert John Gilman. › Hugh Johnson, die Ikone des britischen Weinjournalismus. Als er die Kellerschen Burgunder probierte, huschte ihm ein Lächeln übers Gesicht: „Klaus Peter, viele in Burgund wären froh, wenn sie solche Rotweine im Fass hätten.“ Und dann nimmt er Keller zusammen mit Romanée-Conti und 5 weiteren weltberühmten Domainen ins „Who is who“ des Pinot Noirs auf. Ein Ritterschlag! › Und Sam Hofschuster auf Wein-Plus: „Morstein Pinot – ein deutscher Spätburgunder wie von einem anderen Stern! Alles wird in den Schatten gestellt von Kellers ungeheuer saftigem, salzigem, getrocknet-floralem, hochfeinem Konzentrat, das Gerbstoffe hat, die Seidenspinnerraupen reihenweise in den Selbstmord treiben würden, hätten sie eine Ahnung von Wein. Taxi, heimfahren, austrinken...“ › Und nochmals Jancis Robinson: Sie vergab schon in 2012 begeistert 19/20 Punkten („What a triumph!“), damit ebenfalls die höchste Bewertung eines deutschen Rotweins und stellt den Morstein „Felix“ 2012 auf eine Stufe mit beispielsweise Romanée-Contis La Tâche, dem Chambertin von Leroy und dem Musigny von Mugnier! Das ist sicherlich nochmals ein Ritterschlag. 3

Magazine 2019

Sondermailing VDP-Versteigerung
PINwand N° 300
Sommer-Spezial
Sondermailing Wagner-Stempel & Dönnhoff
Sondermailing Rebholz & Van Volxem
PINwand N° 299
Interview mit Felix Keller
Sondermailing Schäfer-Fröhlich - Kühling-Gillot
Sondermailing Weingut Fürst - Battenfeld-Spanier
PINwand N° 298
Kellermailing 2019 - Offerte
PINwand Nr. 297
PINwand N° 296
PinWand N° 295
PINwand N° 294

Magazine 2018

Traditionelle Dankeschön-Aktion und Verlosung
PINwand N° 293
PINwand N° 292
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 291
PINwand N° 290
VDP Versteigerung 2018
PINwand N° 289
PINwand N° 288
SOMMER-SPEZIAL
PINwand N° 287
Sondermailing Deutschland
PINwand N° 286
SonderMailing Schäfer-Fröhlich | Von Winning
PINwand N° 285
PINwand N° 284
PINwand N° 283
PINwand N° 282

Magazine 2017

PINwand N° 281
PINwand N° 280
Sondermailing Domaine du Comte Liger-Belair
PINwand N° 279
PINwand N° 278
Weine und Feinkost - Geschenkpakete
PINwand N° 277
PINwand N° 276
Sondermailing Deutschland Jahrgang 2016
PINwand N° 275
Sondermailing Schäfer-Fröhlich (2017)
Sondermailing Von Winning (2017)
PINwand N° 274
Sondermailing Weingut Keller 2017
PINwand N° 273
PINwand N° 272
PINwand N° 271
PINwand N° 270

Magazine 2016

PINwand N° 269
Weihnachten Spezial
PINwand N°268
Ernteimpressionen
PINwand N°267
PINwand N° 266
PINwand N° 265
PINwand N° 264
Deutschland Spezial
PINwand N° 263
Von Winning
Schäfer-Fröhlich
PINwand N° 262
Weingut Keller
PINwand N° 261
PINwand N° 260
PINwand N° 259
PINwand N° 258

Magazine 2015

Dugat-Py
PINwand N° 257
PINwand N° 256
PINwand N° 255
PINwand N° 254
PINwand N° 253
PINwand N° 252
PINwand N° 251
Sommerspezial
Deutschland Spezial
Weingut Keller
PINwand N° 249
PINwand N° 248
PINwand N° 247
PINwand N° 246

Magazine 2014

PINwand N° 245
PINwand N° 244
PINwand N° 243
PINwand N° 242
PINwand N° 241
PINwand N° 240
PINwand N° 239
PINwand N° 238
PINwand N° 237
PINwand N° 236
PINwand N° 235
PINwand Spezial
PINwand N° 234
PINwand N° 233
PINwand N° 232
PINwand Spezial
PINwand N° 231

Magazine 2013

PINwand N° 230
PINwand N° 229
PINwand N° 227
PINwand N° 226
PINwand N° 225
PINwand N° 224
PINwand N° 223
PINwand N° 222
PINwand N° 221
PINwand N° 220
PINwand N° 219
PINwand N° 218
PINwand N° 216

Magazine 2012

PINwand N° 215
PINwand N° 214
PINwand N° 213
PINwand N° 212
PINwand N° 211
PINwand N° 210
PINwand N° 209
PINwand N°208
PINwand N°207
PINwand N° 206
PINwand N° 204
PINwand N° 203
PINwand N° 202

Magazine 2011

PINwand N° 201
PINwand N° 200
PINwand N° 198
 

1997-2019 Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Saarwellingen, Germany. ALL RIGHTS RESERVED.